it-swarm.com.de

Permanente GRUB Bearbeitung von RO nach RW

Ich habe kürzlich die neueste Version von UBUNTU auf meinem Laptop installiert und habe beim Booten ein kleines Problem.

Beim Booten erhalte ich folgende Fehlermeldung:

Serious errors were found while checking the disk drive for /.

Nachdem ich hier einige Nachforschungen angestellt habe, konnte ich das Problem beheben und UBUNTU zum Booten bringen, nachdem ich GRUB Boot-Eintrag und RO an RW gesendet habe. Zum Beispiel;

RO:

linux   /boot/vmlinuz-3.13.0-24-generic root=UUID=AAC884AC1F144321 loop=/ubuntu/disks/root.disk **ro**   quiet splash $vt_handoff

RW:

linux   /boot/vmlinuz-3.13.0-24-generic root=UUID=AAC884AC1F144321 loop=/ubuntu/disks/root.disk **rw**   quiet splash $vt_handoff

Wie kann ich das dauerhaft bearbeiten, so dass ich es nicht mehr nach jedem Booten bearbeite? Ich freue mich über jede Hilfe. Ich bin total noob mit diesem Betriebssystem!

5
user282940

So beantworten Sie Ihre Frage wörtlich: Bearbeiten Sie /etc/grub.d/10_linux und ändern Sie ro in rw, und führen Sie dann Sudo update-grub aus. Dadurch wird die Datei /boot/grub/grub.cfg neu generiert, die beim Booten verwendet wird.

Aber mach das nicht! ro ist die richtige Einstellung. Das Ändern von ro in rw kann nicht helfen. Ihr Problem wurde nicht durch Ändern der Startoption behoben, sondern durch Ausführen von fsck. Jetzt ist das Dateisystem wieder einsatzbereit.

Eine Beschädigung des Dateisystems ist nicht vorgesehen. Sie sollten nach der Ursache der Beschädigung suchen. Dies könnte ein Speicherproblem sein. Führen Sie einen Speichertest durch (wählen Sie "Speichertest" an der Grub-Eingabeaufforderung und lassen Sie ihn mindestens einen vollständigen Durchgang lang laufen, beispielsweise über Nacht).

4
Gilles

Sie möchten Ihr GRUB nicht bearbeiten, um ro dauerhaft in rw zu ändern. Sie machen einige Ihrer Wiederherstellungsoptionen funktionsunfähig. Wenn Sie jemals einen benötigen, könnten Sie auf Probleme stoßen. Besser ist es, die Datei /usr/share/initramfs-tools/scripts/local zu bearbeiten und eine Zeile in dieser Datei zu ändern. Wenn Sie Ihre 10_lupin - oder 10_linux -Dateien geändert haben, müssen Sie Ihre Änderungen rückgängig machen, bevor Sie die folgenden Schritte ausführen können.

  1. Öffnen Sie in Ihrem bevorzugten Editor als Root-Superuser Ihre /usr/share/initramfs-tools/scripts/local -Datei. Suchen Sie nach der Zeile, die wie folgt lautet:

    mount ${roflag} -o loop -t ${FSTYPE} ${LOOPFLAGS} "/Host/${LOOP#/}" ${rootmnt}
    
  2. Kommentieren Sie diese Zeile aus und fügen Sie die folgenden drei Zeilen unterhalb dieser Zeile hinzu (stellen Sie sicher, dass sie mit der oben auskommentierten Zeile übereinstimmen):

    loopdev=`losetup -f`
    losetup ${loopdev} "/Host/${LOOP#/}"
    mount ${roflag} -t ${FSTYPE} ${LOOPFLAGS} ${loopdev} ${rootmnt}
    
  3. Speichern Sie die Datei und führen Sie sie in einem Terminal aus:

    Sudo update-grub
    

Danach können Sie Ihr System neu starten, und Sie sollten immer dann einsatzbereit sein, wenn Kernel-Updates verfügbar sind. Außerdem können Sie die Wiederherstellungsoptionen so verwenden, wie sie verwendet werden sollten. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Sicherungskopie der bearbeiteten Datei erstellen, falls ein Upgrade Ihre Änderungen entfernt. Auf diese Weise können Sie bei einem Upgrade die geänderten Zeilen in die gesicherte Datei kopieren und an der richtigen Stelle ablegen.

1
D. Charles Pyle

Was ich getan habe ist:

  • root.disk in /dev/1 eingebunden
  • geändert von ro zu rw in /dev/1/boot/grub/grub.cfg
  • neustarten
  • ubuntu erfolgreich geladen

Einzelheiten:

Sudo mkdir /dev/1
Sudo mount -t ext4 -o loop /Host/ubuntu/disks/root.disk /dev/1
Sudo vi /dev/1/boot/grub/grb.cfg

ersetzen Sie ro durch rw in Zeilen, die wie folgt aussehen

linux /vmlinuz-2.6.28-13-generic root=UUID=9018bfe2-9de3-4692-9883-fc2f875e6455 ro  quiet splash

zu

linux /vmlinuz-2.6.28-13-generic root=UUID=9018bfe2-9de3-4692-9883-fc2f875e6455 ro  quiet splash
  • speichern mit wq!
  • neustarten
0
pulis