it-swarm.com.de

Centos 7 Erweitern Sie die Partition mit nicht zugewiesenem Speicherplatz

Ich habe Centos 7 Server (CentOS Linux release 7.3.1611 (Core)) Als ich meinen Server aktualisiert habe, habe ich den Fehler gesehen, dass Sie zusätzlichen Speicherplatz benötigen. Aber ich hatte 20 GB Festplatte auf dem Server, als ich die Speicherplätze überprüfte, sah ich nur 4,5 GB Partition erstellt und 16 GB Partition ist freier Speicherplatz nicht nicht zugewiesen. Wie kann ich die Partition von 16 GB freiem Speicherplatz erweitern?

lsblk:

NAME            MAJ:MIN RM  SIZE RO TYPE MOUNTPOINT
fd0               2:0    1    4K  0 disk
sda               8:0    0   20G  0 disk
├─sda1            8:1    0  500M  0 part /boot
└─sda2            8:2    0  4.5G  0 part
  ├─centos-root 253:0    0    4G  0 lvm  /
  └─centos-swap 253:1    0  512M  0 lvm  [SWAP]
sr0              11:0    1 1024M  0 rom

(enter image description here

18
kibar

Es sind drei Schritte zu machen:

  1. ändern Sie Ihre Partitionstabelle so, dass sda2 am Ende der Festplatte endet
  2. lesen Sie die Partitionstabelle erneut (erfordert einen Neustart)
  3. ändern Sie die Größe Ihres LVM-PV mit pvresize

Schritt 1 - Partitionstabelle

Führen Sie fdisk /dev/sda Aus. Geben Sie p ein, um Ihre aktuelle Partitionstabelle zu drucken und diese Ausgabe an einen sicheren Ort zu kopieren. Geben Sie nun d gefolgt von 2 Aus, um die zweite Partition zu entfernen. Geben Sie n aus, um eine neue zweite Partition zu erstellen. Stellen Sie sicher, dass der Start dem Start der Partitionstabelle entspricht, die Sie zuvor gedruckt haben. Stellen Sie sicher, dass sich das Ende am Ende der Festplatte befindet (normalerweise die Standardeinstellung).

Geben Sie t gefolgt von 2 Und anschließend 8e Aus, um den Partitionstyp Ihrer neuen zweiten Partition auf 8e (Linux LVM) umzuschalten.

Geben Sie p ein, um Ihr neues Partitionslayout zu überprüfen und sicherzustellen, dass der Start der neuen zweiten Partition genau dort ist, wo sich die alte zweite Partition befand.

Wenn alles richtig aussieht, geben Sie w aus, um die Partitionstabelle auf die Festplatte zu schreiben. Sie erhalten eine Fehlermeldung von partprobe, dass die Partitionstabelle nicht erneut gelesen werden konnte (da die Festplatte verwendet wird).

Starten Sie Ihr System neu

Dieser Schritt ist erforderlich, damit die Partitionstabelle erneut gelesen wird.

Ändern Sie die Größe des LVM PV

Rufen Sie nach dem Neustart Ihres Systems pvresize /dev/sda2 Auf. Ihr physisches LVM-Volume erstreckt sich nun über den Rest des Laufwerks, und Sie können logische Volumes in diesem Bereich erstellen oder erweitern.

22
Andreas Rogge

Sie können dies tun, ohne in CentOS 7 neu zu starten. Angenommen, Ihre Festplatte ist/dev/vda und die Standard-RHEL/CentOS-Partitionierung:

Partition erweitern

# fdisk /dev/vda

Geben Sie p ein, um Ihre anfängliche Partitionstabelle zu drucken.

Geben Sie d (Löschen) gefolgt von 2 Ein, um die vorhandene Partitionsdefinition zu löschen (Partition 1 ist normalerweise/boot und Partition 2 ist normalerweise die Root-Partition).

Geben Sie n (neu) gefolgt von p (primär) gefolgt von 2 Ein, um die Partitionsnummer 2 neu zu erstellen, und enter, um den Startblock zu akzeptieren, und enter erneut, um den Endblock zu akzeptieren, der standardmäßig auf das Ende der Festplatte eingestellt ist.

Geben Sie t (Typ) und dann 2 Und dann 8e Ein, um den neuen Partitionstyp in "Linux LVM" zu ändern.

Geben Sie p ein, um Ihre neue Partitionstabelle zu drucken, und stellen Sie sicher, dass der Startblock mit der oben gedruckten ursprünglichen Partitionstabelle übereinstimmt.

Geben Sie w ein, um die Partitionstabelle auf die Festplatte zu schreiben. Sie sehen einen Fehler über Device or resource busy, Den Sie ignorieren können.

Aktualisieren Sie die In-Memory-Partitionstabelle des Kernels

Führen Sie nach dem Ändern Ihrer Partitionstabelle den folgenden Befehl aus, um die speicherinterne Partitionstabelle des Kernels zu aktualisieren:

# partx -u /dev/vda

Ändern Sie die Größe des physischen Volumens

Ändern Sie die Größe des PV, um den zusätzlichen Platz zu erkennen

# pvresize /dev/vda2

Ändern Sie die Größe von LV und Dateisystem

In diesem Befehl ist centos die PV, root die LV und /dev/vda2 Die Partition, die erweitert wurde. Verwenden Sie die Befehle pvs und lvs, um Ihre physischen und logischen Datenträgernamen anzuzeigen, wenn Sie sie nicht kennen. Die Option -r In diesem Befehl ändert die Größe des Dateisystems entsprechend, sodass Sie resize2fs Oder xfs_growfs Nicht separat aufrufen müssen.

# lvextend -r centos/root /dev/vda2
16
Aner

Für diejenigen, die Probleme haben, logische Volumes wie mich zu erweitern, könnte das Lesen von dieser Beitrag hilfreich sein. Zusammenfassend können Sie lvextend verwenden, um Ihr logisches Volume zu erweitern: lvextend -l +<PE> <LV_PATH> Sie können die Anzahl der verbleibenden PE erhalten (<PE>) durch vgdisplay und erhalte den Pfad deines logischen Volumes (LV_PATH) von lvdisplay.

Dann möchten Sie abhängig von Ihrer Distribution entweder xfs_growfs <LV_PATH> (Centos 7) oder resize2fs <LV_PATH> um endlich die Größe zu ändern.

4
liwt31

Probieren Sie es aus - alles in einer Zeile, keine Fragen:

parted —pretend-input-tty /dev/vda resizepart 2 100%;
partx -u /dev/vda; pvresize /dev/vda2;
lvextend -r centos/var /dev/vda2
0
Hix