it-swarm.com.de

Sound über HDMI unter Arch Linux

Ich habe meinen Toshiba-Laptop (Satellite A300) über HDMI an meinen Fernseher angeschlossen. Mit VLC 2.2.6 funktioniert Video einwandfrei.

Derzeit versuche ich, Ton über die Lautsprecher des Fernsehgeräts auszugeben.

aplay -l Zeigt das HDMI-Wiedergabegerät als drittes an:

**** List of PLAYBACK Hardware Devices ****
card 0: Intel [HDA Intel], device 0: ALC268 Analog [ALC268 Analog]
  Subdevices: 1/1
  Subdevice #0: subdevice #0
card 0: Intel [HDA Intel], device 1: ALC268 Digital [ALC268 Digital]
  Subdevices: 1/1
  Subdevice #0: subdevice #0
card 0: Intel [HDA Intel], device 3: HDMI 0 [HDMI 0]
  Subdevices: 1/1
  Subdevice #0: subdevice #0

Ich konnte mit speaker-test -D plughw:0,3 -c 2 Einen Testton auf dem Fernseher abspielen, nachdem ich S/PDIF in alsamixer nicht stummgeschaltet hatte.

Beim Abspielen einer Datei mit VLC ist die einzige Option in Audio → Audio Device "Integriertes Audio-Analog-Stereo". Momentan wird der Ton über die Lautsprecher des Laptops abgespielt.

Wie kann VLC den Ton über die Lautsprecher des Fernsehgeräts ausgeben?

20
Matthias Braun

Mit pavucontrol

Es stellte sich heraus, dass ich das Profil von "Built-in Audio" auf HDMI umstellen musste.

Ich kann das mit pavucontrol machen, installiere es mit pacman -Sy pavucontrol.

(pavucontrol screenshot

Jetzt funktioniert der Ton perfekt über die TV-Lautsprecher.


Da pavucontrolPulseAudio verwendet, muss dies ebenfalls installiert werden: pacman -S pulseaudio. Nach dem Neustart (der Systemd-Job von PulseAudio musste wahrscheinlich aktiv sein) kann pavucontrol eine Verbindung zu PulseAudio herstellen.

36
Matthias Braun

Da Sie alsamixer erwähnt haben, können Sie dort auch die Soundkarte mit F6 wechseln.

0
J. Doe