it-swarm.com.de

Ist es an der Zeit zu überdenken, welche Tastaturen Tastaturen haben sollten?

Ich habe gerade mein Google I/O Chromebook erhalten und eines der interessantesten Dinge am Tastaturlayout ist, dass bestimmte Tasten durch Google durch neue ersetzt wurden, die für ein Betriebssystem, das ein Browser ist, relevanter sind.

Beispielsweise ist die Feststelltaste jetzt eine Suchschaltfläche, die eine neue Registerkarte öffnet und die Suchleiste fokussiert. Die F-Tasten wurden durch die Tasten Zurück, Vorwärts, Aktualisieren, Vollbild, Bildschirmschalter, Helligkeit und Lautstärke ersetzt.

Es gibt auch keine Seiten-Auf/Ab-, Einfüge-, Home- oder Löschtasten. Stattdessen können Sie Alt + Auf/Ab verwenden, um ganze Seiten zu scrollen, und Strg + Auf/Ab, um sofort zum oberen oder unteren Rand der Seite zu gelangen.

Chrome OS ist ein sehr fortschrittliches Betriebssystem, das auf einem neuen Paradigma und vielen neuen Ideen basiert. Aber bedeutet Google diesen Schritt, dass andere folgen sollten oder werden? Ist es an der Zeit, einen neuen Blick auf Tastaturen und die Überreste von Tasten zu werfen, die wir seit Jahrzehnten haben?

7
Rahul

Ich erinnere mich, dass Jef Raskin vor über 10 Jahren in seinem Buch The Humane Interface vorgeschlagen hat, die Feststelltaste zu entfernen. Ich denke, er befürwortet einen Rückgängig-Schlüssel. Ich glaube nicht, dass dies jetzt der Fall ist, da die Tastatur neu überdacht werden muss. Es gab immer Probleme, aber erst seit kurzem werden sie angegangen. Diejenigen, die mir in den Sinn kommen, sind:

  1. Feststelltaste ist grundsätzlich nutzlos. Fast alles wäre besser. (Dieser eine Google kämpft)

  2. Num Lock ist in 95% der Fälle genauso nutzlos.

  3. F # -Tasten, die modal und im Grunde genommen nutzlos sind, weil niemand weiß, was sie tun. (Apple hat diesen für eine Weile angesprochen.

  4. Der unangenehme Abstand zwischen der Leertaste und den Pfeiltasten, der ein paar Modifizierertasten enthält oder was auch immer, soweit ich weiß, niemand wirklich benutzt. Eine letzte Neuerfindung der Tastatur, die mir in den Sinn kommt, ist die Verwendung der früheren Auswurftaste als Ein-/Aus-Taste beim neuesten Macbook Airs. Es sollte jedoch beachtet werden, dass dies das gleiche Design wie das unglückliche eMate 300 von Apple aus dem Jahr 1998 ist.

Der Trend geht im Grunde genommen dahin, dass das Standard-Tastaturlayout im Grunde genommen ein Schreibmaschinenartefakt ist, und obwohl es weitgehend zu unangenehm ist, die normalen Tasten neu zu lernen, gibt es bei nicht standardisierten Funktionen viel Raum für Verbesserungen.

7
ctbeiser

Ich hatte das Glück, während des Pilotprogramms einen zu bekommen, und habe diesen Suchschlüssel ziemlich oft verwendet.

Ich glaube jedoch, dass diesbezüglich bereits viel getan wurde. Obwohl Chrome einzigartig waren, waren sie nicht die ersten. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich HP Desktop mit einer Tastatur mit einigen zusätzlichen Tasten erhalten habe. Eine, um nach AOLs Schlüsselwörtern zu suchen, haha.

Das beste Beispiel dafür, was jetzt passiert, sind Laptops und Netnooks. Mit dem beengten Raum wird viel konsolidiert. Macs haben auch ihren eigenen Stil und ihre eigenen Funktionen.

Der Grund, warum Google die Box mit seiner Tastatur ausbrechen durfte, ist, dass ... nun, sie aus der Box ausgebrochen sind und das Netbook (Chrome) sich darauf konzentriert, ein Webbrowser zu sein. Die Funktionen, die es darstellen muss, sind also die folgenden anders. So kann es in seinem Design anders sein.

Mit leistungsstarken Laptops und Desktops hat sich der Bedarf nicht geändert. So erhalten Sie nur Innovationen wie die Alt FKeys.

Ich denke, der einzige Trend, den jeder von den Chromebooks nehmen sollte, ist der wunderbare Ersatz des CAPS LOCK KEY, WEIL ICH ES RARLEY BRAUCHE UND ES MICH HÄUFIG SCHEINT, WIE ICH SCHREIE UND EINE OFFENE SUCHE HABE IS ETWAS Ich benutze ganz oft.

