it-swarm.com.de

Stellen Sie den Standard-Videoplayer über die Befehlszeile ein

Ich möchte den Standardvideoplayer über die Befehlszeile einstellen. Am Beispiel von xvideos habe ich versucht, alle Verweise auf Totem durch xvideos in der Datei defaults.list zu ersetzen:

mv /usr/share/applications/defaults.list /usr/share/applications/defaults.list.old.totem
sed 's/Totem/xvideos/' /usr/share/applications/defaults.list.old.totem > /usr/share/applications/defaults.list

Der Inhalt dieser Datei sieht nun folgendermaßen aus:

$ cat /usr/share/applications/defaults.list | grep xvideos
application/vnd.rn-realmedia=org.gnome.xvideos.desktop
application/x-extension-m4a=org.gnome.xvideos.desktop
application/x-extension-mp4=org.gnome.xvideos.desktop
application/x-matroska=org.gnome.xvideos.desktop
application/x-shockwave-flash=org.gnome.xvideos.desktop
audio/3gpp=org.gnome.xvideos.desktop
audio/ac3=org.gnome.xvideos.desktop
audio/AMR=org.gnome.xvideos.desktop
audio/AMR-WB=org.gnome.xvideos.desktop
audio/basic=org.gnome.xvideos.desktop
audio/midi=org.gnome.xvideos.desktop
audio/mp4=org.gnome.xvideos.desktop
audio/mpeg=org.gnome.xvideos.desktop
audio/mpegurl=org.gnome.xvideos.desktop
audio/prs.sid=org.gnome.xvideos.desktop
audio/vnd.rn-realaudio=org.gnome.xvideos.desktop
audio/x-ape=org.gnome.xvideos.desktop
audio/x-gsm=org.gnome.xvideos.desktop
audio/x-it=org.gnome.xvideos.desktop
audio/x-m4a=org.gnome.xvideos.desktop
audio/x-matroska=org.gnome.xvideos.desktop
audio/x-mod=org.gnome.xvideos.desktop
audio/x-ms-asf=org.gnome.xvideos.desktop
audio/x-ms-asx=org.gnome.xvideos.desktop
audio/x-ms-wax=org.gnome.xvideos.desktop
audio/x-ms-wma=org.gnome.xvideos.desktop
audio/x-musepack=org.gnome.xvideos.desktop
audio/x-pn-aiff=org.gnome.xvideos.desktop
audio/x-pn-au=org.gnome.xvideos.desktop
audio/x-pn-realaudio=org.gnome.xvideos.desktop
audio/x-pn-realaudio-plugin=org.gnome.xvideos.desktop
audio/x-pn-wav=org.gnome.xvideos.desktop
audio/x-pn-windows-acm=org.gnome.xvideos.desktop
audio/x-realaudio=org.gnome.xvideos.desktop
audio/x-real-audio=org.gnome.xvideos.desktop
audio/x-sbc=org.gnome.xvideos.desktop
audio/x-speex=org.gnome.xvideos.desktop
audio/x-tta=org.gnome.xvideos.desktop
audio/x-wav=org.gnome.xvideos.desktop
audio/x-wavpack=org.gnome.xvideos.desktop
audio/x-xm=org.gnome.xvideos.desktop
image/vnd.rn-realpix=org.gnome.xvideos.desktop
misc/ultravox=org.gnome.xvideos.desktop
video/3gpp=org.gnome.xvideos.desktop
video/dv=org.gnome.xvideos.desktop
video/fli=org.gnome.xvideos.desktop
video/flv=org.gnome.xvideos.desktop
video/mp2t=org.gnome.xvideos.desktop
video/mp4=org.gnome.xvideos.desktop
video/mp4v-es=org.gnome.xvideos.desktop
video/mpeg=org.gnome.xvideos.desktop
video/msvideo=org.gnome.xvideos.desktop
video/ogg=org.gnome.xvideos.desktop
video/quicktime=org.gnome.xvideos.desktop
video/vivo=org.gnome.xvideos.desktop
video/vnd.divx=org.gnome.xvideos.desktop
video/vnd.rn-realvideo=org.gnome.xvideos.desktop
video/vnd.vivo=org.gnome.xvideos.desktop
video/webm=org.gnome.xvideos.desktop
video/x-anim=org.gnome.xvideos.desktop
video/x-avi=org.gnome.xvideos.desktop
video/x-flc=org.gnome.xvideos.desktop
video/x-fli=org.gnome.xvideos.desktop
video/x-flic=org.gnome.xvideos.desktop
video/x-flv=org.gnome.xvideos.desktop
video/x-m4v=org.gnome.xvideos.desktop
video/x-matroska=org.gnome.xvideos.desktop
video/x-mpeg=org.gnome.xvideos.desktop
video/x-ms-asf=org.gnome.xvideos.desktop
video/x-ms-asx=org.gnome.xvideos.desktop
video/x-msvideo=org.gnome.xvideos.desktop
video/x-ms-wm=org.gnome.xvideos.desktop
video/x-ms-wmv=org.gnome.xvideos.desktop
video/x-ms-wmx=org.gnome.xvideos.desktop
video/x-ms-wvx=org.gnome.xvideos.desktop
video/x-nsv=org.gnome.xvideos.desktop
video/x-ogm+ogg=org.gnome.xvideos.desktop
video/x-theora+ogg=org.gnome.xvideos.desktop
video/x-totem-stream=org.gnome.xvideos.desktop
x-content/video-dvd=org.gnome.xvideos.desktop
x-content/video-vcd=org.gnome.xvideos.desktop
x-content/video-svcd=org.gnome.xvideos.desktop

