it-swarm.com.de

Ubuntu kann auf Lenovo Y500 nicht installiert werden

Ich kann auf meinem Lenovo Y500 keine Linux-Version installieren.

TL; DR:

  • mit EFI ein -> kann nicht einmal auf das Installationsprogramm zugreifen
  • mit Legacy -> Installer läuft gut, aber das installierte Betriebssystem bootet nie

Lange Version:

Es wird schwierig sein, das, was ich getan habe, zusammenzufassen, weil ich so viele Dinge ausprobiert habe, aber hier ist der Kern davon:

EFI-Modus (sicherer Start deaktiviert):

Versuch # 1

  • ubuntu 12.10 x64 & Mint 14 x64
  • booten von usb
  • siehe Bildschirm mit Auswahlmöglichkeiten
  • wähle "ubuntu probieren"
  • bekomme schwarzen Bildschirm

Versuch # 2

  • ubuntu 12.10 x64 & Mint 14 x64
  • booten von usb
  • siehe Bildschirm mit Auswahlmöglichkeiten
  • drücken Sie "e", um den Bearbeitungsmodus aufzurufen
  • "quiet splash" entfernen
  • durch "nomodeset" ersetzen
  • am Ende in der Befehlszeile mit einer Fehlermeldung von X-Server: "Kein Bildschirm gefunden"
  • versuche vergeblich mit xorg.conf herumzuspielen

Versuch # 3

  • Arch Linux Live USB EFI-Modus
  • kein boot

Versuch # 4

  • ubuntu 12.10 x64 & Mint 14 x64
  • stellen Sie "e" ein, um den Bearbeitungsmodus im Menü aufzurufen
  • add acpi = off
  • am Ende wird die Meldung "(initramfs) kann kein Medium finden" angezeigt

Versuch # 5

  • das gleiche wie oben
  • sATA-Modus auf Legacy setzen (es war AHCI)
  • fehlerschleife, die etwas im Sinne von "ata1.00: hard reset link" sagt

Legacy-Modus

Versuch # 1

  • ubuntu 12.10 x64 & Mint 14 x64
  • USB-Boot
  • Alles scheint zu funktionieren
  • Fahren Sie mit der normalen Installation fort (wählt standardmäßig das SSD-Laufwerk aus)
  • Alles scheint zu funktionieren
  • neustarten
  • leerer Bildschirm
  • neustart mit gedrückter Umschalttaste
  • siehe Meldung "Grub wird geladen." und nichts
  • Führen Sie gemäß den Anweisungen auf der Ubuntu-Community-EFI-Seite die Boot-Reparatur aus
  • gleiche Ergebnisse
  • starten Sie die Boot-Reparatur erneut
  • gleiche Ergebnisse

Versuch # 2

  • ubuntu 12.10 x64 & Mint 14 x64
  • wie oben, aber wählen Sie 1T HDD als Zielinstallation
  • gleiche Ergebnisse

Versuch # 3

  • erstellen Sie eine/boot-Partition auf der SSD
  • auf SSD installieren
  • gleiche Ergebnisse ("grub loading.")
  • führen Sie die Startreparatur zweimal aus
  • gleiche Ergebnisse

Versuch # 4

  • erstellen Sie ein GPT-Dateisystem auf der Festplatte
  • erstellen Sie eine/boot-Partition auf der Festplatte
  • auf Festplatte installieren
  • gleiche Ergebnisse wie oben

Versuch # 5

  • installieren Sie Ubuntu auf der Festplatte
  • installiere boot auf allen Laufwerken (HDD & SSD)
  • gleiche Ergebnisse

Versuche # 6

  • installieren Sie Arch auf der SSD
  • kein Bootloader gefunden

Anmerkungen:

  • Jeder Schritt wurde mit mehreren USBs versucht.
  • Alle MD5-Summen von isos wurden verifiziert
  • LiveUSBs wurden sowohl über Ubuntus eingebettete App als auch über Unetboot erstellt (außer für Archs Live-USB, das durch DDing der ISO gemäß den Anweisungen im Arch-Wiki erstellt wurde).
  • Ich habe in meinen ersten Versuchen Fenster ausgelöscht, und es ist mir egal, ich werde es nie benutzen. Ich möchte nicht dual booten. Ich möchte nur Ubuntu oder Mint oder Arch
  • soweit ich mich erinnern kann (nach mehr als 50 Versuchen wird es schwierig), habe ich jede Option mit dem SATA-Modus IDE oder normal ausprobiert. Bin mir aber nicht sicher.

