it-swarm.com.de

Wie installiere ich die neueste Version von cmake über die Befehlszeile?

Ich versuche, das neueste cmake in meiner Linux-Box zu installieren und bekomme immer die folgende Ausnahme:

[email protected]:~/build$ wget http://www.cmake.org/files/v2.8/cmake-2.8.11.tar.gz
--2013-10-08 14:39:55--  http://www.cmake.org/files/v2.8/cmake-2.8.11.tar.gz
Resolving www.cmake.org... 66.194.253.19
Connecting to www.cmake.org|66.194.253.19|:80... failed: Connection timed out.
Retrying.

--2013-10-08 14:40:17--  (try: 2)  http://www.cmake.org/files/v2.8/cmake-2.8.11.tar.gz
Connecting to www.cmake.org|66.194.253.19|:80... failed: Connection timed out.
Retrying.

--2013-10-08 14:40:40--  (try: 3)  http://www.cmake.org/files/v2.8/cmake-2.8.11.tar.gz
Connecting to www.cmake.org|66.194.253.19|:80...

Es wird immer wieder versucht ... Irgendwelche Gedanken?

Weiß jemand was ich hier falsch mache? Oder gibt es eine bessere Möglichkeit, die neueste Version von cmake in meiner Linux-Box zu installieren?

[email protected]:~/build$ uname -a
Linux phx5qa01c-4e23 2.6.35-22-server #33-Ubuntu SMP Sun Sep 19 20:48:58 UTC 2010 x86_64 GNU/Linux
82
SSH

Wahrscheinlich war der Server auf www.cmake.org nur sehr beschäftigt. Sie können es erneut versuchen oder die Datei mit Ihrem Webbrowser herunterladen.

Es gibt jedoch einen viel einfacheren Weg:

Sudo apt-get install cmake

pdate: Kommentatoren weisen darauf hin, dass "Ubuntu 12.04 nur in Version 2.8.7 verfügbar ist" und "14.04 ist noch Versand 2.8" . Das hat einen Grund: 12.04 und 14.04 sind LTS-Versionen von Ubuntu. LTS-Versionen sollen 5 Jahre lang stabil bleiben, daher erhalten sie nur Sicherheits- und wichtige Updates, nicht die neuesten Versionen von Paketen. Normale Veröffentlichungen erscheinen alle 6 Monate und werden daher mit größerer Wahrscheinlichkeit vor kurzem veröffentlicht.

20
zwets

Die häufigste Situation ist, wenn Sie die neueste Version von cmake installieren möchten, die Repositorys Ihres Betriebssystems jedoch nicht aktualisiert werden. Zum Beispiel habe ich in meinem Fall einen Laptop mit Ubuntu 16.04 , und als ich den Befehl Sudo apt install cmake ausführte, war die installierte Version 3.5.1 ; anstelle von 3.15.2 , der aktuellen Version unter cmake.org .

Wie kann ich die neueste Version bekommen?

Nun, wir können es mit einer der folgenden Methoden installieren: Erstellen und Installieren oder Verwenden von Binärdateien .

A. Erstellen und Installieren (empfohlen)

A-1. Deinstallieren Sie die vom Ubuntu-Paketmanager bereitgestellte Standardversion und konfigurieren Sie sie mit:

Sudo apt remove --purge --auto-remove cmake

oder:

Sudo apt purge --auto-remove cmake

A-2. Gehen Sie zur offiziellen CMake-Webseite , laden Sie die neueste Version herunter und extrahieren Sie sie. Aktualisieren Sie die Variablen version und build mit dem folgenden Befehl, um die gewünschte Version zu erhalten:

version=3.15
build=2
mkdir ~/temp
cd ~/temp
wget https://cmake.org/files/v$version/cmake-$version.$build.tar.gz
tar -xzvf cmake-$version.$build.tar.gz
cd cmake-$version.$build/

A-3. Installieren Sie die extrahierte Quelle, indem Sie Folgendes ausführen:

./bootstrap
make -j4
Sudo make install

A-4. Testen Sie Ihre neue cmake Version.

$ cmake --version

Ergebnisse von cmake --version:

cmake version 3.15.X

CMake suite maintained and supported by Kitware (kitware.com/cmake).

B. Verwenden von Binärdateien (cmake-gui funktioniert nicht gut)

B-1. Deinstallieren Sie die vom Ubuntu-Paketmanager bereitgestellte Standardversion wie in A-1 .

B-2. Gehen Sie auf die offizielle CMake-Webseite , laden Sie die herunter und installieren Sie sie neueste .sh Version in opt/cmake. Aktualisieren Sie die Variablen version und build mit dem folgenden Befehl, um die gewünschte Version zu erhalten:

version=3.15
build=2
mkdir ~/temp
cd ~/temp
wget https://cmake.org/files/v$version/cmake-$version.$build-Linux-x86_64.sh 
Sudo mkdir /opt/cmake
Sudo sh cmake-$version.$build-Linux-x86_64.sh --prefix=/opt/cmake

B-3. Fügen Sie den installierten Binärlink zu /usr/local/bin/cmake hinzu, indem Sie Folgendes ausführen:

Sudo ln -s /opt/cmake/bin/cmake /usr/local/bin/cmake

B-4. Testen Sie Ihre neue cmake-Version wie in A-4 .

