it-swarm.com.de

Sind flache Tasten nicht verwendbar?

Welche Erfahrungen haben Sie mit der Benutzerfreundlichkeit von Flachknöpfen gemacht? Die allgemeine Kritik an diesen Schaltflächen ist, dass die Leute sie nicht unterscheiden können und sie nur wie Überschriften mit Hintergrund aussehen. Aber wenn der Rest der Benutzeroberfläche auch sehr flach ist, würde das den Benutzern nicht helfen, zu verstehen, wie die Schaltflächen aussehen? Google Mail hat beispielsweise eine sehr flache Benutzeroberfläche.

20
Tony Bolero

Dies ist eine sehr gute Frage, die mich auch nervt. Obwohl ich ein begeisterter Apple Benutzer) bin, liebe ich die neue Win8/WP7/WP8 Metro-Benutzeroberfläche (die umbenannt wurde, kann mir den neuen Namen nicht vorstellen).

ABER:

Jakob Nielsen führte umfangreiche Benutzertests durch und kam zu einigen sehr interessanten Ergebnissen. http://www.nngroup.com/articles/windows-8-disappointing-usability/

Es ist ein großartiger Beitrag zum Lesen, dies ist der Haupt-Take-Away hier:

"Flacher Stil verringert die Auffindbarkeit"

enter image description here

(Bild vom Beitrag abgefangen).

Siehe "PC-Einstellungen ändern"? Ist das ein Knopf oder eine Fußnote? Es ist ein Knopf, aber es ist sehr schwer zu verstehen. Damit hatten viele Benutzer Probleme.

Für mich als User Experience-Enthusiasten liebe ich dieses erfrischende Design wirklich. Ich kann damit arbeiten und leben, aber wenn Sie an Benutzer am anderen Ende der digitalen Kluft denken ... können sie nicht.

Ich habe mehrere nicht digitale Benutzer gesehen, insbesondere meine Eltern, und sie haben möglicherweise nur ein Dialogfeld gelesen, aber wenn es den geringsten Fachbegriff enthält, werden sie es nicht verstehen. An diesem Punkt suchen sie nur nach den Knöpfen und suchen den Knopf, der nach dem geringsten potenziellen Schaden/Risiko klingt. (Die stornieren viel und werden frustriert.) Leider denken viele Benutzer weniger über Schnittstellen nach, und dies macht die Auffindbarkeit von Schaltflächen zu einem wirklich ernsten Problem.

Unsere eigenen Tests mit BootMetro

Wir haben dies mit einem Teil unserer Webapp getestet. Wir verwenden Bootstrap und es war nicht allzu schwierig, BootMetro zu verwenden und einige einfache Benutzertests durchzuführen ( http://aozora.github.com/bootmetro/ ). Was wir gefunden haben:

  1. Benutzer hatten keine Probleme mit Standardinteraktionen (und einfacheren Interaktionen).
  2. Vielen Benutzern hat der frische Ansatz sehr gut gefallen.
  3. Verwaltungsaufgaben wurden für die weniger erfahrenen Benutzer schwierig.

Hierarchische Menüs und erweiterte Optionen sind das Problem

Flache Schaltflächen werden zu einem Problem, sobald Sie eine komplexere App haben und weniger verwendete oder erweiterte Funktionen in einer niedrigeren Hierarchie ausblenden und mit einer Schaltfläche mit erweiterten Optionen verknüpfen. Diese werden leicht mit Überschriften oder Kommentaren/Fußnoten verwechselt.

Schlussfolgerung :

Flache Knöpfe sind aufregend. Noch aufregender ist die Tatsache, dass Microsoft beschlossen hat, einige Erkenntnisse aus Jahrhunderten der Benutzererfahrung und des Designs zu speichern und auf flache Schnittstellen umzusteigen. Sie denken wirklich anders (sorry, ich musste das schreiben!). Der Massenmarkt wird also von einer ganz anderen Interpretation der Schaltflächen und der Benutzererfahrung getroffen. Dies führt zu Reibung, viele Benutzer beschweren sich.

Aber ich denke, hier wird die Zukunft hingehen. Schaltflächen sind eine reale Darstellung interaktiver Funktionen. Wir haben überall Offline-Schaltflächen, z. Lichtschalter usw. Für die digital erfahrenen Benutzer ist dies in Ordnung. Für die anderen: noch nicht so sehr.