Ich habe auch zahlreiche andere Dinge ausprobiert, an die ich mich derzeit nicht erinnern kann.

Alles in allem habe ich diese 3 bis 5 Stunden pro Tag für eineinhalb Wochen ohne Erfolg gegeben.

Ich bin äußerst enttäuscht, da dies mein erstes Lenovo ist und Word Linux-freundlich ist. Ich habe nie mehr als eine Stunde damit verbracht, Linux auf einem Computer zu installieren.

Was noch frustrierender ist, ist, dass es für einige Leute zu arbeiten scheint, und ich kann keinen Hinweis finden, der mir sagt, wie sie es geschafft haben. Ich habe einem Mann geschrieben, der eine Reihe von YouTube-Videos veröffentlicht hat, in denen er erklärt, wie man alles auf dem Y500 perfekt zum Laufen bringt. Könnte sein, ich bin ein besonderer Fall, weil ich die SLI-Version des Y500 habe.

Wenn jemand Hinweise, unvollständige Lösungen, Ideen, schwarze Magie hat, werde ich für immer in der Schuld sein.

Danke

PS: Diese Frage ist nicht ein Duplikat einer bestehenden Frage. Ich habe alle Fragen durchsucht, die "lenovo" und "install" enthalten, und keine trifft auf mich zu.

7
Xananax

Auf diese Weise konnte Ubuntu 13.04 zusammen mit Windows 8 mit einem neuen (Mai 2013) Lenovo IdeaPad Y500 (1 TB Laufwerk, Dual NVidia GT 750M) installiert werden.

1) Laden Sie eine Kopie von Ubuntu 13.04 x64 Desktop ISO herunter und installieren Sie diese auf einem USB-Stick. ( http://www.ubuntu.com/download ) Erstellen Sie das USB-Installationsimage gemäß dieser Anleitung ( https://help.ubuntu.com/community/Installation/FromUSBStick =)

2) Ändern Sie die Größe Ihrer Windows 8-Partition mithilfe des integrierten Windows-Laufwerkverwaltungstools. Verkleinern Sie einfach die Partition und erstellen Sie keine neue Partition im leeren Bereich, da dies vom Ubuntu-Installationsprogramm erledigt wird. (Möglicherweise müssen Sie einen vollständigen Neustart durchführen, damit die Größenänderung erfolgt.)

3) Bearbeiten Sie unter Windows 8 die Datei boot/grub/grub.conf auf dem neuen USB-Stick mit Wordpad.

Ändere, wo "set gfxmode = auto" steht, um "set gfxmode = 1920x1080"

Ändere unter "Ubuntu installieren" "quiet splash" in "nomodeset = 1"

Also sollte es ungefähr so ​​aussehen:

if loadfont /boot/grub/font.pf2 ; then
    set gfxmode=1920x1080
    insmod efi_gop
    insmod efi_uga
    insmod gfxterm
    terminal_output gfxterm
fi

set menu_color_normal=white/black
set menu_color_highlight=black/light-gray

menuentry "Try Ubuntu without installing" {
    set gfxpayload=keep
    linux   /casper/vmlinuz.efi  file=/cdrom/preseed/ubuntu.seed boot=casper quiet splash --
    initrd  /casper/initrd.lz
}
menuentry "Install Ubuntu" {
    set gfxpayload=keep
    linux   /casper/vmlinuz.efi  file=/cdrom/preseed/ubuntu.seed boot=casper only-ubiquity nomodeset=1 --
    initrd  /casper/initrd.lz
}
menuentry "OEM install (for manufacturers)" {
    set gfxpayload=keep
    linux   /casper/vmlinuz.efi  file=/cdrom/preseed/ubuntu.seed boot=casper only-ubiquity quiet splash oem-config/enable=true --
    initrd  /casper/initrd.lz
}
menuentry "Check disc for defects" {
    set gfxpayload=keep
    linux   /casper/vmlinuz.efi  boot=casper integrity-check quiet splash --
    initrd  /casper/initrd.lz
}

4) Installieren Sie Ubuntu und wählen Sie die Option, Ubuntu 13.04 neben Windows 8 zu installieren. Installieren Sie den Bootloader auf Ihrer neuen Ubuntu-Partition.