Hinweis

In 3.15.X repräsentiert das X den letzten Teil des Version, die wir als Build definiert haben. Der Build kann sich ändern, wenn cmake aktualisiert wird. Laut der offiziellen Webseite ist die neueste Version ist 3.15.2 . Wenn Sie Vorgängerversion 3.14.6 möchten, ersetzen Sie einfach die Version und erstellen Sie die folgenden Parameter:

version=3.14
build=6
151
Teocci

Zuerst deinstalliere ein beliebiges cmake-Paket zuvor installiert. Dann:

  1. Gehen Sie zu http://www.cmake.org/download/ und laden Sie das neueste .sh-Installationsprogramm herunter

  2. Installieren Sie es (zum Beispiel) in opt/cmake, indem Sie ausführen

    Sudo mkdir /opt/cmake
    Sudo sh <installer filename> --prefix=/opt/cmake
    
  3. Fügen Sie das Verzeichnis cmake bin zu Ihrem Pfad hinzu: https://askubuntu.com/a/170240/35934

Auf diese Weise installiert, sieht cmake-gui ein bisschen schrecklich aus. Wenn Sie einen Weg finden, dies zu beheben, können Sie diese Antwort gerne bearbeiten.

40
Antonio

Nur für den Fall, dass jemand das neueste CMAKE in einem Docker-Image installieren muss (wie ich ..). In diesem Fall ist 3.7.2, aber Sie können dies hier überprüfen https://cmake.org/download/ wie bereits erwähnt

#install latest cmake
ADD https://cmake.org/files/v3.7/cmake-3.7.2-Linux-x86_64.sh /cmake-3.7.2-Linux-x86_64.sh
RUN mkdir /opt/cmake
RUN sh /cmake-3.7.2-Linux-x86_64.sh --prefix=/opt/cmake --skip-license
RUN ln -s /opt/cmake/bin/cmake /usr/local/bin/cmake
RUN cmake --version
22
Paolo Vigori

Ich liebe den folgenden Weg, weil Sie eine aktuelle Version ohne viel Mühe bekommen können.

Kitware unterstützt anscheinend offiziell eine Pip-Wheel-Version. So können Sie den neuesten cmake erhalten, indem Sie Folgendes tun:

pip install --upgrade cmake

Hier ist der Blog darüber: https://blog.kitware.com/cmake-python-wheels/

13
Juan Leni

Sie können auch Folgendes ausführen:

export fn=/tmp/cmake.sh && ls $fn && (echo "use previous $fn? Enter for yes, ctrl+d for no." && read) || (wget -O $fn http://www.cmake.org/files/v3.0/cmake-3.0.2-Linux-i386.sh 1>&2) && (cd /opt && Sudo bash ${fn} && echo Sudo ln -f -s /opt/cmake*/bin/cmake /usr/local/bin/cmake && cd -)

Dieses Skript

  • fetches make 3.0.2 ** Wenn es in dieser Sitzung bereits heruntergeladen wurde, können Sie es wiederverwenden, wenn Sie die Installation nicht abgeschlossen haben
  • dann es kopien macht Link zum bin cmake.
4
test30

Kitware hat jetzt ein APT Repository und unterstützt derzeit Ubuntu 16.04 und 18.04

Installationsanleitung:

  1. Alte Version von cmake entfernen

    Sudo apt purge --auto-remove cmake
    
  2. Besorgen Sie sich eine Kopie des Signaturschlüssels

    wget -O - https://apt.kitware.com/keys/kitware-archive-latest.asc 2>/dev/null | Sudo apt-key add -
    
  3. Fügen Sie das Repository Ihrer Quellenliste hinzu

    ein. Für Ubuntu Bionic Beaver (18.04)

    Sudo apt-add-repository 'deb https://apt.kitware.com/ubuntu/ bionic main'
    

    b. Für Ubuntu Xenial Xerus (16.04)

    Sudo apt-add-repository 'deb https://apt.kitware.com/ubuntu/ xenial main'
    
  4. Aktualisieren und installieren

    Sudo apt update
    Sudo apt install cmake
    
3
Himel

Für einen Docker-Container am besten ausführen

RUN wget -qO- "https://cmake.org/files/v3.12/cmake-3.12.1-Linux-x86_64.tar.gz" | \
  tar --strip-components=1 -xz -C /usr/local

Passen Sie die Version bei Bedarf an.

3
sebastian

Alte Version entfernen mit:

apt-get purge cmake

Laden Sie die Binärversion von cmake herunter, die in einem Tarball archiviert wurde. Sie können eine neue Version von cmake verwenden, indem Sie den Verzeichnispfad bin zu $PATH hinzufügen. Eine alternative Lösung besteht darin, das tar.gz -Paket zu extrahieren und in das Verzeichnis zu wechseln, das nach dem Extrahieren erstellt wurde, und die folgenden Befehle auszuführen:

cp -r bin /usr/
cp -r doc /usr/share/
cp -r man /usr/share/
cp -r share /usr/

Die zweite Methode entspricht dem Installationsprozess, den das .deb -Paket ausführt!

2
SuB

Installieren Sie die neueste Version von cmake aus den Backports, in denen sich viele aktuelle Versionen befinden. Die jeweiligen Backports hängen von Ihrer aktuellen Betriebssystemversion ab. Wenn Sie beispielsweise Debian Stretch ausführen, fügen Sie Folgendes zu /etc/apt/sources.list hinzu

deb http://ftp.debian.org/debian stretch-backports main

Dann installieren Sie von diesem Backport aus, auch bekannt als:

Sudo apt-get -t stretch-backports install -y cmake
1
jeffmcneill