3
jonshariat

Das ist das Tolle an virtuellen Tastaturen - sie sind oft kontextspezifisch. Mir gefällt, wie Android virtuelle Tastaturen haben eine .com-Taste, wenn Sie eine Webadresse eingeben, und eine @ -Taste, wenn Sie eine E-Mail-Adresse eingeben. Leider saugen virtuelle Tastaturen die meisten anderen Aspekte auf und Sie können ' Verwenden Sie sie nicht wirklich in einer Produktivitätseinstellung.

Ich denke also, dass die Richtung darin besteht, beide zu kombinieren und die Richtung einer leicht anpassbaren physischen Tastatur zu erkunden. Das Optimus Maximus war ein Schritt in die richtige Richtung, aber es ist in seiner aktuellen Form nicht durchführbar. Wenn sie sich ein billigeres und ein besseres einfallen lassen, beginnt vielleicht ein neues Zeitalter für Tastaturen :)

UPD

Die Leute scheinen den CapsLock-Schlüssel zu hassen, also eine Anekdote darüber:

Auf Hebräisch haben wir keine Großbuchstaben. Wenn wir also auf Hebräisch schreiben, aktiviert CapsLock englische Großbuchstaben. Und besonders in technischen Umgebungen enthalten unsere Dokumente oft eine große Anzahl englischer Wörter. Damit wechseln wir schnell mit einem Tastendruck zu Englisch und zurück. Außerdem hat Hebräisch ein spezielles System diakritischer Zeichen, die nirgendwo auf der Tastatur dargestellt werden. Sie können sie also in Windows eingeben, indem Sie die Feststelltaste drücken, die Umschalttaste gedrückt halten und die Zifferntasten verwenden. Es ist völlig kontraintuitiv, aber in diesem Fall wird durch Drücken der Umschalttaste in CapsLock das CapsLock nicht abgebrochen, sondern Sie gelangen in einen dritten Modus.

Außerdem verwenden viele Spiele CapsLock, um das einzuschalten, was Shift tut - normalerweise den Run-Modus.

Ich erwähne dies nicht als Grund, das CapsLock beizubehalten - jeder wird irgendwann eine Problemumgehung finden, aber nur um darauf hinzuweisen, dass es nicht vollständig nutzlos ist :).

3

Ich denke, dass einige dieser Annahmen nur für einige Benutzersektoren zutreffen.

Die F-Tasten werden häufig von Hauptbenutzern wie Programmierern verwendet. Wir wissen, was jeder in jeder App mit und ohne gedrückter Strg- und Umschalttaste tut, und wir benötigen diese zusätzlichen kontextspezifischen Tasten für die häufige Verwendung .

Wenn die Tasten die Bezeichnung entsprechend ändern würden, wäre dies schön, aber da erfahrene Benutzer beim Tippen nicht auf die Tastatur schauen müssen, ist dies nicht erforderlich.

Das, was ich an meiner Tastatur hasse, ist das F-Schloss, das die F-Tasten aufhebt.

Die Num-Sperre kann sehr nützlich sein. Ich benutze den Nummernblock mindestens 95% der Zeit als Pfeile. Das bessere Layout als die 4 Tasten und die zusätzlichen Diagnosen für schnellere Bewegungen (Home, End, Page Up/Down) ermöglichen eine schnellere Navigation nur durch die Tastatur durch Dokumente zusammen mit der Auswahl von Wörtern oder Zeilen. In Spielen sind die 8 Pfeile (einschließlich Diagnosen) sehr nützlich für eine schnellere Bewegung in alle Richtungen.

Mit besserem Layout meinte ich die Tatsache, dass sich die Abwärts-Taste unter der linken und rechten Taste befindet, was ein logischeres Layout ist.

Meistens gebe ich die Nummer über die Tasten über den Buchstaben ein. Nur wenn ich eine große Anzahl von Zahlen nacheinander eingebe, verwende ich den Nummernblock für Zahlen und auch nur, wenn die Tastatur die Tasten = ()/* - + neben dem Nummernblock hat. (Zum Beispiel Microsoft Natural Ergonomic Keyboard 4000/7000.)

1
Danny Varod

Das Problem beim Ändern eines Tastaturlayouts besteht darin, dass für einen Touch-Typisten die Verwendung des Geräts nahezu unmöglich ist.

Viele vorhandene Laptops verfügen bereits über nicht standardmäßige Layouts (z. B. befinden sich die Umschalttasten an den falschen Stellen).

Mein Hauptkriterium für den Kauf eines Laptops ist, wie gut die Tastatur ist (Layout + Taste 'Bounce')

1
PhillipW