it-swarm.com.de

Grub-Rettung nach "Windows Anniversary Update"

Lassen Sie uns einige Hintergrundinformationen erhalten, ich bin Dual-Boot Win10 und Ubuntu 16.04 (ich glaube) auf einem HP 62 Laptop. Nach dem ersten Neustart gab es mir den Grub Rescue Screen. Ich habe den Befehl ls ausgeführt und (hd0) (hd0, msdos5) (hd0, msdos3) (hd0, msdos2) (hd0, msdos1) erhalten. Ich habe versucht, den Befehl ls mit allen zu verwenden, und es ist ein Fehler aufgetreten. Es hieß unbekanntes Dateisystem. Ich weiß, dass meine Dateien intakt sind (so weit wie Windows) und lesbar sind. Ich habe kein Live-USB oder keine CD.

Bearbeiten : Ich habe momentan einen Live-USB gebootet. Nachdem ich mir meine Partitionstabelle angesehen habe, weiß ich, dass sda2 mein Windows-Betriebssystem und sda4 mein Linux-Betriebssystem ist, aber wie würde ich vorgehen, um sie zu reparieren?

Bearbeiten : lsblk -f; Sudo parted -l nachdem ich dies eingegeben habe, habe ich Folgendes erhalten:

 NAME FSTYPE LABEL UUID MOUNTPOINT 
 Sda 
 ├─sda1 ntfs System Reserved 78746B10746AD104 
 ├─sda2 ntfs 52CE70B8CE7095C7 
 ├─sda3 ntfs 32DA139139F ____.] └─sda5-Swap acf66f09-4c28-4c76-a318-d2f77efaa56a [SWAP] 
 Sdb 
 └─sdb1 vfat UBUNTU 16_0 7C9B-EA5B /cdrom
 loop0 squashfs/rofs[.____.₱Modell: ATA Toshiba MK5056GS (scsi) 
 Festplatte/dev/sda: 500GB 
 Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B 
 Partitionstabelle: msdos 
 Disk Flags: 
 
 Anzahl Anfang Ende Größe Typ Dateisystem Flags 
 1 1049 KB 525 MB 524 MB primärer NTFS-Start 
 2 525 MB 388 GB 388 GB primärer NTFS 
 3 388 GB 389 GB 844 MB primärer NTFS-Diag 
 4 389 GB 500 GB 111 GB erweitert 
 5 494 GB 500 GB 6229 MB logischer Linux-Swap (v1) 
 
 
 Modell: SanDisk Cruzer U (scsi) 
 Festplatte/dev/sdb: 15.6GB 
 Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512B/512B 
 Partitionstabelle: msdos 
 Festplatten-Flags: 
 
 Anzahl Anfang Ende Größe Typ Dateisystem Flags 
 1 1049 KB 15,6 GB 15,6 GB primärer fat32-Boot, lba 

Bearbeiten : Dies ist das GParted-Bild. (Ich habe es heruntergenommen, um die anderen zuzulassen.)

Bearbeiten : Dies ist mein BIOS-Bildschirm und mein Startoptionsmenü. Es gibt nur das primäre Laufwerk.

enter image description here

Boot Option Menu

Bearbeiten : Vielen Dank an alle, die mir geholfen haben, meinen Computer zu reparieren. Ich habe alle meine Dateien intakt. Ich hoffe wirklich, dass dies jemand anderem hilft, der möglicherweise dieses Problem hat.

Wie ich es gemacht habe und wie es passiert ist : Zuerst benutzte ich meinen Computer für ein Schulprojekt. Windows entschied sich, seine Updates zu dieser Zeit zu installieren, also ließ ich es zu. Nach dem ersten Neustart wurde der Bildschirm grub rescue> angezeigt. Ich habe den Befehl ls ausgeführt, um meine Partitionen anzuzeigen, und ich habe die Ausgabe von (hd0) (hd0,msdos5) (hd0,msdos3) (hd0,msdos2) (hd0,msdos1) erhalten. Beachten Sie, dass es keinen (hd0,msdos4) gibt. Das würde bedeuten, dass Windows die Ubuntu-Partition gelöscht hat. Ich habe versucht, Pfade zu den Grub-Dateien zu setzen, aber sie waren nicht da. Nach einer Weile benutze ich einen anderen Computer, um einen Live-USB-Stick zu erstellen und von diesem zu booten. Ich habe ein Terminal geöffnet und versucht, testdisk zu installieren. (Gehen Sie in Ihre Einstellungen und aktivieren Sie die Option "Universum" in "Software & Updates".) Als testdisk installiert war, habe ich es durchgearbeitet und meine Festplatte gründlich durchsucht. Danach beschriftete ich den Windows-Launcher mit *. (Primary bootable) Ich habe dann den Rest P genannt. (Primary) Ich habe grub rescue erneut geöffnet, nachdem ich die Partitionstabelle gespeichert habe, und habe ls ausgeführt. Die Ausgabe ähnelte (hd0) (hd0,msdos5) (hd0,msdos4) (hd0,msdos3) (hd0,msdos2) (hd0,msdos1) (hd1) (hd1,msdos1) Ich habe ld (hd0,msdos3) ausgeführt und es wurde das Ergebnis ausgegeben, dass ein ext2-Laufwerk ist. Endlich! Ich lief dann set root=(hd0,msdos3)set prefix=(hd0,msdos3)/boot/grubinsmod normalnormal und es bootete ganz gut! Hoffe das hilft dir, denn es hat mir definitiv geholfen.

