it-swarm.com.de

Was ist der Unterschied zwischen "Solutions Architect" und "Applications Architect"?

Soweit ich sehen kann, ist Solutions Architect nur ein anderer "Marketing" -Begriff für Applications Architect. Ist das richtig oder sind die Rollen eigentlich irgendwie anders? Wenn das so ist, wie?

Und ja, ich habe sowohl bei StackOverflow als auch bei Google danach gesucht.

92
EMP

pdate 1/5/2018 - In den letzten 9 Jahren hat sich mein Denken zu diesem Thema erheblich weiterentwickelt. Ich lebe in unserer Branche tendenziell ein bisschen näher am Puls der Zeit als die Mehrheit (obwohl ich die Grenzen sicherlich nicht annähernd so weit überschreite wie viele wirklich kluge Leute da draußen). Ich war Architekt auf verschiedenen Ebenen, von der Anwendung über die Lösung bis hin zum Unternehmen, bei mehreren großen und kleinen Unternehmen. Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass die Zukunft in unserer Technologie-Industrie ist ein meist ohne Architekten. Wenn dies für Sie verrückt klingt, warten Sie ein paar Jahre, und Ihr Unternehmen wird Sie wahrscheinlich einholen, oder Ihre Konkurrenten, die es herausfinden, werden Sie einholen (und überholen). Das grundlegende Problem ist, dass "Architektur" nicht mehr oder weniger ist als die Summe aller Entscheidungen, die über Ihre Anwendung/Lösung/Ihr Portfolio getroffen wurden. Der Titel "Architekt" bedeutet also "Entscheider". Das sagt viel aus, auch nach dem, was es nicht sagt . Es heißt nicht "Baumeister". Die Schaffung eines Karrierepfads/einer Karrierehierarchie, die implizit sagt, dass "Bauen" niedriger ist als "Entscheiden", und "Entscheider" sind nicht direkt (aufgrund des Unterschieds im Titel) für "Bauen" verantwortlich. Leute, die immer noch an ihrem Architektentitel festhalten, werden sich darüber beschweren und protestieren "aber ich bin praktisch!" Großartig, wenn Sie nur ein Bauherr sind, geben Sie Ihren bedeutungslosen Titel auf und setzen Sie sich nicht mehr von den anderen Bauherren ab. Unternehmen, die betonen, "alle Bauherren sind Entscheider und alle Entscheider sind Erbauer", werden sich schneller als ihre Konkurrenten entwickeln. Wir verwenden den Titel "Ingenieur" für alle und "Ingenieur" bedeutet Entscheiden und Bauen.

rsprüngliche Antwort:

Für Leute, die noch nie in einer sehr großen Organisation gearbeitet haben (oder haben, aber es war eine dysfunktionale), kann "Architekt" einen schlechten Geschmack im Mund hinterlassen haben. Dies ist jedoch nicht nur eine legitime, sondern auch eine äußerst strategische Rolle für intelligente Unternehmen.

  • Wenn eine Anwendung so umfangreich und komplex wird, dass die Bewältigung der gesamten technischen Vision und Planung sowie die Umsetzung der geschäftlichen Anforderungen in eine technische Strategie zu einem Vollzeitjob werden, ist dies ein Anwendungsarchitekt. Anwendungsarchitekten oft auch Mentor und/oder Blei-Entwickler und kennen den Code ihrer verantwortlichen Anwendung (en) gut.

  • Wenn eine Organisation über so viele Abhängigkeiten zwischen Anwendungen und Infrastrukturen verfügt, dass es eine Vollzeitaufgabe ist, deren Ausrichtung und Strategie sicherzustellen, ohne in den Code einer dieser Organisationen involviert zu sein, ist dies ein Lösungsarchitekt. Der Lösungsarchitekt kann manchmal einem Anwendungsarchitekten ähneln, jedoch über eine Reihe besonders großer Anwendungen, die eine logische Lösung für ein Unternehmen darstellen.