5) Nachdem die Installation abgeschlossen ist, booten Sie erneut mit Ihrem USB-Stick und wählen Sie "Ubuntu testen" und lassen Sie es über die Textkonsole booten.

Sie können diese neue Ubuntu-Installation erst verwenden, wenn Sie auch diese grub.cfg bearbeiten. Hängen Sie dazu zuerst diese neue Partition ein und bearbeiten Sie dann die Datei grub.cfg wie oben im Ubuntu-Editor Ihrer Wahl (vi, nano usw.).

Sudo mkdir /mnt/newinstall
Sudo mount /mnt/newinstall /dev/sdb8
Sudo vi /mnt/newinstall/boot/grub/grub.conf

(Die gleichen Änderungen wie in Schritt 3 aufgeführt.) Auch bei meiner Installation befand sich Ubuntu auf der 8. Partition/dev/sdb8. )

** Beachten Sie, dass die Datei schreibgeschützt ist. Verwenden Sie daher unbedingt ": w!" schreiben von vi.

6) Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie in der Lage sein, Ihr neues Ubuntu zu booten, aber Sie werden nur mit einer hoffentlich lesbaren Textkonsole begrüßt. Die standardmäßigen VESA- und Nouveau-Treiber unterstützen die 750M-Karten nicht . Außerdem sind die von Ubuntu bereitgestellten nvidia-Binärdateien ebenfalls zu alt und funktionieren nicht. (Nun, ich habe mehrere Stunden ohne Erfolg damit verbracht, sie zum Arbeiten zu bringen.) Die Lösung:

Installieren Sie die neuen Treiber von NVidia! (Bitte besuchen Sie die NVidia-Website und suchen Sie die relevante Treiber-URL. Ich habe die aktuelle vom 6. Mai 2013 aufgelistet.):

wget http://us.download.nvidia.com/XFree86/Linux-x86_64/319.17/NVIDIA-Linux-x86_64-319.17.run
Sudo chmod +x NVIDIA-Linux-x86_64-319.17.run
Sudo sh ./NVIDIA-Linux-x86_64-319.17.run
(follow the installer instructions)

7) Sie sollten jetzt sowohl ein funktionierendes Windows 8 als auch Ubuntu 13.04 haben! Ich würde es lieben , dass die von Ubuntu unterstützten nvidia-Treiber funktionieren, da alle Kernel-Ubuntu-Updates mich dazu zwingen, die nvidia-Binärtreiber neu zu installieren.

8) Wählen Sie Ihre Bootmethode. Sie können beim Booten "F12" wählen, um auszuwählen, was gebootet werden soll. Um eine Standardeinstellung festzulegen, halten Sie beim Booten "F2" gedrückt, und Sie können die Boot-Priorität neu anordnen.

6
T2Small
  • Führen Sie die Standardinstallation durch.
  • Starten Sie neu. Drücken Sie F2 während des Neustarts.
  • Ändern Sie die Startreihenfolge des Netzwerkstarts in die oberste.
  • Drücken Sie F10 zu speichern und neu starten.

Das ist es!

2
Alex

lenovo hat NVIDIA GeForce GT650M 2GB eingebaut, und NVIDIA ist ein wirklich großes Problem mit Linux ... versuchen Sie Ubuntu zu installieren, wenn es bootet CTRL+ALT+F1 und melde dich an und führe Folgendes aus:

Sudo apt-get install linux-source

und danach:

Sudo apt-get install linux-headers-3.5.0-17-generic

als versuch mit entfernen:

Sudo apt-get autoremove nvidia-*

und versuchen Sie es erneut mit:

Sudo apt-get install nvidia-current-updates

wenn Sie damit fertig sind, starten Sie Ihren Computer neu. Wenn dies hilft, handelt es sich um ein behobenes Problem mit der NVIDIA-Karte. Wenn nicht, handelt es sich um ein anderes Problem.