it-swarm.com.de

Was ist Ubuntus Marktanteil auf dem Desktop?

Was ist der Marktanteil von Ubuntu auf Nicht-Servern?

5
Lincity

Da die meisten Benutzer Ubuntu nicht kaufen, wird es nicht gehandelt, und wenn es keinen Handel gibt, gibt es keinen Markt, daher auch keinen Marktanteil.

Das sieht vielleicht nicht besonders gut aus, aber Sie haben natürlich keine Verkaufszahlen, wenn Sie es nicht verkaufen. Wie sollten Sie es also zählen? Wie gehen Sie mit parallelen Installationen um, die häufig vorkommen?

Niemand zählt die Anzahl der Installationen zuverlässig, daher ist es schwer abzuschätzen.

4
user unknown

Für diese Art von Dingen neige ich dazu, mich an Statcounter Global Stats zu wenden, genauer dieser Teil . Das geht nicht über die Distributionen hinaus, aber angesichts der Popularität von Ubuntu im Vergleich zu anderen Distributionen wette ich, dass es nicht zu weit unter der Linux-Nummer liegt. Das sind natürlich nur Computer, die online sind, daher sind die Zahlen höchstwahrscheinlich immer noch verzerrt.

3
Ward Muylaert

Ich denke nicht, dass es eine unbeantwortbare Frage ist. Der Wikipedia-Artikel darüber hat eine gründlich recherchierte und aktuelle Antwort. Diese Schlussfolgerung liegt bei etwas mehr als 1%. Was hier fasziniert, ist Android, das bereits das Dreiviertel der Penetration erreicht hat, die "Linux" in den letzten 15 oder mehr Jahren erreicht hat.

Was die relative Nutzung zwischen populären Distributionen angeht, verwende ich gerne Google Trends . Ubuntu läuft schon seit Jahren davon und macht Linux auf dem Desktop zu einer guten Sache, aber aus dem Trend geht hervor, dass Android Desktop-Linux statistisch irrelevant machen wird.

1
David Krider

Keine Ahnung von Ubuntu, aber W3schools behauptet 5,1% für Linux seit März 2011.

W3Schools OS Statistics

0
Spaisekraft