it-swarm.com.de

Der 02Micro SD-Kartenleser wird von Ubuntu 16.04 LTS nicht erkannt

Mein Dell Vostro 1510 verfügt über einen internen SD-Kartenleser, der unter Windows XP gut funktioniert, von Ubuntu jedoch nicht erkannt wird. ls /dev/sd* ruft nur Zeilen ab, die sich auf die Festplatte beziehen. Dies gilt auch für die Befehle fd und fdisk. Das Folgende ist die Ausgabe von lspci:

08:05.2 SD Host controller: O2 Micro, Inc. Integrated MMC/SD Controller (rev 02) (prog-if 01)
    Subsystem: Dell Integrated MMC/SD Controller
    Flags: bus master, slow devsel, latency 32, IRQ 22
    Memory at f8202800 (32-bit, non-prefetchable) [size=256]
    Capabilities: <access denied>
    Kernel driver in use: sdhci-pci
    Kernel modules: sdhci_pci

Ein Neustart mit eingelegter SD-Karte hilft nicht. Dell liefert keinen Gerätetreiber für Linux. Wie kann ich das beheben?

4
Paintre artis

Stoßen Sie heute auf dasselbe Problem - und haben Sie die Lösung gefunden auf einer anderen Seite .

Es gab einen Kernelwechsel, der einen Fehler mit dem SD-Modul verursachte. Um dies zu beheben, müssen einige Optionen des Kernel-Moduls geändert werden. Testen Sie zunächst die Einstellung, indem Sie die folgenden Befehle auf dem Terminal ausführen:

Sudo rmmod sdhci_pci sdhci_acpi sdhci
Sudo modprobe sdhci debug_quirks2="0x10000"
Sudo modprobe sdhci_pci

In der ersten Zeile werden das SDHCI-Modul und die abhängigen Elemente entladen, in der zweiten Zeile wird die erforderliche Option festgelegt und in der dritten Zeile werden die Module neu geladen.

Testen Sie nun, ob Ihr System eingelegte SD-Karten erkennt. Mein System hat es sofort getan.

Wenn alles bis jetzt geklappt hat, müssen wir die Option als Standard pushen - führen Sie dazu diesen Befehl als su aus:

echo "options sdhci debug_quirks2=0x10000" >> /etc/modprobe.d/sdhci.conf

Prost =)

1
Martin Winter