it-swarm.com.de

Einen Server über die Befehlszeile neu starten?

Wie starte ich einen Ubuntu Server von der Kommandozeile aus neu? Sudo reboot now scheint nie für mich zu funktionieren. Da es sich um einen Server handelt, ist auf meinem Computer kein Fenstermanager installiert, sodass ich dies nicht über eine grafische Benutzeroberfläche ausführen kann (was immer zu funktionieren scheint).

enter image description here

Ich habe das Problem seit Jahren auf verschiedenen Versionen des Betriebssystems gehabt. Das passiert in virtuellen Maschinen und auf echtem Metall. Das gleiche Problem besteht auch bei Sudo shutdown now.

Ich habe in der Vergangenheit damit gelebt. Der Unterschied besteht nun darin, dass ich nicht nur den Ein-/Ausschalter drücken möchte, da ich möglicherweise Daten verlieren könnte.

78
user207039

Versuchen Sie, mit dem folgenden Befehl einen sicheren Neustart durchzuführen:

Sudo reboot

Wenn Sie den Server stattdessen sicher herunterfahren möchten , verwenden Sie diesen Befehl:

Sudo shutdown -h now
117
Jay

Geben Sie zum Neustart Folgendes ein

Sudo shutdown -r now
23
Meow

Alternativ zu Sudo shutdown -r now bewirkt dieser Befehl auch ein sofortiges Herunterfahren:

Sudo shutdown -h +0

Fügen Sie den Befehl -r zum Neustart hinzu:

Sudo shutdown -r -h +0

Ausgabe (läuft als root):

[email protected]:~# shutdown -r -h +0

Broadcast message from [email protected]
        (/dev/pts/10) at 14:41 ...

The system is going down for halt NOW!
[email protected]:~#
3
CJBS

Ein alternativer Weg:

Sudo init 6

[NOTE]:

Ohne das Programm init könnte es keinen Befehlsinterpreterprozess geben.

0
Benyamin Jafari

Wenn Sie Ihr System mit der @ Jay-Lösung neu starten möchten, werden Sie feststellen, dass der Neustart um eine Minute geplant ist. Wenn Ihr System stattdessen sofort neu gestartet werden soll, können Sie den folgenden Befehl verwenden:

reboot -f

Der Parameter -f erzwingt einen Neustart, sobald Sie den Befehl eingeben.

0
Davide Cannizzo