it-swarm.com.de

Mehrere Betriebssysteme oder der ISO-Bootloader für einen USB-Stick?

Ich habe keine Ahnung, wie das geht.

Ich habe 7 Isos, die ich einfach von einem USB-Stick booten möchte und die sind:

  • Windows 7 Ultimate x86
  • Windows 7 Ultimate x64
  • Windows 8.1 x64
  • Hirens Boot-CD
  • Ultimative BootCD
  • Windows XP Professional
  • Ubuntu

Grundsätzlich möchte ich meinen USB-Stick booten können und anstatt nur ein einziges Betriebssystem zu laden (wie es im Moment der Fall ist), möchte ich eine Liste von Optionen ^ wie oben, die ich auswählen kann und die dieses Betriebssystem/ISO laden .

Irgendwelche Ideen, wie dies erreicht werden kann?

15
Hyflex

Probieren Sie Easy2Boot (Windows & Linux) aus - Sie können die .iso-Dateien auf den USB-Stick kopieren und sie werden in einem Menü abgerufen, das beim Booten dynamisch generiert wird.

Als Bonus, um Ihren USB-Stick zu testen, enthält er QEMU, so dass Sie es ausprobieren können, ohne einen Neustart durchführen zu müssen!

http://www.easy2boot.com/download/

Ich hatte ein Problem mit ihrem Download-Server, aber sie haben auch einen Google-Treiberspiegel aufgeführt.

Voraussetzung ist ein anderes Tool: http://www.rmprepusb.com/documents/release-2-0

Ich habe deine Frage gefunden, als ich so ziemlich das Gleiche selbst machen wollte ... Ich hoffe, das hilft!

4
Tom Hale

Aus Windows machen

Ich hatte großen Erfolg mit YUMI , es ist nett und einfach und es unterstützt benutzerdefinierte ISOs (halten Sie es aber für die neuesten Distributionen auf dem Laufenden).

Sie können auch SARDU und XBOOT versuchen.

Easy2Boot funktioniert sowohl unter Windows als auch unter Linux. Ich habe es aber nicht ausprobiert.

Aus Linux machen

Ich habe viele ausprobiert, leider sind die meisten nicht so stabil und schön wie YUMI.

MultiSystem funktioniert einwandfrei (obwohl es manchmal fehlerhaft ist), wobei MultiSystem viel mehr Funktionen und Anpassungsmöglichkeiten bietet (einschließlich dauerhafter Datenpartitionsgrößen). Es wird auch von Franzosen gemacht, so dass Sie einige Tooltips als französisch ansehen können, aber Sie können mit Symbolen und der meist lokalisierten englischen Benutzeroberfläche zurechtkommen.

Ich habe auch multibootusb simple verwendet, funktioniert gut, aber Sie müssen den Dateinamen * .iso eingeben, um darin zu booten (möglicherweise aufgrund eines Fehlers/beabsichtigt?).

Ich habe UNetbootin verwendet (erhältlich von Ubuntu Universe Repo).

Die meisten dieser Programme sind Frontends für Syslinux. Sie können dies auch manuell unter Linux tun: http://www.pendrivelinux.com/boot-multiple-iso-from-usb-via-grub2-using-linux/

2
pd12

Kopieren Sie zunächst alle ISO-Dateien auf einen anderen USB-Stick oder ein externes Laufwerk. Schreiben Sie nacheinander jedes Windows-ISO mit rufus auf das Flash-Laufwerk und installieren Sie es auf einer separaten Partition. Verwenden Sie schließlich das universelle USB-Installationsprogramm, um eine bootfähige Ubuntu-ISO zu erstellen und zu installieren. Nach der Installation sind alle Betriebssysteme im Bootloader von Grub verfügbar.

1
user 2608

Kaufen Sie einen Isostick bei Amazon

Ich habe eine gekauft und Sie haben eine Micro-SD- oder SHXC-Karte mit bis zu 64 GB eingelegt, die Ihnen bei jedem weiteren Start ein Startmenü bietet. Ist es nicht perfekt, aber es funktioniert gut genug. Der Autor arbeitet an einem Patch, um UEFI-BIOS-Maschinen zu reparieren.

Besuchen Sie isostick

für mehr Details

Es ist besser als das, was du versuchst. Ich habe versucht, Multi-Boot zu laden. Die meisten funktionieren nicht mit der einen oder anderen ISO. Manche mögen Linux, hassen aber Ihre Fenster und umgekehrt.

Ich werde nie wieder auf die alte Art und Weise mit der Software arbeiten.

1
cybernard

Ich habe nur einen benutzt, da kann es andere geben: http://www.pendrivelinux.com/yumi-multiboot-usb-creator/ oder du könntest tun es von hand ist aber mühsamer arbeit.

1
Gaurav Joseph

Dafür stehen viele Tools zur Verfügung. Überprüfen Sie diese und wählen Sie das richtige für Sie aus

  1. MultiBootUSB
  2. XBOOT
  3. YUMI - Multiboot USB Creator
  4. RMPrepUSB
1

Haben Sie jemals einen PXE-Server in Betracht gezogen? d.h. Sie können Ihr Boot-Menü mit Serva in sehr kurzer Zeit zum Laufen bringen. (Ich bin verwandt mit Serva Entwicklung).

0
Pat