Ich würde im nächsten Jahr, vielleicht sogar in zwei Jahren, auf flache Knöpfe verzichten. Es sei denn, Ihre Zielgruppe kann dies akzeptieren und viele technisch versierte Benutzer einbeziehen.

19
Oliver

Wir können uns die Metro-Benutzeroberfläche für WP7 oder Win8 ansehen, um ein großartiges Arbeitsbeispiel zu erhalten.

Alles, was sie haben, sind "flache" Tasten (ok, außer diesen runden Steuertasten, die, wenn Sie darüber nachdenken, auch flach sind) und es funktioniert (imo) ziemlich gut. Ich denke, hier ist es wichtig, wie der Benutzer erwartet, dass die Schaltfläche aussieht - wenn die flache Schaltfläche eine Konvention für jede Schaltfläche in der Designsprache ist - ist es ok es zu benutzen.

Ich bin mir sicher, dass meine Großmutter genauso verwirrt wäre, wenn sie einen nicht flachen Knopf sehen würde, wie sie den flachen Knopf sehen würde. ;]

6
exp

Denken Sie daran, dass der Kontext äußerst wichtig ist.

Bei Windows Phone 8 und Metro werden häufig Bildschirme angezeigt, auf denen nur flache farbige Quadrate angezeigt werden. Daher stellt der Benutzer ziemlich schnell fest, dass es sich um Schaltflächen handelt, da nichts anderes zu tun ist, als auf die farbigen Quadrate zu klicken.

Der Kontext ist in diesem Fall alles.

Was mich stört, ist Text, auf den geklickt werden kann, insbesondere wenn er sich neben Text befindet, der nicht angeklickt werden kann. Sie sehen dies im WP8-Musikplayer. Sehr schlecht für Entdeckbarkeit.

2
daydalis

Wenn andere Regeln für die Erstellung von Schaltflächen befolgt werden, sollten Sie in der Lage sein, diesen Ansatz zu verwenden.

Die Sprache ist der wichtigste Teil einer Schaltfläche. Es sollte im Kontext der Aktion stehen, die Sie ausführen möchten, indem Sie darauf klicken, damit der Benutzer die Zuordnung vornimmt.

Persönlich würde ich versuchen, es so anklickbar und wie eine echte Schaltfläche wie möglich aussehen zu lassen, aber zu sagen, dass immer mehr Dinge zum Touchscreen werden, sodass das Konzept einer physischen Schaltfläche teilweise durch einen Touchscreen ersetzt wird.

Ich habe derzeit ein ähnliches Problem mit einer Benutzeroberfläche, die ich entwerfe (Markenrichtlinien und Benutzeroberflächen passen nicht zusammen!).

1
Wander

IMHO ist das Wichtigste an einem anklickbaren UI-Objekt, sei es eine Schaltfläche, ein Link oder eine Liste, ein Kontrollkästchen usw., der visuelle Hinweis für den Benutzer in den folgenden Situationen:

  1. Beim Hover sollten Sie angeben, dass das Objekt anklickbar ist, indem Sie den Mauszeiger (normalerweise einen Zeiger wie die Hand) ändern und ein visuelles Feedback wie die Änderung der Hintergrundfarbe, das Ändern des Randes usw. geben.
  2. Geben Sie beim Klicken (nicht beim Bewegen des Mauszeigers) ein weiteres visuelles Feedback. Dies gilt für Schaltflächen, nicht für Links. Wenn Sie normalerweise den Rand der Schaltfläche ändern, können Sie die angeklickte Aktion besser simulieren.
  3. Im Fokus, wenn das Objekt das aktuelle Objekt ist, das Informationen von Eingabegeräten wie Maus oder Tastatur empfängt, können Sie eine Art Umriss wie einen gepunkteten Umfang bereitstellen, der dem Benutzer anzeigt, dass das Objekt aktiv ist, und seine Anweisungen erhält .

Wenn Sie diese visuellen Rückmeldungen geben, spielt die Art der Schaltfläche, sei es flach oder 3D, keine große Rolle.

1
Saeed Neamati