it-swarm.com.de

Wie konfiguriere ich Virtualbox? VM Autostart nach dem Neustart von Windows-10?

2013 habe ich wie man eine Virtualbox automatisch startet/herunterfährt VM, wenn der Host Linux ist. Der Prozess wurde offiziell dokumentiert und erforderte ein paar Schritte.

Im Moment interessiert mich, wie konfiguriert man Virtualbox VM so, dass es nach dem Neustart von Windows-10 automatisch startet?

Gibt es einen offiziell dokumentierten Prozess? Wenn nicht, welche Lösungen wurden von einer Person getestet?

Mein naiver Versuch sollte ungefähr so ​​aussehen:

  • done: Richten Sie Windows so ein, dass es sich beim Neustart automatisch anmeldet

  • TODO: Batch-Skript erstellen mit: sleep 120 && vboxmanage startvm my_vm_name

  • TODO: Legen Sie das Batch-Skript in das Startverzeichnis meines Benutzers. (Ich habe in Windows 10 kein "Start" -Verzeichnis gesehen ...)

34

Das Startverzeichnis existiert noch, wenn auch an einem gut versteckten Ort ...

Greifen Sie darauf zu, indem Sie das Feld "Ausführen" (Win + R) öffnen und eingeben

Shell:startup

Minimieren Sie dies vorerst.

Öffnen Sie VirtualBox und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das VM, das Sie automatisch starten möchten. Klicken Sie auf die Option, um eine Verknüpfung auf dem Desktop zu erstellen und VirtualBox zu schließen.

Schneide einfach die Verknüpfung vom Desktop aus und füge sie in den zuvor geöffneten Ordner ein und es solltevollkommen in Ordnung sein.

33
Sam3000

Versuchen Sie VBoxVmService

Lesen Sie unbedingt die Datei Howto.txt und bearbeiten Sie die Datei VBoxVmService.ini

11
AKi

Sie können ein VM tatsächlich ohne Benutzereingriff auf einen VBoxVmService eines Drittanbieters starten. Erstellen Sie einfach eine Verknüpfung zu <VirtualBoxDirectory\VBoxManage.exe> startvm "vmname" --type headless und legen Sie diese in Ihrem Startordner ab.

Aus dem VirtualBox Handbuch .

10
Chad

Ein Service ist zwar nett, aber Sie können ihn mit einer geplanten Aufgabe erledigen. Nehmen Sie den Systemstart als Auslöser, aktivieren Sie die Option zum Ausführen der Task ohne angemeldeten Benutzer und setzen Sie die Aktion auf <VirtualBoxDirectory\VBoxManage.exe> startvm "vmname" --type headless. Stellen Sie sicher, dass das Häkchen bei der unverständlichen Standardoption "Task abbrechen, wenn sie länger als 3 Tage ausgeführt wird" entfernt ist. Srsly, MS, was dachten Sie, dass kein Windows-Computer ohne Neustart jemals so lange halten würde?

Es gibt eine Einschränkung: Wenn eine VM beim Booten auf diese Weise gestartet wird, wird sie im VirtualBox Manager als "ausgeschaltet" angezeigt, sodass keine Schaltfläche zum Anzeigen der Anzeige der VM vorhanden ist. Es gibt nur den "Start" -Knopf und Sie werden es wahrscheinlich vermasseln, wenn Sie versuchen, ihn doppelt zu starten.

Sie können einen Remote-Anzeigeport definieren, damit Sie ohne VirtualBox Manager auf die Konsole von VM über RDC (mstsc.exe) zugreifen können, aber Sie müssen immer noch daran denken, dass Sie das Ausschalten nicht glauben. Information. Ich weiß nicht, ob das mit einem echten Service besser funktioniert.

4
gonesoft

Wie zuvor von chad und gonesoft angegeben, können Sie VboxManage.exe verwenden, um VM beim Start zu starten. Wenn Sie jedoch nicht "--type headless" angeben, wird dies im VirtualBox Manager als angezeigt Laufen usw., so als ob Sie es normal gestartet hätten. Kopflos ist das, was es verborgen macht - etwas, das Sie wahrscheinlich nicht in jedem Fall tun möchten ...

Als Antwort posten, da ich nicht genug Reputation habe, um einen Kommentar zu den vorherigen Antworten zu schreiben

2
Swizzy