it-swarm.com.de

Beste Methode, um eine kriegsraumähnliche Umgebung zu schaffen, wenn das Designteam über die Ozeane verteilt ist?

kriegsräume, wenn das gesamte Designteam an einem Ort ist, ist großartig, großer Wandraum, überall Post-It, die Energie, Atmosphäre ist inspirierend. Was ist eine gute Methode (Werkzeuge?), um die gleiche Stimmung wiederherzustellen, wenn das Designteam über die Ozeane verteilt ist?

6
Jack.ak.Hsu

Wir haben eine Mischung aus Softwaretools und Videokonferenzen verwendet, um dies mit unserem geografisch verteilten Team zu tun (für uns jedoch nicht über Ozeane, nur Kontinente hinweg):

  • Ein Wiki für Notizen, Skizzen, Screenshots, Fotos von Whiteboards und Diskussionen. Das ist ziemlich asynchron. Es kann schwierig werden, Diskussionsfäden zu verfolgen, daher muss dies von Zeit zu Zeit kuratiert werden. Wir versuchen, Entscheidungen auf Zusammenfassungsseiten zu übertragen, damit der aktuelle Status leichter angezeigt wird und gleichzeitig der Zugriff auf alle Sicherungsdaten erhalten bleibt.

  • Wir erstellen ein Datenvisualisierungssoftwareprodukt, mit dem wir manchmal Modelle (Live-Workflows) austauschen. Eine synchrone und asynchrone Zusammenarbeit ist möglich, von der Spiegelung von Desktops bis zum Anhängen von Notizen an bestimmte Elemente. Kürzlich haben wir diese Software verwendet, um einen Datenstapel zu organisieren und zu analysieren, der als Haftnotizen an der Wand eines Konferenzraums begann. (Jemand hat die Notizen in Excel eingegeben und dann haben wir sie importiert.)

  • Videokonferenzen. Auf diese Weise haben wir letztes Jahr eine einwöchige Design-Sitzung durchgeführt, die mit Affinitätsgruppen und Personas begann und mit Informationsarchitektur und Workflows endete. Die Kameras waren gut genug, um auf diese Weise ausgedehnte Haftnotizen und Whiteboard-Skizzen zu teilen, obwohl wir auch Bildschirmfreigaben für den Austausch digitaler Modelle zur Verfügung hatten.

Wir haben festgestellt, dass Dokument-Repositorys (freigegebene Laufwerke, SharePoint usw.) nicht gut funktionieren. Hier sterben Dokumente und werden vergessen. Der Grund, warum das Wiki für uns funktioniert, während SharePoint dies nicht tut, ist der Link "Bearbeiten" direkt auf der Seite sowie ein Modell der Informalität. Jeder kann einen Kommentar hinzufügen, und die Leute tun dies in einem Format, in dem jeder leicht sehen kann, was sich geändert hat.

1
Monica Cellio

Das ist eine wirklich gute Frage. Ich denke, War Rooms sind ein großer Vorteil für jedes Projekt, insbesondere wenn es auch von Personen außerhalb von UX verwendet wird (Business Line Manager, Entwickler, IT, Marketing usw.).

Ich habe selten gesehen, dass es in einem physischen gemeinsamen Raum gut implementiert ist, daher wird es online wahrscheinlich eine Herausforderung sein.

Eine Option, die mir in den Sinn kommt, ist das 37Signals Campfire-Tool ... das eigentlich nur ein Gruppendiskussionsraum ist, in dem die Leute einen ständigen Strom von Fragen und Kritiken zusammen mit allen möglichen visuellen Elementen teilen. Wir verwenden etwas Ähnliches, aber ohne Bilder, also bei weitem nicht so nützlich.

1
DA01