it-swarm.com.de

Was bedeutet der Name nach "@" an der Eingabeaufforderung?

Mir ist aufgefallen, dass die Eingabeaufforderung im Terminal im Allgemeinen das Format [email protected]: hat, oder ich habe sogar [email protected](none): gesehen. Ich verstehe, dass der erste Teil der Benutzername der angemeldeten Person ist, aber was ist der Teil nach dem Symbol @?

12
Jacob Schoen

Dies ist der Hostname, d. H. Der Name, den Sie Ihrem Computer gegeben haben.

Dies als Teil der Eingabeaufforderung anzuzeigen ist nützlich, damit Sie leicht feststellen können, auf welchem ​​Host eine bestimmte Shell ausgeführt wird, wenn Sie an mehreren Computern angemeldet sind (z. B. über ssh oder telnet).

23
sepp2k

Sie können diese Eingabeaufforderung natürlich so einstellen, wie Sie möchten. Viele Benutzer verwenden sie, um andere Informationen anzuzeigen.

Hier ist eine anständige Anleitung das sollte Ihnen den Einstieg erleichtern.

Dotfiles.org hat auch eine Reihe anderer Anpassungen, die Sie an Ihrer Shell vornehmen können.

10
Tim Howland

Die Bash-Eingabeaufforderung sieht standardmäßig folgendermaßen aus:

[USERNAME]@[HOSTNAME]:[PATH][SYMBOL]
  • [USERNAME] ist der Benutzername des aktuell aktiven Benutzers. Normalerweise ist dies Ihr Benutzer, aber wenn Sie Sudo su oder ähnliche Befehle ausführen, erhalten Sie eine "root-Shell", dh der Benutzer ist "root".
  • [HOSTNAME] ist Ihr Hostname. Es ist der Name Ihres Computers. Sie mussten dies während der Systeminstallation eingeben.
  • [PATH] ist Ihr aktuelles Arbeitsverzeichnis, das Verzeichnis, in dem Sie gerade arbeiten. Wenn Sie ein neues Terminal öffnen, ist das Standardverzeichnis das Basisverzeichnis Ihres aktuellen Benutzers. Ein Synonym für /home/YOURUSERNAME ist ~.
  • [SYMBOL] ist normalerweise entweder $, wenn Sie als normaler Benutzer arbeiten, oder #, wenn Sie als "Root" -Benutzer arbeiten.

So sieht deine Bash-Eingabeaufforderung aus:

[email protected]:~$

Das bedeutet, dass Sie als Benutzer ganesh auf einem Computer mit dem Namen ganesh angemeldet sind und derzeit in Ihrem eigenen Ausgangsverzeichnis (~) arbeiten. Natürlich bist du nicht "root", daher der $.


Ohne die Bash-Eingabeaufforderung zu lesen, können Sie Ihren Benutzernamen, Ihre Gruppen, den Hostnamen und das aktuelle Arbeitsverzeichnis mit den folgenden Befehlen ermitteln:

  • Nutzername:

    whoami
    
  • Gruppen:

    groups
    
  • Benutzername und Gruppen, als Zeichenfolge und Nummer:

    id
    
  • Hostname:

    hostname
    
  • Aktuelles Arbeitsverzeichnis:

    pwd
    
7
Byte Commander

Die Eingabeaufforderung des Terminals zeigt den Benutzernamen Ihres Logins und den Inhalt von/etc/hostname an.

z.B. Mein Laptop ist James @ James-Laptop

Dies liegt daran, dass mein Benutzername auf meinem Laptop james und mein Hostname james-laptop ist

4
James White

um zu erweitern, was sepp2k gesagt hat, ist es der Hostname, auch bekannt als Computername des Systems, auf dem Sie am Terminal angemeldet sind. Meistens und für die meisten Benutzer ist dies derjenige, vor dem Sie sitzen. Es ist jedoch sehr nützlich, wenn Sie sich zu Verwaltungszwecken gelegentlich/ständig bei Remote-Systemen anmelden, um sich daran zu erinnern, wo Sie sich gerade befinden.

3
nathwill