it-swarm.com.de

Grub: Versuch, außerhalb der Festplatte 'hd0' zu lesen oder zu schreiben

Wir haben ein Dell PowerEdge R730xd mit 24 SSDs von je 500 GB. Wir müssen Ubuntu 14.04 LTS auf diesem Computer installieren und als Datenbank (postgresql) verwenden.

Unser RAID-Controller ist ein Avago MEGARAID und hat sich meines Wissens genau wie eine H310-Karte verhalten.

Ich habe 2 virtuelle Laufwerke in RAID10 (16 und 8) eingerichtet, also haben wir es jetzt

  • /dev/sda (4 TB)
  • /dev/sdb (2 TB)

Ich habe Probleme bei der Installation von Ubuntu 14.04 LTS. Selbst wenn ich beim Booten die automatischste Installation wähle (Guided: use whole disk /dev/sda), Werde ich vom Grub-Rettungsmodus mit der Meldung begrüßt

attempt to read or write outside of disk 'hd0'

Bei der Ausführung einiger Befehle im Grub-Rettungsmodus bin ich auf diese Geräte gestoßen

  • (hd0,gpt3), Unbekanntes Dateisystem, sollte die Partition swap sein
  • (hd0,gpt2), Das als ext2 - Partition erkannt wird, enthält den Ordner /boot, Aber der Versuch, darauf zuzugreifen, gibt denselben Fehler ( beim Lesen oder Schreiben zurück außerhalb der Festplatte 'hd0' )
  • (hd0,gpt1), Erkannt als unbekanntes Dateisystem , sollte eine BIOSgrub -Partition sein (wir befinden uns schließlich im GPT-Modus) )
  • (hd1), Das 2-TB-Laufwerk

Der Versuch, grub mit der Ubuntu LiveCD in /dev/sda Neu zu installieren, hat nicht geholfen. Wir freuen uns immer noch über denselben Fehler. Ich könnte /dev/sda2 Im Rettungsmodus einhängen und den Inhalt von grub.cfg Überprüfen, aber ich bin mir nicht sicher, was überprüft werden muss. Überall wurde korrekt auf (hd0,gpt2) Verwiesen

Auch nach dem Ausführen von Boot-Repair wird derselbe Fehler angezeigt:

1
Helios

Ich habe es gelöst, indem ich Ubuntu nicht auf einer 2-TB-Festplatte installiert habe.

Ich habe die 24 500 GB-Laufwerke wie folgt neu partitioniert

  • 2 RAID1 (500 GB) - Ubuntu
  • 16 RAID10 (4 TB) - Hauptdatenspeicher
  • 6 RAID10 (1,5 TB) - Zusätzlicher Datenspeicher

Die Installation von Ubuntu auf 500 GB RAID1-Festplatten war kein Problem.

1
Helios

TL; DR: Anweisungen unter https://help.ubuntu.com/community/BootPartition Fix it

Dies ist ein häufiges Problem aufgrund einer Sicherheitsfunktion in vielen BIOS, die es Ihnen nicht ermöglicht, außerhalb der ersten 100 GB (unangenehm) Ihrer Festplatte zu booten. Sie haben es mit detaillierten Anweisungen hier dokumentiert: https://help.ubuntu.com/community/InstallingUbuntuOnBigDisk was funktioniert, um mein Problem zu beheben.

Mein Computer ist ein Dell PowerEdge T300 mit einem PERC H700-RAID-Controller und 2 6-TB-RAID5-Arrays, auf denen Ubuntu Server 16.04 LTS ausgeführt wird. Ich wollte nicht alle meine Daten verlieren, also partitionierte ich statt einer Neuformatierung das primäre RAID-Laufwerk mit einer 1-GB-Partition am Anfang des Datenträgers neu (es dauerte eine Nacht, bis der Vorgang abgeschlossen war) und ließ die Startreparatur ausführen, um nur die Startdateien zu verschieben die neue Partition (vollständige Anleitung hier: https://help.ubuntu.com/community/BootPartition )

Meine alte Lösung (die ich hier lasse) behebt es nur vorübergehend ...

  1. Physisches Trennen aller Laufwerke, die nicht Teil des virtuellen Laufwerks sind, auf dem ich Ubuntu installiert habe
  2. löschen des Inhalts des virtuellen Laufwerks ([neu] initialisiert in der RAID-Controller-GUI)
  3. Schließen Sie die Ubuntu-Installation ab, fahren Sie den Computer herunter und entfernen Sie die Installationsmedien
  4. Es bootete wie gewohnt in Ubuntu und ich konnte alle Laufwerke physisch wieder verbinden, ohne dass es zu Beeinträchtigungen kam :)

Hoffe das hilft jemandem da draußen

1
HyperActive