it-swarm.com.de

warum das erstmalige Aufladen wichtig ist

Es wird immer empfohlen, einen Lithium-Akku des Geräts (so gut wie alle Laptops, Kameras und Telefone) in der ersten Zeit lang aufzuladen, um die Akkulaufzeit zu verlängern.

Kann jemand erklären, warum es so ist?

13
Angs

Für SINGLE-Cell-Li-Ion-Geräte:
Es gibt keinen Grund, die Lebensdauer des Geräts oder des Akkus zu verlängern, wenn Sie einen Li-Ionen-Akku zum ersten Mal aufladen, bevor Sie mit Ihrem neuen Gerät spielen.

Die einfache Tatsache ist, dass richtig gelagerte Lithium-Ionen-Batterien zu etwa 50% geladen sind und einen Teil dieser Ladung (abhängig) verlieren, während sie in der Verpackung sitzen oder versandt werden. Wenn Sie den Akku richtig behandeln, ist er zu weniger als 50% aufgeladen.

Warum empfehlen sie oder bestehen sogar darauf, Sie zum Aufladen zu bewegen?
Denn wenn Sie zum ersten Mal ein Gerät kaufen, verbringen Sie viel Zeit damit, es zu konfigurieren und zu testen. Wenn Sie das Gerät zum ersten Mal testen, erhalten Sie einen "ersten Eindruck" vom Gerät. Die Batterie wird leer. Auslaufen ist zum Kotzen :-)

Da fast jedes verkaufte Li-Ion-Gerät mit einer Schutzschaltung ausgestattet ist, die verhindert, dass die Spannung des Akkus zu niedrig wird, gibt es keinen Grund, diese Richtlinie durchzusetzen oder sich darüber Gedanken zu machen. Andernfalls wird der Akku leer und Sie werden unglücklich .

Wenn die Akkuspannung bei Erhalt Ihres Geräts so niedrig ist, dass Ihr Gerät nicht funktioniert, sollten Sie den Akku unbedingt aufladen, bevor Sie ihn in diesem Gerät belassen. Die Batterie hätte in diesem Zustand nicht zu Ihnen kommen dürfen und wäre zu diesem Zeitpunkt eine verdächtige Batterie. Der Niederspannungsschutz hätte es meistens trotzdem noch retten können.
Wie schlecht der Akku zu diesem Zeitpunkt sein würde, kann von noch völlig verwendbar bis völlig unbrauchbar variieren.

Dies ändert sich geringfügig und wird bei Li-Ionen-Akkus mit höherer Spannung verwirrender.

SERIE: Bei Laptop-Akkus kann es wichtiger sein, diese vor dem Gebrauch aufzuladen, da sich ein ordnungsgemäßer Ladekreislauf ausgleichen könnte.
Das alles wird sehr kompliziert und durcheinander. Eine "richtige" Schaltung für Serien-Li-Ionen würde niemals zulassen, dass eine Zelle in der Serie eine so niedrige Spannung erhält, dass sie eine Batterie beschädigen könnte.
Fakt ist, es gibt fehlerhafte Schaltkreise, die nicht jede Zelle im Akkupack überwachen. Aber oft haben die gleichen schlecht gemachten Akkupacks und Ladesysteme auch kein Gleichgewicht.
Es gibt also eine Art von Serienpack (kein Abschalten einzelner Akkus), bei der es weitaus besser ist, den Akku zuerst aufzuladen, bevor Sie ihn verwenden. Unter ganz bestimmten Umständen könnte dieses eine System die Zellen in geringem oder hohem Maße dauerhaft schädigen, selbst wenn eine einzelne Zelle auf den ersten "viel zu geringen" Entladungswert gebracht wird.

Andere Gründe: Um den Akku zu kalibrieren, gibt es keinen Grund, warum das Laden des Akkus oder eines späteren Ladevorgangs dies ändern würde. Auch wenn die Batterie diese Art von "Info Lithium" - oder "Smart" -Funktion verwendet, um die Batterieladung zu bestimmen, gibt es (normalerweise) immer noch einen Schutz, der die Batterie vor Beschädigung schützt.

Einige davon stammen möglicherweise von älteren Batterietypen wie Ni-cd und Ni-mhy, bei denen ein vollständiger Ladevorgang weitaus hilfreicher ist, und können eine Reihe von Batterien vor dem Entladen ausgleichen. Dies verhindert, dass der Akku zurückgeladen wird.
Da Li-Ion (jeder) einen Schutz haben soll und auch aufgeladen sein sollte, gleicht es nicht die gleiche Weise aus, wie Ni? Chemie kann oder kann.

13
Psycogeek