it-swarm.com.de

So beenden Sie den Notfallmodus und kehren in den Standardmodus zurück

Als ich meinen Laptop startete, fand ich diese Nachricht:

Welcome to emergency mode! After logging in,type "journalctl -xb" to view
system logs, "systemctl reboot" to reboot, "systemctl default" or ^D
to try again to boot into default mode.
Give root password for maintainence
(or type control-D to continue):

Ich habe alle oben genannten Befehle ausprobiert, aber es passiert nichts.
Wie kann ich dieses Problem lösen?

13

Wenn Sie STRG + D sehen, geben Sie das root-Passwort ein. Geben Sie dann mount -a ein, um zu sehen, wo der Fehler liegt (welche Zeile).

Geben Sie dann vi /etc/fstab ein und korrigieren Sie das Fehlen oder entfernen Sie es, speichern Sie es und starten Sie es schließlich neu.

9
New Life

Sie können keinen dieser Befehle eingeben, bis Sie "root-Passwort für die Wartung angeben".

Sie haben zwei Möglichkeiten und einige andere.

  1. Geben Sie das root-Passwort ein. Dies kann Ihr Passwort sein. Ich stecke selbst mit meinem Kubuntu-Computer fest.
  2. Drücken Sie Ctrl+D und es wird erneut versucht (und wahrscheinlich erneut fehlschlagen).
  3. Drücken Sie Ctrl+Alt+Del Dadurch wird der Computer normalerweise neu gestartet. Mit vielen Computern drücken Esc Während des Startvorgangs erhalten Sie möglicherweise weitere Details und Optionen.
  4. Halten Sie einen Netzschalter gedrückt, oder trennen Sie das Gerät vom Stromnetz (entfernen Sie den Akku).

Wenn Sie sich nicht an das root-Passwort erinnern können, kann die Ubuntu-Wiki-Hilfeseite oder Wie setze ich ein verlorenes Administratorkennwort zurück? helfen.

3
skierpage

Zum Glück hatte ich eine Ahnung, warum mein Computer (Debian Jessie) nicht booten konnte (ich hatte fstab falsch geändert), aber ich konnte natürlich nicht reinkommen, weil ich ein OP-Problem hatte.

Antwort von skierpage hatte meine Lösung, die sich auf der buntu-Hilfeseite befand. Die Schritte, die ich unternahm, waren "Der andere Weg":

  1. Geben Sie im Startmenü e ein, um den Startbefehl zu bearbeiten.
  2. Ändern Sie ro in rw init=/bin/bash

Dann F10 zum Booten und ich konnte auf eine kennwortlose Root-Shell zugreifen und /etc/fstab bearbeiten, um meine Änderungen rückgängig zu machen.

2
Matthias