it-swarm.com.de

Surface Pro startet erst nach der Ubuntu-Installation mit UEFI

Nach der Installation von Ubuntu bootet mein Surface Pro nur noch in die UEFI-Firmware-Einstellungen. Ich habe das Betriebssystem mehrmals mit dem gleichen Ergebnis neu installiert, ich habe auch "Datenträger auf Defekte prüfen" ausgeführt und es kommt wieder in Ordnung. Ich habe das Dienstprogramm zur Boot-Reparatur ausgeführt und es hat das Problem immer noch nicht behoben. Es gab an, dass dies der Fall war, aber wenn ich versuche, nach Anweisung neu zu starten, wird UEFI geladen.

Die einzige Möglichkeit, mit der ich mein Surface zum Laden des Ubuntu-Betriebssystems bringen kann, besteht darin, es über die Option "Ubuntu ohne Installation testen" zu starten. Ich möchte jedoch, dass es mein primäres (einziges Betriebssystem) auf diesem Gerät ist an dieser Stelle sowieso überschrieben.

2
Deeter Splean

Ich hatte ein ähnliches Problem mit meinem Surface Pro. Ich wollte mit Kubuntu und Windows 8.1 dual booten. Nach der Installation von Kubuntu konnte ich Kubuntu nicht von der Festplatte booten - nur vom Live-USB.

Ich habe viele Dinge ausprobiert, einschließlich Boot-Reparatur. Irgendwann habe ich nachgegeben und rEFInd ausprobiert, was ich irgendwo online gesehen habe. Ich habe den Kubuntu Live-USB gebootet und nach dem Mounten von /dev/sda2 als /boot/efi rEFInd installiert. Während der Installation wird es auf die Partition /boot/efi geladen. Sie müssen an einer Stelle in der Installation auf "OK" klicken. Ich habe neu gestartet und hatte eine Reihe von Startoptionen! Sieht gut aus! Ich habe eine der ersten Ubuntu-Partitionen ausgewählt und sie hat gebootet!

Die Anweisungen, die für mich gearbeitet haben:

Starten Sie zuerst eine Live-USB-Sitzung

Sudo mkdir -p /boot/efi
Sudo mount /dev/sdXN /boot/efi

wo sdXN ist deine efi partition, zB sda2 in meinem fall. Wenn Sie die Werte von X und N für Ihr System nicht kennen, starten Sie gparted und suchen Sie die Partition mit einem Boot-Flag.

Sudo apt-add-repository ppa:rodsmith/refind
Sudo apt-get update
Sudo apt-get install refind

dann neu starten.

edit: hat die ursprüngliche Antwort gefunden, auf der dies basiert, und einen Fehler in meinem Code behoben: Wie kann ich GRUB zum Funktionieren bringen, nachdem gelöschte EFI-Partition wiederhergestellt wurde?

1
quakemark