it-swarm.com.de

Wie liste ich verbundene Displays über die Befehlszeile auf?

Gibt es einen Befehl, der die mit dem Computer verbundenen Anzeigen auflistet?

Insbesondere möchte ich herausfinden, wie mein externer Monitor vom System erkannt wird, wenn er über ein HDMI-Kabel angeschlossen ist, und wie die Hardwareadresse lautet (z. B. "CRT-0" oder "DFP") -1 ").

Dies ist nur eine allgemeine Frage, aber als Referenz verwende ich:

  • Asus UL30JT Laptop - mit Ubuntu 12.04 Beta und 11.10
  • Asus PA238 23 "Monitor
  • HDMI 1.4 Kabel
  • Optimus-Grafik (Intel + nVidia GeForce 310M) - läuft mit Bumblebee
27
Erland

Versuche dies:

xrandr --query

Hier werden die Anzeigenamen und die erkannten verfügbaren Auflösungen aufgelistet. Sie können Ihre Anzeigen auch mit xrandr neu konfigurieren.

Beachten Sie, dass dies möglicherweise nicht funktioniert, wenn Sie die NVidia- oder ATI-Treiber verwenden. Ich bin mir nicht sicher.

31
ams

Auf den meisten Computern mit dem proprietären Treiber funktioniert /usr/lib/nvidia-current/bin/nvidia-xconfig --query-gpu-info --nvidia-cfg-path=/usr/lib/nvidia-current. Beachten Sie, dass ich "mit dem proprietären Treiber geladen" sagte. Zum Beispiel funktioniert es nicht, wenn der Treiber entladen oder Nouveau geladen ist. Führen Sie daher bei Verwendung von Bumblebee optirun /usr/lib/nvidia-current/bin/nvidia-xconfig --query-gpu-info aus. Der Teil --nvidia-cfg-path wird hier nicht benötigt, da optirun den korrekten Bibliothekspfad festlegt.

Siehe auch die Diskussion zu https://github.com/Bumblebee-Project/Bumblebee/issues/21

/var/log/Xorg.0.log (wobei 0 die Anzeigenummer ist) enthält möglicherweise auch wertvolle Informationen zu verfügbaren Bildschirmen. Bei Optimus-Laptops enthält dieses Protokoll nur Details auf dem Intel-Bildschirm. Ersetzen Sie daher 0 durch 8, um das Protokoll auf dem von Bumblebee gestarteten X-Server zu ermitteln.

8
Lekensteyn