3
Zachery Calahan

Es gibt zwei Optionen, die Sie verwenden können. Sie können die grub rescue -Konsole verwenden, um grub zu mounten und zu aktualisieren/reparieren, oder Sie können eine Live Ubuntu-Festplatte/USB dafür verwenden. Da Ihre Frage darauf hindeutet, dass dies eine Neuinstallation ist, haben Sie höchstwahrscheinlich immer noch Ihre Live DVD/USB zur Hand.

Booten Sie mit Ihrem Installationsmedium. Wenn Sie einen UEFI -fähigen Computer haben, stellen Sie sicher, dass Sie in diesem Modus starten.

Wenn Sie zur Eingabeaufforderung gelangen und Try without installing Ubuntu zulassen, wählen Sie diese Option.

Öffnen Sie ein Terminal (geben Sie terminal in die Ubuntu Dash-Suche ein).

Führen Sie diese Befehle in der Konsole aus:

  • Das XY in Zeile 1 ist eine Variable. Dies ist die Partition, auf der Ubuntu installiert ist (dh /dev/sda6). Dies kann eine beliebige Partition auf einem beliebigen Laufwerk sein, das an Ihren Computer angeschlossen ist.

  • Das XY in Zeile 3 ist eine Variable. Ersetzen Sie dies durch die Partition, auf der EFI installiert ist. Dies ist fast immer /dev/sda1. Wenn Ihr Startlaufwerk kein EFI-Laufwerk ist, überspringen Sie die Schritte 3 und 10.

  • Das X in Zeile 6 ist Ihr Startlaufwerk (ein einzelner Buchstabe). Das ist fast immer /dev/sda.

 1: $ Sudo mount/dev/sdXY /mnt
 2: $ für i in/sys/proc/run/dev; Mounten Sie Sudo --bind "$ i" "/ mnt/$ i"; erledigt 
 3: $ Sudo mount/dev/sdXY /mnt/boot/efi
 5: $ Sudo chroot /mnt
 6: # grub-install/dev/sdX
 7: # update-grub 
 8: # exit 
 9: $ for i in/sys/proc/run/dev; do Sudo umount "/ mnt/$ i"; erledigt 
 10: $ Sudo umount /mnt/boot/efi[.____.‹11:$ exit 

Starten Sie den Computer neu.

Grub Rescue

Abgesehen von einer USB- oder DVD-Installationsdiskette sind dies die Schritte für die Grub Rescue-Eingabeaufforderung:

 1. set prefix = (hdX, Y)/boot/grub 
 
 Verwenden Sie die zuvor ermittelten Werte. 
 
 Beispiel: Wenn das Ubuntu-System auf sda5 läuft, geben Sie Folgendes ein: set prefix = (hd0,5)/boot/grub 
 
 2. * set root = (hdX, Y) 
 
 Bestätigen Sie die korrekten X, Y-Werte und drücke ENTER. 
 
 Beispiel: Wenn das Ubuntu-System auf sda5 läuft, gib ein: set root = (hd0,5) 
 
 3. insmod normal 
 
 Laden Sie das normale Modul. 
 
 Wenn das Modul geladen wird, wird keine Meldung angezeigt. 
 
 Wenn das Modul geladen wird kann nicht geladen werden, versuchen Sie den vollständigen Pfad: insmod (hdX, Y) /boot/grub/normal.mod 
 
 4. normal 
 
 Übergang in den normalen GRUB 2-Modus mit erweiterter Funktionalität. 
 
 Wenn das Modul geladen wird, wird keine Meldung angezeigt. 
 
 Wenn das Modul geladen wird, sollten HILFE, TAB-Vervollständigung und Befehlsabruf mit den UP/DN-Tasten verfügbar sein. 
 
 5. set 
 
 (Optional) Überprüfen Sie die aktuellen Einstellungen. 
 
 6. insmod linux 
 
 Laden Sie das Linux-Modul. Eine Fehlermeldung bedeutet normalerweise, dass der Pfad falsch ist. 
 
 7. * linux/vmlinuz root =/dev/sdXY ro 
 
 Wählt den neuesten Kernel aus. 
 
 Beispiel: linux/vmlinuz root =/dev/sda5 ro 
 
 Wenn der vmlinuz-Symlink in/nicht vorhanden ist, verwenden Sie den vollständigen Pfad zum Kernel in/boot 
 
 Beispiel: linux /boot/vmlinuz-3.2.0-14-generic root =/dev/sda1 ro 
 
 8. initrd /initrd.img[.____.‹[.____.‹ Wählt das neueste initrd-Image aus. 
 
