it-swarm.com.de

`drm: intel_pipe_config_compare .. mismatch in ips_enabled (erwartet 1, gefunden 0)` Fehler beim Booten [15.10 auf einem Macbook Pro 11,1]

Ich habe gerade Ubuntu 15.10 auf meinem Mac installiert. Anfangs funktioniert alles gut.

Im Anschluss an das help.ubuntu.com-Tutorial zum Beheben des Touchpads (für Utopic) habe ich einige Dinge installiert und einige Konfigurationsschritte ausgeführt. Danach habe ich lightdm mit neu gestartet

systemctl restart lightdm

welches folglich einen Neustart durchführte. Aber es blieb beim Herunterfahren hängen, so dass ich das Herunterfahren erzwang. Als ich es wieder startete, sah ich immer wieder viele Zeilen von

 [drm: intel_pipe_config_compare [i915]] *ERROR* mismatch in ips_enabled (expected 1, found 0) 

beim Start von WPA supplicant beim Start von Light Display Manager und konnte Ubuntu nicht booten. Ich habe oft versucht, es neu zu starten, aber ich wurde mit demselben Fehler begrüßt.

enter image description here
(Zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Was ist los? Gibt es eine Möglichkeit, dies zu beheben, ohne Ubuntu neu zu installieren?

3
Archy Will He

Ich habe das gleiche Problem bei meinem Lenovo-Laptop festgestellt. Jedes Mal, wenn mein Ubuntu gestartet wird, wird dieser Fehler angezeigt und Ubuntu wird im niedrigen Grafikmodus ausgeführt.

Dann, nach ein wenig Mühe, bekomme ich die Lösung nicht, also habe ich zufällig meine zuletzt installierten Software entfernt und mein Ubuntu ist wieder einsatzbereit.

Schritte, denen ich gefolgt bin:

  1. Als der Fehler auftauchte, drückte ich Ctrl+Alt+F3Es öffnete sich ein virtuelles Terminal und ich gab meinen Benutzernamen und mein Passwort ein.

  2. Dann benutze diesen Befehl:

    history | grep install
    

    Nach dieser Ausgabe zeigte, welche Softwarepakete ich zuletzt installiert hatte. Meins zeigte fdlrx, xdm, openvpn.

  3. Entfernte diese Pakete mit:

    Sudo apt-get remove fdlrx
    Sudo apt-get remove xdm
    Sudo apt-get remove openvpn
    Sudo apt-get remove bcmwl-kernel-source
    

    Letzter Befehl, den ich nur von dieser Seite nehme.

  4. Starten Sie dann das System mit dem Befehl using command neu:

    reboot
    
0
Sukhbir