  • Wenn eine Organisation so groß wird, dass es eine Vollzeitaufgabe wird, die übergeordnete Planung für die Lösungsarchitekten zu koordinieren und die Bedingungen der Geschäftstechnologiestrategie festzulegen, ist diese Rolle ein nternehmensarchitekt. Unternehmensarchitekten arbeiten in der Regel auf Führungsebene und beraten das CxO-Büro und seine Unterstützungsfunktionen sowie das gesamte Unternehmen.

Es gibt auch Infrastrukturarchitekten, Informationsarchitekten und einige andere, aber in Bezug auf die Gesamtzahl machen diese einen geringeren Prozentsatz als die "großen Drei" aus.

Anmerkung: Zahlreiche andere Antworten sagten, dass es für diese Titel "keinen Standard" gibt. Das ist nicht wahr. Wenden Sie sich an die IT-Abteilung eines beliebigen Fortune 1000-Unternehmens, und Sie werden feststellen, dass diese Titel konsistent verwendet werden.

Die zwei häufigsten Missverständnisse über "Architekt" sind:

  • Ein Architekt ist einfach ein älterer/höherverdienender Entwickler mit einem ausgefallenen Titel
  • Ein Architekt ist jemand, der technisch unbrauchbar ist, seit Jahren nicht mehr programmiert wurde, aber dennoch sein Gewicht im Geschäft herumwirft, was den Entwicklern das Leben schwer macht

Diese Missverständnisse kommen von vielen Architekten, die einen ziemlich schlechten Job machen, und von Unternehmen, die einen schrecklichen Job darin machen, zu verstehen, wofür ein Architekt ist. Es ist üblich, den Top-Programmierer in eine Architektenrolle zu befördern, aber das ist nicht richtig. Sie haben einige überlappende aber nicht identisch Skillset. Der beste Programmierer ist oft ein idealer Architekt, aber nicht immer. Ein guter Architekt hat eine gut viel Verständnis technischen Aspekte der IT-Branche; a besser Verständnis von geschäftlichen Anforderungen und Strategien als ein Entwickler benötigt haben; ausgezeichnet Kommunikationsfähigkeiten und oft einige Projektmanagement- und Geschäftsanalysefähigkeiten. Architekten müssen unbedingt die Hände mit dem Code schmutzig halten und technisch scharf bleiben. Gute tun es.

234
Rex M

Grundsätzlich können Sie sich in der Welt der IT-Zertifizierungen so gut wie alles nennen, was Sie wollen, solange Sie nicht auf die Zehen einer "echten" Berufsorganisation treten. Sie können zum Beispiel ein "Microsoft Certified Solution Engineer" auf Ihrer Visitenkarte sein, aber wenn Sie die magische Phrase "Professional Engineer" (oder P. Eng) schreiben, haben Sie rechtliche Probleme, es sei denn, Sie haben diesen eisernen Ring. Ich weiß, dass es einen ähnlichen Titel für "echte" Architekten gibt, an den ich mich nicht erinnern kann, aber solange Sie nicht erwähnen, dass Sie ein "Cisco Certified Network Architect" oder ähnliches sein können.

6
James Orr

Es gibt gültige Unterschiede zwischen den Architektentypen:

Unternehmensarchitekten suchen nach Lösungen für das Unternehmen, die eng mit der Unternehmensstrategie verknüpft sind. In einer Bank wird beispielsweise die gesamte IT-Landschaft betrachtet.

Lösungsarchitekten konzentrieren sich auf eine bestimmte Lösung, beispielsweise ein neues Kreditkartenerfassungssystem in einer Bank.

Domänenarchitekten konzentrieren sich auf bestimmte Bereiche, z. B. einen Anwendungsarchitekten oder einen Netzwerkarchitekten.

Technische Architekten spielen im Allgemeinen die Rolle von Lösungsarchitekten, bei denen der geschäftliche Aspekt und der technologische Aspekt weniger im Vordergrund stehen.

5
Malcolm

Nein, ein Architekt hat eine andere Aufgabe als ein Programmierer. Der Architekt befasst sich mehr mit nichtfunktionalen ("ility") Anforderungen. Wie Zuverlässigkeit, Wartbarkeit, Sicherheit und so weiter. (Wenn Sie nicht einverstanden sind, ziehen Sie dieses Gedankenexperiment in Betracht: Vergleichen Sie ein in C geschriebenes CGI-Programm, das eine komplizierte Website ausführt, mit einer Ruby on Rails) - Implementierung Sie haben beide das gleiche funktionale Verhalten; die Wahl eines RoR Architektur hat welche Vorteile.)