 Wenn der initrd-Symlink in/nicht vorhanden ist, verwenden Sie den vollständigen Pfad zum initrd-Image in /boot[.____.‹[.____.‹Wenn erfolgreich, wird nach der EINGABETASTE eine leichte Verzögerung und keine Nachrichten angezeigt. 
 
 9. Stiefel

Weitere Details und Definitionen der verfügbaren Grub Rescue-Befehle finden Sie in den buntu Community Help Docs . Das ist die Quelle der obigen Grub Rescue-Befehle.

Ich habe es benutzt und finde es ziemlich einfach, wenn man sich daran gewöhnt. Aber es ist nicht so einfach, es einem Anfänger zu erklären, wie es tatsächlich zu benutzen ist. Wenn Sie die Schritte ausführen, wird es sinnvoller.

Verwenden von Testdisk, um verlorene Partitionen und Dateien wiederherzustellen

 $ Sudo Testdisk 
 
 1: Wählen Sie Erstellen       - ENTER 
 2: Wählen Sie Erstellen       - ENTER 
 3: Select Disk - Proceed 
 4: Select Intel        - ENTER 
 5: Wählen Sie Analysieren      - ENTER 
 6: Wählen Sie Schnelle Suche - EINGEBEN

Wenn Ihre Ubuntu-Partition gefunden wird, wird sie aufgelistet. Sie können es daran erkennen, dass es name, size und type (ext4) ist.

Wählen Sie Ubuntu Partition und drücken Sie ENTER. Wählen Sie dann die Option Write, um die Partition wiederherzustellen.

Wenn es Probleme beim Wiederherstellen der Partition gibt, verwenden Sie die Option Deeper Search.

Wenn Sie nach Deeper Search immer noch nicht die gesamte Partition wiederherstellen können, wählen Sie die Option zum Wiederherstellen von Dateien. Dann können Sie die wichtigen Dateien auswählen, die Sie wiederherstellen müssen.

Wenn Sie Dateien wiederherstellen möchten, benötigen Sie ein Laufwerk, auf dem Sie die Dateien wiederherstellen können. Manchmal kostet die Wiederherstellung viel Zeit und Kosten. Möglicherweise müssen Sie in etwas Ähnliches wie einen USB-zu-Sata-Adapter investieren und ihn an Ihr System anschließen, um die Dateien wiederherzustellen. Abhängig von der Anzahl der Dateien kann ein 120G USB-Stick für das Sicherungsmedium ausreichen.

Sie können die Details für die Verwendung von Testdisk unter folgender Adresse überprüfen: TestDisk Step By Step .

2
L. D. James

Die richtige Antwort ist, dass Windows 10 sein "Jubiläums-Update" durchgeführt hat und Ihre Ubuntu-Partition gelöscht hat. Vielen Dank an Microsoft! Wenn Sie Windows immer noch booten können, lassen Sie es alle Updates installieren, bevor Sie versuchen, Ubuntu wiederherzustellen.

Wenn Sie von Ubuntu Live DVD/USB booten, können Sie testdisk im Terminal installieren und versuchen, die verlorene Partition wiederherzustellen, aber das ist nicht einfach.

Geben Sie zum Installieren und Ausführen von testdisk im Terminal die folgenden Befehle ein:

 Sudo apt-get update 
 Sudo apt-get install testdisk 
 Sudo testdisk 

Unter http://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk_Step_By_Step finden Sie eine schrittweise Anleitung, mit der Sie beginnen können. Sie benötigen die Ausgabe von Sudo fdisk -l (Kleinbuchstabe L) , um testdisk zu verwenden.

Wenn Sie mit testdisk nicht wiederherstellen können, müssen Sie Ubuntu neu installieren.

Fragen? Probleme? Lassen Sie uns wissen, wie es Ihnen geht. Prost, Al

1
heynnema

Probieren Sie diesen Ansatz, der für mich funktioniert hat. Greifen Sie auf Startoption von Windows zu und gehen Sie zu Start up Setting

Sie finden die BOOT-Option, sobald Sie auf der Konfigurationsseite landen. Hier können Sie die Startreihenfolge des Betriebssystems ändern. Behalten Sie Linux als erste Option in der Startsequenz bei.

Sie können grub-customizer auch installieren, wenn Sie sich erfolgreich bei Ubuntu anmelden können. Auf diese Weise können Sie verschiedene Optionen zum Ändern der Startoptionen bereitstellen.

0
AKJ

Wenn Sie Windows nach Linux installieren, wird grub vom System entfernt. Zu diesem Zeitpunkt haben Sie zwei Möglichkeiten: Verwenden Sie entweder das BIOS, um Ubuntu als das gebootete Betriebssystem zu wählen. Hierfür müssen Sie die Taste F12 oder eine andere Funktionstaste drücken, um die Liste der Startgeräte für Änderungen anzuzeigen, wenn der Computer eingeschaltet wird.

Die andere Möglichkeit besteht darin, ein bootfähiges USB-Gerät mit Startreparatur zu erstellen und beim Einschalten des Computers zu starten. Wählen Sie in den folgenden Optionen einfach die empfohlenen Reparaturen aus. Dadurch wird grub wieder auf Ihrem System installiert und die Dinge sollten wie gewohnt funktionieren.

0