Videos werden jedoch weiterhin standardmäßig mit Totem geöffnet, wenn ich beispielsweise im Dateimanager auf eine Filmdatei doppelklicke.

Wie kann dies sonst noch erreicht werden?

5
Luís de Sousa

Nachdem ich ungefähr eine Stunde damit rumgespielt hatte, funktionierte das für mich. Ich habe Ubuntu 16.04.1 ausgeführt. Ich habe xvideos Ich habe vlc installiert, also kannst du einfach versuchen, vlc für den Spieler deiner Wahl zu ersetzen.
Hier ist der Befehl, den ich an einer Eingabeaufforderung ausführe

% sed -n '
1i[Default Applications]
/^video/{
s/Totem/vlc/
s/org\.gnome\.//p
}' /usr/share/applications/defaults.list > ~/.local/share/applications/defaults.list

ausführen des obigen Befehls erzeugt

% cat ~/.local/share/applications/defaults.list
[Default Applications]
video/3gpp=vlc.desktop
video/dv=vlc.desktop
video/fli=vlc.desktop
video/flv=vlc.desktop
video/mp2t=vlc.desktop
video/mp4=vlc.desktop
video/mp4v-es=vlc.desktop
video/mpeg=vlc.desktop
video/msvideo=vlc.desktop
video/ogg=vlc.desktop
video/quicktime=vlc.desktop
video/vivo=vlc.desktop
video/vnd.divx=vlc.desktop
video/vnd.rn-realvideo=vlc.desktop
video/vnd.vivo=vlc.desktop
video/webm=vlc.desktop
video/x-anim=vlc.desktop
video/x-avi=vlc.desktop
video/x-flc=vlc.desktop
video/x-fli=vlc.desktop
video/x-flic=vlc.desktop
video/x-flv=vlc.desktop
video/x-m4v=vlc.desktop
video/x-matroska=vlc.desktop
video/x-mpeg=vlc.desktop
video/x-ms-asf=vlc.desktop
video/x-ms-asx=vlc.desktop
video/x-msvideo=vlc.desktop
video/x-ms-wm=vlc.desktop
video/x-ms-wmv=vlc.desktop
video/x-ms-wmx=vlc.desktop
video/x-ms-wvx=vlc.desktop
video/x-nsv=vlc.desktop
video/x-ogm+ogg=vlc.desktop
video/x-theora+ogg=vlc.desktop
video/x-totem-stream=vlc.desktop

Gehen Sie jetzt zu Nautilus und doppelklicken Sie auf eine mp4 -Datei, die in vlc gestartet wird. Ich musste nicht schlagen F5 oder logout, es scheint, dass ~/.local/share/applications/defaults.list bei jedem Aufruf gelesen wird.

referenz - https://unix.stackexchange.com/a/41196/106525

4
the_velour_fog

Greifen Sie in einem Terminal zuerst die gesamte Referenz von totem.desktop in einer Variablen ab und wiederholen Sie dann die Variable, um die Standardeinstellung festzulegen. Wenn Ihre gewünschte Desktop-Anwendungsdatei beispielsweise xvideo.desktop lautet, gehen Sie zu /usr/share/applications/ und führen Sie diese Schritte im Terminal aus

videos="$(cat defaults.list | grep Totem.desktop | cut -d '=' -f 1)"
for i in "$videos"; do xdg-mime default xvideo.desktop "$i"; done

Vergessen Sie nicht, Ihren Desktop durch Drücken von F5 zu aktualisieren, obwohl dies möglicherweise nicht erforderlich ist. Wenn sich anscheinend immer noch nichts geändert hat, melden Sie sich vom System ab und wieder an.

2
Anwar

Wenn Sie ab Ubuntu 18.04 eine Standardanwendung in den Einstellungen oder eine Dateizuordnung in den Dateien ändern, wird diese in ~/.config/mimeapps.list gespeichert. Um alle Videodateien von Totem auf die gleiche Weise wie in der Benutzeroberfläche in VLC zu ändern, können Sie Folgendes verwenden:

sed -n '1p; s/org\.gnome\.Totem\.desktop/vlc\.desktop/p' /usr/share/applications/defaults.list > ~/.config/mimeapps.list
sed '1s/\[Default Applications\]/\n\[Added Associations\]/; 2,$s/$/;/' ~/.config/mimeapps.list >> ~/.config/mimeapps.list
0