Im Allgemeinen bezieht sich ein "Lösungsarchitekt" auf das gesamte System - Hardware, Software und alles -, das ein "Anwendungsarchitekt" auf einer festen Plattform ausführt, aber die Begriffe sind nicht so streng oder gut standardisiert.

5
Charlie Martin

Es gibt keine branchenüblichen Definitionen für Architect-Berufsbezeichnungen - Application/System/Software/Solution Architect (Anwendung/System/Software/Lösungsarchitekt). Die Ausgewogenheit von Design, Strategie, Entwicklung (häufig von Kerndiensten oder Frameworks) und Management unterscheidet sich je nach Organisation und Projekt.

Die einzige Berufsbezeichnung "Architekt", die für mich wirklich eine andere Bedeutung hat, ist "Enterprise Architect", was ich eher als eine IT-Strategie-Position sehe.

4
Guy Starbuck

Ein "Architekt" ist der Titel einer Person, die mehrere Ebenen von Anwendungen entwerfen kann, die auf hohem Niveau gut zusammenarbeiten. Alles, was in eine allgemeine Art von "Architekt" ohne eine bestimmte Art von Technologie (d. H. "Lösungen", "Anwendungen", "Geschäft" usw.) gerät, ist Marketing.

2
Brandon

Tatsächlich gibt es einen ziemlichen Unterschied: Ein Lösungsarchitekt sieht ganzheitlich aus. Beispielsweise muss die Anzahl der Mitarbeiter in einem Callcenter, die Pizza-Bestellungen entgegennehmen, verringert werden. Ein Lösungsarchitekt untersucht alle Komponenten, die noch benötigt werden B. welche Spracherkennungssoftware verwendet werden soll, welche Hardware benötigt wird, welches Betriebssystem am besten für das Hosting geeignet ist, die Integration der IVR-Software in das Bereitstellungssystem usw.

Ein Anwendungs-Archirect in diesem Szenario befasst sich andererseits mit den Besonderheiten, wie die Software interagieren wird, welche Sprache am besten geeignet ist, wie vorhandene APIs am besten verwendet werden, eine API erstellt wird, wenn keine vorhanden ist usw.

Beide haben ihren Platz, beide Aufgaben müssen erledigt werden, um die Anforderungen zu erfüllen, und in großen Organisationen haben Sie engagierte Mitarbeiter, in kleineren Entwicklergeschäften muss ein Entwickler oftmals alle architektonischen Aufgaben als Teil des Projekts übernehmen Da es sonst niemanden gibt, ist es zu zynisch zu sagen, dass es nur ein Marketingbegriff ist, eine echte Rolle (auch wenn es der Entwickler ist, der sie ad-hoc aufgreift) und besonders wertvoll beim Projektstart .

1
Tim Jarvis

Klingt für mich genauso! Obwohl ich nicht ganz anderer Meinung bin als Oli. Ich würde einigen ausgewählten Personen den Titel "Software Architect" geben, wenn sie dies wünschen, aber die Erfahrung zeigt mir, dass die Personen, die den Titel "Software Architect" tatsächlich verdienen, normalerweise nicht den Titel "Software Architect" tragen.

1
mhenrixon

Als ich bei Computer Associates beratend tätig war, lautete meiner Erfahrung der Marketing-Ruf: Verkaufen Sie Lösungen, nicht Produkte. Wenn wir also ein Projekt hatten und ich den Hut meines Architekten aufsetzen musste, war ich ein Lösungsarchitekt, da ich eine Lösung entwarf, die eine Reihe von Komponenten verwendet, hauptsächlich CA-Produkte. und möglicherweise einige von Drittanbietern oder Hand codierte Elemente.

Jetzt bin ich als Entwickler mehr fokussiert, ich bin selbst ein Architekt von Anwendungen, daher bin ich ein Anwendungsarchitekt.

So sehe ich das, aber wie bereits erwähnt, gibt es wenig Möglichkeiten, Standards zu benennen.

0
johnc