it-swarm.com.de

Was ist das beste CMS für den Sportverein?

Mögliches Duplizieren:
Welche Forensoftware soll ich verwenden?

Ich muss eine Website für einen Sportverein erneuern. Derzeit wird ein selbst programmiertes CMS verwendet. Ich brauche aber eine neue Lösung. Ein beliebtes CMS, das in den nächsten 3 oder 4 Jahren auf dem neuesten Stand sein könnte.

Ich habe mir Drupal angesehen. 7. Ich bin mir nicht sicher, ob es einfach ist, Mitgliederprofile zu erstellen (sie sollten sie selbst bearbeiten können), ein Forum und Teamübersichten. Es wäre cool, wenn Sie den Link eines Tutorials für diese Anforderungen teilen würden, wenn Sie eines haben. Oder ...

Irgendwelche Vorschläge für ein gutes CMS mit meinen Bedürfnissen?

1
René Stalder

Wenn Sie ein einfaches CMS suchen, entscheiden Sie sich für Joomla. Wenn Sie eine starke Anpassbarkeit suchen, wählen Sie Drupal.

DRUPAL VS JOOMLA - Die wichtigsten Vor- und Nachteile

Drupal

  • Sehr solide und hochwertige Plattform
  • Echtes Multi-Site-Feature (nur eine Installation für mehrere Standorte)
  • Jede Art von Benutzergruppen und Benutzerberechtigungen, OpenId-kompatibel in Version 6
  • Kann Mitglieder - und Community - Websites betreiben, nicht nur CMS etc
  • Leistungsstarkes Template-System. Jede XHTML- oder CSS-Vorlage kann problemlos in Drupal konvertiert werden.
  • Drupal benötigt ein wenig Zeit, um alle enormen Möglichkeiten von Drupal zu realisieren
  • Klarer, qualitativ hochwertiger Code und API (einfache Integration in andere Lösungen usw.)
  • Flexibilität und keine bekannten Einschränkungen
  • Viele hochkarätige Websites verwenden Drupal (z. B. MTV UK, BBC, The Onion, Nasa, Greenpeace UK, New York Observer).

Joomla

  • Wenn Sie nicht technisch versiert sind, ist es gut zu beginnen
  • Einfache Installation und Einrichtung mit Ihrer Maus
  • Einfache Lernkurve
  • Andere Skripte usw. können nicht in Ihre Site integriert werden
  • Im Allgemeinen können Sie keine High-End-Websites erstellen, ohne viel Geld zu investieren
  • Kein SEO von der Stange, URLs sind nicht suchmaschinenfreundlich.
  • Die Auslastung der Serverressourcen ist mehr als bei Drupal
  • Nur ein Standort pro Installation
  • Keine einmalige Anmeldung an mehreren Standorten
  • Keine Benutzergruppen und Berechtigungen
  • Intuitivere Benutzeroberfläche für die Administration
  • Einige polierte Module für Dinge wie Kalender, Umfragen usw.
  • Module kosten Geld

System Anforderungen:

  • Drupal kann mit MySQL und Postgres arbeiten, während Joomla nur MySQL unterstützt
  • Joomla unterstützt SSL-Anmeldungen und SSL-Seiten. Drupal unterstützt es nicht.

Site Management

  • Drupal hat ein kostenloses Add-On für das Workflow-Management. Es ist nicht bekannt, dass Joomla einen hat.
  • Drupal verfügt über einen integrierten Übersetzungsmanager. Joomla hat eine kostenlose Anzeige für das gleiche
  • Drupal verfügt über eine detailliertere Verwaltung von Berechtigungen

Interoperabilität:

  • Drupal hat iCal-Unterstützung [Add on], Joomla hat keine.
  • Drupal ist XHTML-Beschwerde. Joomla ist unbekannt.
  • Drupal hat eine exzellente Versionierung und einen Audit-Trail, der Joomla fehlt

Wenn Sie immer noch nicht zufrieden sind, empfehle ich Ihnen Folgendes zu lesen

1
Brian McCarthy

Ich kann JoomSport-Komponente für Joomla beraten.

JoomSport ist gut strukturiert und einfach zu verwalten. Es ermöglicht die Verwaltung von Teams/Einzelturnieren und Teams/Spielerprofilen sowohl über BE als auch über FE. Saison Tabelle und Kalender können angezeigt werden.

Website- http://joomsport.com/ Demo-Site- http://demo.joomsport.com/

0
Danny

Es würde helfen, wenn Sie zuerst beschreiben, was der Kern ist. Ich meine, was sind die Hauptvorteile, die der Benutzer von dieser Website bekommt. Ist es eine Nachrichtenseite? Ein Geschäft? Ein soziales Netzwerk? Eine Videoseite?

Drupal könnte eine Lösung sein, da es erweiterbar ist und bereits viele Module verfügbar sind. Und ja, Benutzer können in Drupal ihre eigenen Profile erstellen und bearbeiten.

0
Osvaldo