it-swarm.com.de

Wie bearbeiten Sie Dateien über SSH?

Ich programmiere mit Eclipse und verwende manchmal GUI-Texteditoren wie SciTE oder vim. Ich befinde mich jedoch an einem Punkt in einem Projekt, bei dem ich Dateien über eine SSH-Verbindung in einem 80-Spalten-SSH-Fenster bearbeiten muss.

Da ich (* shiver *) Sudo vim bevor ich die Datei öffnen kann, bin ich nicht sicher, wie ich die Datei in einem Editor außerhalb des Terminals öffnen soll (das würde mir erlauben, den Text breiter als 80 Spalten zu sehen) . Wenn die Befehlszeile größer wäre, wäre die Verwendung von Straight Vim wahrscheinlich kein Problem.

Ich weiß nicht, wie ich mit dieser Situation umgehen soll und wie ich aus diesem Albtraum eine überschaubare Kodierungsumgebung machen könnte.

56
Xeoncross

Vielleicht sollten Sie das entfernte Dateisystem einfach auf Ihrem lokalen Computer einbinden und dann den gewünschten Editor verwenden. Wenn Sie ein Debian-Derivat ausführen, installieren Sie sshfs

Sudo apt-get install sshfs

und dann das Remote-Dateisystem einhängen (Problem auf Ihrem lokalen Computer)

mkdir ~/remote_code
sshfs [email protected]:/home/$USER/code ~/remote_code

Sobald dies geschehen ist, können Sie auf den Code in ~/remote_code mit Ihren GUI-Tools und ohne den Bandbreitenaufwand der Verwendung von ssh -X zugreifen (allerdings benötigen Sie immer noch eine gute Verbindung mit geringer Ping-Zeit).

PS: Wenn Sie ssh verwenden, kann ich das Terminal so breit machen, wie es zu meinem Bildschirm passt, und dann die volle Breite verwenden. Ich befürchte, ich kann Ihr Problem nicht vollständig verstehen.

WinSCP ist ein SSH-Client ftp-like. Der Standardeditor ist primitiv, kann aber geändert werden.

17
h3xStream

Es gibt verschiedene Möglichkeiten. 

Sie können das Terminal vergrößern. ;)

Wenn Sie eine grafische Umgebung auf dem Computer installiert haben, auf dem Sie sich befinden, können Sie sich mit ssh -X (oder mit xdeep-PuTTY unter Windows) anmelden, um die Fensterweiterleitung zu aktivieren. Sie können dann Ihren bevorzugten Editor auf dem Remote-Computer ausführen, dessen grafische Ausgabe weitergeleitet wird.

Schließlich können Sie die SSH-Verbindung in Ihr Dateisystem einbinden, z. B. mit Fuse (ähnliche Optionen können für andere Betriebssysteme als Linux vorhanden sein). Auf diese Weise können Sie auf jede Datei auf dem Remote-Computer wie auf Ihrem Dateisystem mit Ihrem bevorzugten Editor lokal zugreifen.

10
relet

Ich bin nicht zu 100% sicher, ob dies für Dateien im Besitz von root funktioniert, aber wenn es sich bei Ihrem Desktop um KDE handelt und Ihr Remote-System Linux (oder so ziemlich jede Form von * nix) ist, können Sie Konqueror über den Zugriff auf den Remote-Computer erhalten Protokoll "fish: //". Von dort aus können Sie die Datei von Konqueror aus mit kate oder Ihrem bevorzugten Editor öffnen. Konqueror kümmert sich darum, die Datei auf Ihren lokalen Rechner zu kopieren und beim Speichern zurückzuschreiben.

Wenn die X11-Weiterleitung fehlschlägt, ist dies eine gute Option, aber X11 über ssh zu entfernten Standorten kann langsam sein. "ssh -X -C" komprimiert den Datenstrom und kann zu einer besseren Leistung führen.

6
Bruce Clement

Unter Windows können Sie MobaXterm ( http://mobaxterm.mobatek.net ) verwenden: Es verfügt über einen integrierten SSH-Client mit einem sehr nützlichen "SFTP-Browser".

Sobald Sie über SSH eine Verbindung zu Ihrem Remote-Server herstellen, werden Ihre Remote-Dateien in diesem grafischen SFTP-Browser angezeigt. Doppelklicken Sie einfach auf Ihre Dateien und Sie können sie direkt auf Ihrem Remote-Server über SFTP bearbeiten.

3
Didier

Notepad ++ verfügt über ein Plugin für die Remote-Bearbeitung von Dateien über ssh. Ich habe es schon früher benutzt, aber ich bevorzuge definitiv Kate für KDE mit dem fish-Protokoll.

http://www.inmotionhosting.com/support/website/ftp-client-setup/connect-ftp-notepad-plus

3
NuclearPeon

Sie könnten den Editor Komodo versuchen. Es verfügt über eine Funktion zum Laden einer 'Remote-Datei' über SSH. Das ist sehr praktisch.

2
JAL

Emacs und ange-ftp.

2
Patrick

Wenn Sie sich in Ubuntu befinden, gehen Sie zu Nautilus (Datei-Explorer), stellen Sie eine Verbindung zum Server her (fügen Sie sftp: // zum Hostnamen hinzu), dann voila! Sie können gedit problemlos starten, um Ihre Dateien jetzt zu bearbeiten.

2
Cardin

Ich benutze Cyberduck und Sublime Text 2

2
egiray

Leiten Sie Ihre X11-Sitzung an Ihr Terminal weiter.

http://dragonwall.net/xdeep-PuTTY.html

Das gehört wahrscheinlich auf superuser.com.

2
Vitor Py

Wenn Sie Windows verwenden, versuchen Sie es mit Editplus . Es ist nicht kostenlos, aber Sie können Dateien direkt über scp öffnen. Benutzerdefinierte Syntaxdateien sind auch sehr praktisch.

1
dsomnus

FileZilla hat den Trick für mich gemacht. Notepad ++ kann damit verwendet werden, was großartig ist.

1
VSh

X11 forward kann träge sein ... mit welchem ​​Betriebssystem verbinden Sie sich? Sie können 'nano' auf Ubuntu oder 'Diakonos' ausprobieren, wenn Sie Windows-Tastenkombinationen wünschen.

1
peter karasev

Neueste Versionen von ultraedit erfüllen genau das, was das OP elegant verlangt (IDM-Software ab Version 10 unterstützt SSH iirc). Ich mache das meiste von meiner Codierung aus der Ferne, ich verwende es seit Jahren und funktioniert hervorragend ohne Zwischendateien usw. Natürlich macht es auch FTP usw., wenn Sie so geneigt sind. 

Ich habe diese Seite tatsächlich gefunden, während ich nach einem Linux-Äquivalent von ultraedit gesucht habe.

0
CodeMonkey303