it-swarm.com.de

Die Meldung "Default Boot Device Missing" (Standard-Startgerät fehlt) kann beim Start nicht entfernt werden

Ich habe mir kürzlich ein Acer Swift 3 Ultrabook mit Windows 10 gekauft, das ich gelöscht habe, um Ubuntu 16.04.1 im Single-Boot-Modus zu installieren. In meinem Fall sind Installationen im Allgemeinen ein Kinderspiel, aber diesmal nicht. Um es kurz zu machen: Beim Booten wurde die Meldung " No Bootable Device " angezeigt. Ich habe das Problem mit Boot-Repair behoben. Das Ultrabook funktioniert jetzt einwandfrei.

Nach der Reparatur bekam ich jedoch beim Booten immer wieder ein blaues Fenster mit der Meldung: " Standard-Boot-Gerät fehlt oder Boot fehlgeschlagen. Legen Sie ein Wiederherstellungsmedium ein und drücken Sie eine beliebige Taste ". Das Drücken einer Taste würde mich zu einem Bootmanager mit nur einem Eintrag führen: 1- Windows-Bootmanager . Wenn ich es auswähle, komme ich mit der üblichen Ubuntu-Option zu Grub.

Ich durchsuche das Netz, fand den Beitrag Bootfähiges Gerät nach sauberer Installation von Ubuntu 14.04 UEFI auf Acer nicht gefunden , änderte die BIOS-Einstellungen wie angewiesen (" Wählen Sie eine UEFI-Datei als vertrauenswürdig für die Ausführung von "und so weiter, ohne Erfolg. Das blaue Rechteck verschwindet beim Booten einfach nicht. Die einzige Änderung ist, dass es jetzt einen Ubuntu-Eintrag im Windows-Boot-Manager gibt.

Secure Boot ist aktiviert.

Die Boot-Prioritätsreihenfolge lautet:

  1. EFI File Boot 0: Ubuntu
  2. Windows Boot Manager
  3. Festplatte: HF S256G39TND-N210A

Übrigens, als ich die BIOS-Einstellungen in der Registerkarte Sicherheit geändert habe, habe ich drei .efi-Dateien in HDDO - EFI - ubuntu gefunden. Ich habe die erste (wie vorgeschlagen) ausgewählt und die beiden anderen unberührt gelassen: grubx64.efi und MokManager.efi.

Ich könnte Ubuntu natürlich von Grund auf neu installieren, aber da ich bereits eine ganze Reihe von Anwendungen installiert habe, finde ich lieber eine Problemumgehung.

Die Ausgabe von Sudo efibootmgr -v ist:

BootCurrent: 0002
Timeout: 0 seconds
BootOrder: 0001,0000,0002,2001,2002,2003
Boot0000* Windows Boot Manager  HD(1,GPT,f7b03efc-87a7-467e-af43-862381b9c710,0x800,0x100000)/File(\EFI\Microsoft\Boot\bootmgfw.efi)RC
Boot0001* ubuntu    PciRoot(0x0)/Pci(0x17,0x0)/Sata(1,0,0)/HD(1,GPT,f7b03efc-87a7-467e-af43-862381b9c710,0x800,0x100000)/File(\EFI\ubuntu\fwupx64.efi)A01 ..
Boot0002* Unknown Device:   HD(1,GPT,f7b03efc-87a7-467e-af43-862381b9c710,0x800,0x100000)/File(\EFI\ubuntu\shimx64.efi)RC
Boot2001* EFI USB Device    RC
Boot2002* EFI DVD/CDROM RC
Boot2003* EFI Network   RC
4
NovemberSnow

Die Lösung für mein Problem wurde vom Benutzer oldfred aus den Ubuntu-Foren gefunden.

Meldung "Default Boot Device Missing" kann beim Booten nicht entfernt werden

Aus der Ausgabe von Sudo efibootmgr -v folgerte er:

Es sieht so aus, als ob Ihr standardmäßiger UEFI-Starteintrag 0001 fwupx64.efi ist, der der Grub-Menüeintrag ist, mit dem Sie in UEFI gelangen. Wenn Sie einen sicheren Startvorgang haben, möchten Sie shimx64.efi starten, der 0002 ist, aber als unbekanntes Gerät angezeigt wird.

Auf seinen Rat hin bin ich zu UEFI zurückgekehrt und habe in der Datei shimx64.efi "trust" und ein Label gesetzt.

Et voilà!

2
NovemberSnow

Ich gebe Ihnen zwei Links mit Antworten auf Ihre Swift 3 Probleme. Wie bekomme ich die GRUB Boot-Option? Siehe sowohl die Antworten in dieser Frage als auch die Kommentare.

dazu gibt es zwei Teile. Teil 1 - Ubuntu mit einem Kernel ab Version 4.12 installieren und Teil 2 - Sicheres Booten aktivieren, die EFI-Datei als sicher hinzufügen, sicheres Booten deaktivieren und Grub ganz oben auf die Boot-Liste setzen.

viel Glück ;)

0