it-swarm.com.de

Wie löse ich nicht erfüllte Abhängigkeiten nach dem Hinzufügen eines PPA?

Wenn ich etwas installiere, erhalte ich gelegentlich eine Fehlermeldung wie die folgende:

Some packages could not be installed. This may mean that you have
requested an impossible situation or if you are using the unstable
distribution that some required packages have not yet been created
or been moved out of Incoming.
The following information may help to resolve the situation:

The following packages have unmet dependencies:
 package1 : Depends: package2 (>= 1.8) but 1.7.5-1ubuntu1 is to be installed
E: Unable to correct problems, you have held broken packages.

Wie kann ich das beheben?

536
jrg

APT ist ein Paketverwaltungssystem für Debian und andere darauf basierende Linux-Distributionen wie Ubuntu. Zum Installieren, Entfernen und Aktualisieren von Paketen ist APT größtenteils einfach zu verwenden. In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass apt-get beim Vermischen von Abhängigkeiten mit Drittanbietern zu einem Fehler führt, der Sie darüber informiert, dass eine Paketinstallation nicht abgeschlossen werden konnte.

Lösungen:

Es ist immer eine gute Idee, Konfigurationsdateien wie /etc/apt/sources.list zu sichern, damit Sie die Änderungen bei Bedarf zurücksetzen können.

  • Wenn das error ungefähr so ​​aussieht:

    <some-package>: Depends: <other-package> (= version) but this-version is to be installed

    Stellen Sie dann sicher, dass die Repositorys restricted und universe aktiviert sind. Schlagen Alt+F2, tippe software-properties-gtk und drücke Enter.

    Aktivieren Sie auf der Registerkarte Ubuntu Software alle Repositorys.

  • Eine mögliche Ursache für nicht erfüllte Abhängigkeiten könnte eine beschädigte Paketdatenbank sein und/oder einige Pakete wurden nicht ordnungsgemäß installiert. Um dieses Problem zu beheben, drücken Sie Alt+Ctrl+T Öffnen Sie das Terminal und versuchen Sie, einen der folgenden Befehle auszuführen:

    Sudo apt-sauber werden

    oder,

    Sudo Apt-Get Autoclean

    apt-get clean löscht das lokale Repository der abgerufenen Paketdateien (die .deb-Dateien). Es entfernt alles außer der Sperrdatei aus/var/cache/apt/archives/und/var/cache/apt/archives/partial /. apt-get autoclean löscht das lokale Repository der abgerufenen Paketdateien, entfernt jedoch im Gegensatz zu apt-get clean nur Paketdateien, die nicht mehr heruntergeladen werden können und größtenteils unbrauchbar sind.

  • Eine der grundlegendsten Korrekturen zur Behebung von Abhängigkeitsproblemen ist die Ausführung von:

    Sudo apt-get -f installieren

    Der -f steht hier für "fix broken". Apt versucht, fehlerhafte Abhängigkeiten zu korrigieren. Wenn Sie ein Paket mit nicht erfüllten Abhängigkeiten manuell installiert haben, installiert apt-get diese Abhängigkeiten, sofern dies möglich ist. Andernfalls wird möglicherweise einfach das installierte Paket entfernt, um das Problem zu beheben.

    Dann renne:

    Sudo dpkg --configure -a

    Führen Sie dies dann erneut aus:

    Sudo apt-get -f installieren

    Wenn die Ausgabe ist:

    0 upgraded, 0 newly installed, 0 to remove and 1 not upgraded.

    Das heißt, es ist gescheitert.

  • Die nächste Lösung lautet:

    Sudo apt-get -u dist-upgrade

    Wenn angehaltene Pakete angezeigt werden, sollten Sie diese entfernen. Pakete werden aufgrund von Abhängigkeitskonflikten zurückgehalten, die apt nicht auflösen kann. Versuchen Sie diesen Befehl, um die Konflikte zu finden und zu reparieren:

    Sudo apt-get -o Debug :: pkgProblemResolver = yes dist-upgrade

    Wenn es die Konflikte nicht beheben kann, wird es beendet mit:

    0 upgraded, 0 newly installed, 0 to remove and 6 not upgraded.

    Löschen Sie die zurückgehaltenen Pakete nacheinander, indem Sie jedes Mal dist-upgrade ausführen, bis keine zurückgehaltenen Pakete mehr vorhanden sind. Installieren Sie dann alle benötigten Pakete neu. Stellen Sie sicher, dass Sie die Option --dry-run verwenden, damit Sie umfassend über die Folgen informiert sind:

    Sudo apt-get remove - dry-run Paketname

    Da das Entfernen des Pakets, das Sie installieren möchten, möglicherweise nicht ideal ist, können Sie auch versuchen, ein Repository mit den Paketen zu finden, die Sie zur Erfüllung der Abhängigkeiten benötigen.

Wenn alles andere fehlschlägt, können Sie versuchen, die Abhängigkeiten selbst zu erfüllen, indem Sie entweder die erforderlichen Pakete suchen und installieren oder sie aus dem Quellcode installieren und dann " deb " - Pakete für sie erstellen.

