it-swarm.com.de

Bestes CMS für eine Mitgliederseite?

Mir wurde gesagt, Joomla, aber ich bin teilweise auf WordPress. Kann mir jemand das beste Mitgliedschafts-CMS, seine Pluspunkte und alle großen Websites mitteilen, auf denen es ausgeführt wird?

Dies ist eine gemeinnützige Website, die sich hauptsächlich mit Tutorials, Stock-Galerien, Vorlagen, Blog-Posts und Support-Foren befasst.

3
firefusion

Jedes umfassende CMS, das abgestufte Benutzerebenen unterstützt, kann zum Erstellen einer Mitgliedschaftswebsite verwendet werden. Sie müssten:

  1. Erstellen Sie Seiten, die nur von einer bestimmten Benutzerebene angezeigt werden können (mit einem Plugin oder durch Ändern des Vorlagencodes Ihres Themas).
  2. Erstellen Sie ein Anmeldeformular, mit dem der Benutzer Ihrer Datenbank hinzugefügt und sein Konto als "inaktiv" markiert wird.
  3. Wenn es sich um eine kostenpflichtige Mitgliederseite handelt, leiten Sie Benutzer bei der Anmeldung an einen Zahlungsdienstleister weiter (wählen Sie einen, der Abonnements unterstützt, wie authorize.net oder Paypal).
  4. Erstellen Sie eine Seite, die Ihr Zahlungsanbieter bei erfolgreicher Zahlung anpingt (z. B. mit den Funktionen von authorize.net Stille Post oder Paypal Payflow [PDF]). Das Skript aktiviert das Konto des Benutzers und sendet ihm eine Willkommens-E-Mail.
  5. Wenn Sie ein Abonnement bezahlen, benötigen Sie eine ähnliche Seite, die Ihr Zahlungsanbieter anpingen kann, wenn er sein Abonnement kündigt.

Im Grunde genommen ist das so ziemlich alles. Wenn Sie nach einer Plug-and-Play-Lösung suchen und nichts dagegen haben, für Add-Ons zu bezahlen, möchten Sie vielleicht Folgendes ausprobieren:

Ich habe zwei (kostenpflichtige) Mitgliedschafts-Websites erstellt: Die erste wurde benutzerdefiniert codiert und die zweite mit WordPress und Wishlist Member . Ich fand das Wishlist-Plugin in Ordnung, aber die Dokumentation fehlte ein wenig. Etwa eine gute Woche budgetieren, um es zu verstehen und zum Laufen zu bringen.

Wenn ich erneut eine dedizierte Mitgliedschaftswebsite erstellen würde, würde ich sie wahrscheinlich benutzerdefiniert codieren, es sei denn, die Website meines Kunden war bereits stark mit einem CMS verknüpft oder sie bevorzugten ein CMS.

8
Nick

Es gibt bereits einige gute Antworten, aber ich wollte Ihnen eine andere Perspektive geben. Ich entwickle seit Jahren Wordpress und Joomla-Sites und schätze Wordpress ziemlich. Der Nachteil ist jedoch, dass Wordpress ein Hund ist. Es ist langsam. Da Sie daran interessiert sind, werde ich speziell darauf antworten.

Sicher, es gibt Plugins, die das Zwischenspeichern ermöglichen, aber die wahre Wahrheit ist, dass für jede Seite, die von einem Benutzer angezeigt wird, der Server auf Hunderte von Dateien zugreifen muss, die dann noch mehr Speicher benötigen, um verarbeitet zu werden. Sogar die Caching-Plugins halten ein speziell entwickeltes System nicht von der Geschwindigkeit ab.

Was ich für meine Kunden getan habe, ist ihnen das Beste aus beiden Welten zu geben. Ich entwickle ein benutzerdefiniertes Frontend, das außer der Datenbank nichts von Wordpress verwendet. Dies gibt mir die volle Kontrolle und ich muss mich nicht um das Framework oder die Updates kümmern (es sei denn, es gibt eine Datenbankänderung). Der Client kann weiterhin den Administrationsbereich Wordpress wie gewohnt verwenden (außer, dass einige Plugins konvertiert werden müssen).

Wenn Sie vorhaben, eine große Anzahl von Besuchern zu haben, ist dies möglicherweise die beste Route, oder Sie riskieren einen Serverabsturz, wenn jemand einen Link zu reddit oder dergleichen sendet. Der Nachteil ist, dass diese Art der Entwicklung teuer ist.

Ich kann keine Beispiele für die Websites meiner Kunden bereitstellen, aber ich habe mit Sicherheit gesehen, dass Wordpress für Rand Paul verwendet wird: http://www.randpaul2010.com/

Die Seitenquelle sagt uns, dass sie WP-Super-Cache verwenden, was einer Tonne hilft, die Dinge zu beschleunigen. Wenn Sie kein großes Budget haben, würde Wordpress in Kombination mit WP-Super-Cache ebenfalls funktionieren und Ihnen die Notwendigkeit eines benutzerdefinierten Frontends ersparen.

5
Steve

Ich empfehle Drupal mit CiviCRM. Dies ermöglicht es Ihnen, alle Arten von Dingen zu erledigen, den CiviMember-Teil:

  1. Konfigurieren Sie eine beliebige Anzahl von Mitgliedschaftstypen oder -stufen für eine oder mehrere Organisationen und/oder Kapitel einer Organisation.
  2. Passen Sie den Status und die Regeln der Mitgliedschaft an.
  3. Erstellen Sie angepasste Webseiten für die Anmeldung und Erneuerung der Self-Service-Mitgliedschaft.
  4. Suchen und Auflisten von Mitgliedschaften nach Datum, Typ, Status, Kontaktinformationen, einschließlich Name und Adresse.

Der wirkliche Bonus ist mit CiviMail - Sie können jedem eine E-Mail mit Nice-Newslettern usw. senden. Die Funktionen sind dort oben mit den bezahlten Newsletter-Dingen.

Sie erhalten auch CiviEvent - Sie können Tickets für Veranstaltungen usw. verkaufen.

http://civicrm.org/

Es ist das De-facto-Paket für die Organisation politischer Kampagnen in den USA.

Haben Sie von Wikipedia gehört, wer es nutzt? Sie nutzen es für ihre Spendenaktionen und sie sind anscheinend ziemlich groß, nicht dass ich selbst von ihnen gehört hätte ...

Was das Kommen von Wordpress angeht, gibt es eine gewisse Lernkurve mit Drupal, aber das CiviCRM-Zeug ist mit einer lebendigen, hilfreichen Community denkbar einfach, wenn Sie nicht weiterkommen.

3
ʍǝɥʇɐɯ

Joomla mit Jomsocial ist wahrscheinlich die beste Wahl für eine Website im Facebook-Stil.