it-swarm.com.de

Sind Social-Media-Symbole bei Graustufen genauso effektiv?

Soziale Symbole sind in der Kopfzeile möglicherweise auffälliger, können jedoch die Navigation überladen.

Sind soziale Symbole in Graustufen genauso effektiv? dh. Werden Benutzer sie weiterhin in einer Gruppe von Links sehen, wenn sie nicht "Facebook blau" oder "Pinterest rot" sind?

6
Cookie Monster

Dies hängt vom Kontext und der Erfahrung Ihres Zielbenutzers ab. Aufgrund meiner Erfahrung damit, Symbole grau zu machen, wenn der Rest einer Website/App Farbe hat, beziehen sich Benutzer auf die Farbe Grau als deaktiviert oder nicht anklickbar.

Eine einfache und interaktive Möglichkeit, dies zu verbessern, besteht darin, Ihren Header-Bereich interaktiver zu nutzen. Wenn der Benutzer mit der Maus über den Kopfbereich/die Nähe fährt, werden die sozialen Symbole in farbige Versionen umgewandelt. Auf diese Weise würden sie nicht behindert aussehen und die Aufmerksamkeit auf den Benutzer lenken, wenn die Interaktion auf das reagiert, was sie tun.

3
Adriaan

Obwohl ich Ihnen technisch gesehen keine Statistiken darüber geben kann, wie erfolgreich sie sind, bevorzugen viele Metro UI-Apps, an denen ich gearbeitet habe, Graustufen- oder weiße oder schwarze soziale Symbole, um Inhalte zu teilen, und sie haben sich als ziemlich erfolgreich erwiesen, solange die Nomenklatur ist konsistent und das verwendete Symbol ist leicht zu erkennen. Wir haben jedoch festgestellt, dass Facebook und Twitter zwar keine Probleme beim Erkennen (und Verwenden) von Symbolen wie Pinterest aufwiesen, da sie im sozialen System noch relativ neu sind

1
Mervin

Dies hängt hauptsächlich von der Bedeutung der Farbe im Logo der Social Media-Site oder einer anderen Schaltflächengrafik ab. Eine Grafik, die hauptsächlich von der Form abhängt, ist möglicherweise noch erkennbar genug.

In allen Fällen verringert das Entfernen von Farbe aus einem Bild die Menge der übertragenen Informationen, aus denen eine Speicherverbindung hergestellt werden kann, und verringert daher unvermeidlich die Wirksamkeit.

Ob dies in Ihrem Fall zutrifft, hängt weitgehend von den verwendeten Grafiken ab. Ich würde mir vorstellen, dass dies für die wichtigsten sozialen Netzwerke funktioniert. Zumal man Mitglied eines sein muss (und dessen Logo kennt), um seinen Button nutzen zu können.

1
Mel

Ich habe eine schnelle Suche durchgeführt und kann niemanden finden, der diesbezüglich akademische Studien durchgeführt hat (ich bin sicher, dass es sie gibt, ich konnte sie einfach nicht leicht finden). Wie andere bereits angedeutet haben, ist die Farbe Teil der Marke und der erkennbare Teil der Tasten. Der Verlust dieser Farbe wäre für einige Benutzer nachteilig, da die sofortige Erkennung teilweise auf der Farbe basiert.

Wenn es sich um ein Problem mit der Unordnung handelt, ist es besser, sie im Vergleich zu den anderen Navigationselementen zu verkleinern. Oder positionieren Sie sie etwas anders, um sie zu betonen.

Das Problem bei der Grauskalierung ist, dass die Leute, die sie nicht aufgreifen, nicht die Social-Media-versierten sind, die Leute, die sie fast so finden würden, wie sie aussehen, es sind möglicherweise die weniger erfahrenen, die es sind diejenigen, mit denen Sie sich mehr und enger verbinden müssen, die möglicherweise stärker von Ihrer Verbindung beeinflusst werden. Die versierten mögen sich anschließen, aber die Hälfte Ihrer Nachrichten ignorieren, da sie bereits 350 Personen folgen. Die weniger versierten folgen möglicherweise nur wenigen und sind daher offener für Ihr Marketing.

Und vergessen wir nicht, dass der Grund, warum Sie möchten, dass Leute auf sie klicken, darin besteht, sie zu vermarkten und sie dazu zu bringen, Dinge von Ihrer Website zu kaufen. "Social Media" klingt altruistisch, aber für kommerzielle Unternehmen muss es - in irgendeiner Form - darum gehen, mehr zu verkaufen.

0

Mir sind keine Studien dazu bekannt, aber wie Ben oben erwähnt hat, ist die Farbe des Symbols oft ein wesentlicher Bestandteil der Marke.

Als Erstes sollten Sie berücksichtigen, wie wichtig die sozialen Symbole und sozialen Medien im Allgemeinen für den Dienst/die Website sind, für den/die Sie entwerfen. Wenn soziale Medien ein wesentlicher Bestandteil Ihres Dienstes sind, ist es wahrscheinlich sinnvoll, die Farbe beizubehalten, obwohl andere Punkte zu berücksichtigen sind, z. B. die Ästhetik.

Ich würde annehmen, dass Größe/Farbe/Ort alle ziemlich wichtig sind. Beispielsweise können Sie die Benutzer weiterhin mit Graustufensymbolen auf sich aufmerksam machen, wenn sie groß genug oder an einer ausreichend prominenten Stelle sind. Wenn ich kleine Symbole verwende und sie in der Ecke verstecke, kann ich mir vorstellen, dass Benutzer ihnen nicht so viel Aufmerksamkeit schenken.

Ich sage das immer, aber: mache einige Tests mit Benutzern (a-b-Tests usw.). persönlich würde ich nicht zu lange darüber debattieren (obwohl es von der Art des Projekts abhängt, an dem Sie arbeiten). Ich würde "etwas" an Ort und Stelle setzen und dann sehen, wie es empfangen wird. Sie können verschiedene Versionen der Symbole in verschiedene Benutzergruppen verschieben und dann die Ergebnisse analysieren, um festzustellen, ob ein Satz eine statistisch höhere Anzahl von Treffern erzielt.

0
Sheff