it-swarm.com.de

Karriereentwicklung: Mentoring, Freiwilligenarbeit und / oder Networking?

Da es bei UXExchange viele Fragen zu Berufswahlen gibt, dachte ich, ich würde diesen Artikel weitergeben: Entwicklung eines nutzbaren Karriereweges , von UPA Vorstandsmitglied Robert Skrobe. Darin schreibt er: "Mentoring, Freiwilligenarbeit und Networking sind gute Möglichkeiten, um eine […] Karriere aufzubauen." Er erklärt dies ausführlich.

4
JeromeR

Die Antwort auf meine Frage lautet: alle drei! Ich empfehle, den Artikel von Robert Skrobe zu lesen: Entwicklung eines nutzbaren Karriereweges .

3
JeromeR

Wenn Leute mich nach einem Wechsel zu UX fragen, schlage ich ein paar Bücher vor und empfehle immer, dass die Person zu einem UPA-Event, einem UX Book Club oder einer IA in der Kneipenbesprechung geht. Nur zuzuhören, wie UX-Profis sprechen und an diesen Diskussionen teilnehmen, ist eine großartige Möglichkeit, vom UX-Bug gebissen zu werden!

Diese Treffen sind eine großartige Möglichkeit, Kollegen zu treffen und qualitativ hochwertige Netzwerke aufzubauen. Besprechen Sie UX-Probleme, -Probleme und -Enthüllungen mit Gleichgesinnten, lernen Sie neue Freunde und Kontakte vor Ort kennen und lernen Sie hoffentlich neue Dinge.

3
Alex Horstmann

Ich glaube, IxDA hat vor einiger Zeit ein Mentorenprogramm eingerichtet. http://www.ixda.org/mentor.php Obwohl ich mich dafür registriert habe, habe ich von niemandem Feedback erhalten (ich habe Mentoren gesucht).

Ich weiß auch, dass das IAI ein Mentorenprogramm hat: http://iainstitute.org/en/members/mentoring/welcome_to_iai_mentoring.php

Ich glaube, Cennydd Bowles aus Clearleft ist ein IAI-Mentor.

3
Boon Chew