it-swarm.com.de

Was macht die Export-PATH-Zeile in .bashrc?

Ich bin nicht so in Linux und ich habe die folgenden Zweifel nach einem Tutorial.

Ich muss die Datei bashrc ändern. Welche Einstellungen sind in dieser Datei enthalten? Ich denke, etwas hat mit der Bash-Shell-Umgebung zu tun, bin mir aber nicht so sicher.

Ich muss diese Zeile einfügen:

export PATH=$HOME/.local/bin:$HOME/.local/usr/bin:$PATH

Was genau macht diese Zeile?

Ich denke, dass export -Anweisung verwendet wird, um eine neue Variable zu erstellen, die es für andere Programme verfügbar macht.

Aber was genau macht diese Zeile? Ist PATH der Name der Variablen, die ich definiere? Was ist $HOME?

Was bedeutet das Symbol : zwischen PATH=$HOME/.local/bin und $HOME/.local/usr/bin und $PATH im vorherigen Ausdruck?

Was genau bedeutet dieser Ausdruck?

9
AndreaNobili

Um alles zu rekapitulieren, was in dieser Frage erwähnt wird,

Der export Teil

Die export -Zeile bedeutet, dass die von Ihnen deklarierte Variable für untergeordnete Prozesse zugänglich ist. Mit anderen Worten, Prozesse können über die Shell-Umgebung auf die Variable zugreifen, die nach dem Schlüsselwort export deklariert wurde. Wenn Sie also etwas wie export FOO="BAR" ausgeführt und dann die Änderungen in Ihrer Shell-Umgebung übernommen haben, können Sie $FOO eingeben und BAR abrufen.

Der PATH Teil

Die Pfadzeile ist genau so, wie Sie es angegeben haben: Sie deklariert eine Variable mit dem Namen PATH für die Shell-Umgebung. In der Bash-Umgebung hat PATH einen besonderen Zweck zu definieren, wo der Computer nach Programmen sucht. Auf diese Weise können Sie benutzerdefinierte Befehle für Skripts eingeben, ohne das vollständige Verzeichnis eingeben zu müssen. Beachten Sie, dass PATH standardmäßig für den Export markiert ist, sodass diese Zeile nicht neu geschrieben werden muss. Es tut jedoch nicht weh.

Der $HOME in der PATH Variablen

Am Anfang des Pfads, der der Variablen PATH zugewiesen ist, wird $HOME deklariert. Dies bedeutet, dass der Computer den in HOME gespeicherten Wert ziemlich genau erfasst und ihn beim Lesen vor den Rest der Zeile kopiert und einfügt.

Der : zwischen beiden Pfaden

Der : entspricht einem Komma in Sätzen. Es trennt nur die drei Verzeichnisse. Ohne diese drei Verzeichnisse würde die Konsole die empfangenen Befehle nicht erkennen. Diese drei Stellen sind die drei Verzeichnisse, die am häufigsten für die Speicherung von Skripten/Befehlsdateien verwendet werden und daher für das Terminal zugänglich sein sollten, ohne den vollständigen Pfad zu der Datei ausschreiben zu müssen.

16
Owen Hines

Die Variable PATH informiert bash darüber, wo nach ausführbaren Programmen gesucht werden soll. Wenn Sie also ein Skript oder eine andere ausführbare Datei in $HOME/.local/bin haben, können Sie durch Ändern von PATH diese Datei einfach eingeben und ausführen wie bei ls oder df.

export bedeutet nur, dass die Variable PATH auch für andere von bash ausgeführte Programme verfügbar gemacht wird.

Bei : handelt es sich nur um ein Trennzeichen für jedes Verzeichnis. Es ist dasselbe wie ein Komma in einer Liste von Wörtern, nichts weiter.

5