it-swarm.com.de

Beim Booten mit initramfs stecken geblieben. UUID existiert nicht

Ich verwende Ubuntu 16.04 auf einem Dell-Computer und mein Computer wurde von Feuchtigkeit infiltriert, als er sich im Energiesparmodus befand. Als ich es wieder einschaltete, hatte ich eine BIOS-Panikmeldung. Ich wurde aufgefordert, das BIOS ( idk neu einzurichten, was dies bedeutet ) und dann eine Diagnose durchzuführen, um Hardwarefehler zu erkennen.

Es wurden keine gefunden. Ich habe das Diagnosetool mehrmals ausgeführt und erneut alle Tests erfolgreich bestanden.

Aus diesem Grund habe ich beschlossen, meinen Computer normal zu starten, und nachdem ich GRUB gesehen habe, bin ich mit einer initramfs-Shell festgefahren. Ich verstehe, dass während der Startsequenz irgendwie etwas fehlschlägt und der Kernel nicht geladen wird.

Ich denke es liegt daran, dass der Boot meine SSD nicht findet. Hier ist das Fehlerprotokoll, das ich anzeigen kann, wenn ich exit in der initramfs-Shell eingebe.

Gave up waiting for root device. Common problems:
- Boot args (cat /proc/cmdline)
  - Check rootdelay= (did the system wait long enough?)
  - Check root= (did the system wait for the right device)
- Missing modules (cat /proc/modules; ls /dev)
ALERT! UUID=XXXXX does not exist. Dropping to a Shell!

Mein Neuling-Instinkt auf dem Gebiet hofft, dass die BIOS-Diagnose/das BIOS-Setup irgendwie meine Festplatten-UUID geändert hat und Ubuntu sie daher nicht findet. Alle Festplattentests im BIOS zeigen, dass ich keine Hardwareprobleme habe.


Daher lautet meine Frage: Würde jemand von euch eine Vorstellung davon haben, was mein Problem ist? Und wenn Sie eine Idee haben, wie können wir das beheben?


Zusätzlich gibt es hier die Screenshots zu cat /proc/modulesenter image description here und für ls/dev können wir sehen, dass es kein/dev/sdaX gibt, also keine Festplatte gefunden enter image description here

1

Ich habe meine Lösung gefunden:

  1. Ich habe auf einem USB-Ubuntu gebootet.
  2. Ich konnte meine Festplatte nicht sehen, aber das Einschalten des BIOS mit dem Parameter SATA Operations von RAID auf AHCI löste das Problem. Keine Ahnung warum, möglicherweise hat Ubuntu während des BIOS-Resets den Parameter geändert oder Probleme beim Lesen von RAID-Laufwerken, die bereits von einer fremden Quelle geschrieben wurden.
  3. Zu diesem Zeitpunkt war mein ursprünglicher Fehler behoben, aber ich bekam einen anderen. Ich habe ein manuelles fsck auf meiner Festplatte ausgeführt, um es zu beheben.
  4. Funktioniert alles!
3