it-swarm.com.de

Ubuntu lädt und dann Monitor Signal verliert?

Okay, vor ein paar Jahren habe ich einen PC gebaut und eine Version von Ubuntu darauf geladen, um mehr darüber zu erfahren. Ich war frustriert und habe es irgendwie vergessen. Ein paar Jahre später, und jetzt versuche ich wieder, es wieder zum Laufen zu bringen.

Hier sind die Spezifikationen

  • CPU: Intel Core i5
  • Hauptplatine: Gigabyte GA-Z97X-UD3H-BK
  • GPU: Radeon XFX R9 290
  • RAM: 8 GB Gskill Ripjaws DDR3 (1)
  • Ubuntu-Version: unbekannt

Okay, das erste Problem, das ich derzeit anpacke, ist, das Ding überhaupt hochzufahren. Der Begrüßungsbildschirm für Ubuntu zeigt die Punkte an, die Punkte werden geladen und dann verliert der Monitor das Signal. Hier ist ein Link zu einem Video, das genau zeigt, was los ist. Jede Hilfe wird sehr geschätzt!

https://www.youtube.com/watch?v=P1OJfr_yD6A

1
zicameau

Höchstwahrscheinlich handelt es sich entweder um einen falschen Anzeigemodus, den der Monitor nicht verarbeiten kann, oder Ubuntu wechselt aus irgendeinem Grund von der verwendeten Grafikkarte zu einer anderen.

Da Sie eine i5-CPU mit integrierter Grafik und ein Motherboard mit DVI/HDMI-Anschlüssen usw. haben, ist es am einfachsten, zuerst Ihr Bildschirmkabel von Ihrer Grafikkarte zu tauschen und es in den Motherboard-Anschluss einzustecken (ich würde es vor dem Booten versuchen). . Wenn Sie den Motherboard-Anschluss bereits verwenden, versuchen Sie dies natürlich umgekehrt.

Wenn dies nicht hilft, müssen Sie eine Terminal-Eingabeaufforderung aufrufen und die GUI-Anzeigeeinstellungen neu konfigurieren.

Höchstwahrscheinlich können Sie zu einem Terminal gelangen, indem Sie STRG-ALT-F1 drücken. Melden Sie sich dann an und befolgen Sie eine der folgenden Antworten zum Neukonfigurieren oder Zurücksetzen der Benutzeroberfläche:

Wie werden die Monitoreinstellungen über das Terminal auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt?

Nun ... wenn dies wirklich eine alte "Testmaschine" mit einer alten Ubuntu-Installation ist - der einfachste Weg, all Ihre Probleme zu lösen, wird wahrscheinlich eine vollständige Installation einer neueren Version von Ubuntu sein. Nur ein Gedanke.

Führen Sie mindestens ein vollständiges Upgrade durch, bevor Sie einen Fix ausführen. Es gibt möglicherweise nie Treiber im neuen Kernel, aktuellere Einstellungen in X-Konfigurationen usw.

1
DocWeird

Was hat es für mich behoben:

  1. Finden Sie heraus, welchen Treiber Sie haben:

    lspci -nnk |grep -iA3 vga

    In meinem Fall war es Kernel modules: gma500_gfx

  2. Setzen Sie diesen Treiber in /etc/modprobe.d/blacklist.conf auf die schwarze Liste, indem Sie ihn hinzufügen

    blacklist gma500_gfx

  3. Führen Sie diesen Befehl aus, um ihn in Kraft zu setzen:

    Sudo update-initramfs -u

0
Pylinux