Deaktivieren/Entfernen/Löschen von PPAs:

PPAs (Personal Package Archive) sind Repositorys, die auf Launchpad gehostet werden. Sie können PPAs verwenden, um Pakete zu installieren oder zu aktualisieren, die nicht in den offiziellen Ubuntu-Repositories verfügbar sind.

Eine der häufigsten Ursachen für nicht erfüllte Abhängigkeiten sind PPAs, insbesondere beim Upgrade des vorhandenen Pakets in Ubuntu-Repositorys. Um das Problem zu lösen, haben Sie drei Möglichkeiten: Deaktivieren, Löschen (Zurücksetzen auf das ursprüngliche Paket in Ubuntu-Repositorys) oder Entfernen von PPA.

  • Deaktivieren:

    Das Deaktivieren einer PPA bedeutet, dass für die von dieser PPA installierten Pakete keine Updates mehr durchgeführt werden. So deaktivieren Sie einen PPA: Öffnen Sie Software Center > Edit > Software Sources oder

    Schlagen Alt+F2 und führe software-properties-gtk aus.

    Klicken Sie auf die Registerkarte Other Software. Sie sehen, dass jede PPA hier zwei Zeilen enthält, eine für die kompilierten Pakete und eine für die Quelle Uncheck beide Zeilen, um eine PPA zu deaktivieren. Hier können Sie auch PPAs hinzufügen und entfernen.

  • Bereinigen:

    Eine PPA bereinigen bedeutet, dass die Pakete in der ausgewählten PPA auf die Version in den offiziellen Ubuntu-Repositories heruntergestuft und diese PPA deaktiviert werden. PPA Purge macht genau das. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um PPA Purge zu installieren:

    Sudo apt-get install ppa-purge

Wenn man bedenkt, dass die Frage apt nicht funktioniert, schlägt der obige Befehl fehl. Also benutze diesen Befehl

mkdir ppa-purge && cd ppa-purge && wget http://mirror.pnl.gov/ubuntu/pool/universe/p/ppa-purge/ppa-purge_0.2.8+bzr56_all.deb && wget http://mirror.pnl.gov/ubuntu//pool/main/a/aptitude/aptitude_0.6.6-1ubuntu1_i386.deb && Sudo dpkg -i ./*.deb

So verwenden Sie PPA Purge:

Sudo ppa-purge ppa: someppa/ppa

Wenn der Befehl 'ppa-purge' aus irgendeinem Grund fehlschlägt, können Sie 'ppa-purge' erst dann erneut ausführen, wenn Sie die PPA erneut aktivieren (Um die PPA zu aktivieren, gehen Sie wie beim Deaktivieren einer PPA und Check der vor beide Zeilen eines bestimmten PPA, um es zu ermöglichen).

Hinweis: PPA Purge entfernt keine PPAs ( möglicherweise in Zukunft ), Sie müssen also die PPA manuell entfernen.

  • Entfernen:

    Wenn das von einem PPA installierte Paket in offiziellen Ubuntu-Repositorys nicht vorhanden ist, wird die Verwendung von PPA Purge nicht empfohlen, da kein Downgrade erforderlich ist und PPA Purge es auch nicht löschen würde. Führen Sie die folgenden Befehle aus, um einen PPA und installierte Pakete zu entfernen: (Ignorieren Sie den ersten Befehl, wenn Sie die installierten Pakete nicht entfernen möchten.)

     Sudo apt-get autoremove --purge package-name 
     Sudo add-apt-repository --remove ppa: someppa/ppa 
     Sudo apt-get autoclean 
    

Alternativ können Sie Y PPA Manager verwenden, um PPAs zu deaktivieren/zu entfernen/zu löschen (Details am Ende der Antwort).

Vorsichtsmaßnahmen:

Wie können wir also verhindern, dass dies überhaupt geschieht?

  • Halten Sie Ubuntu auf dem Laufenden. Ubuntu benachrichtigt automatisch, wenn Updates verfügbar sind. Sie können auch nach verfügbaren Updates suchen, indem Sie im Unity-Bedienfeld auf Session Indicator klicken:

    Oder Hit Alt+Ctrl+T um das Terminal zu öffnen und folgende Befehle auszuführen:

    Update für Sudo apt-get 
     Upgrade für Sudo apt-get

    Update: Synchronisiert Ihre Liste der verfügbaren Pakete mit den Servern in den Quellrepositorys. Upgrade: Lädt neuere Versionen Ihrer installierten Pakete herunter und installiert sie.

  • Wenn Sie andere Repositorys zu sources.list hinzufügen möchten, stellen Sie sicher, dass das Repository mit Ubuntu kompatibel ist (und bekanntermaßen funktioniert). Repositorys, die nicht für Ihre Ubuntu-Version entwickelt wurden, können zu Inkonsistenzen in Ihrem System führen und Sie möglicherweise zu einer Neuinstallation zwingen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie wirklich externe Repositorys hinzufügen müssen, da die gesuchten Softwarepakete möglicherweise bereits in den offiziellen Repositorys enthalten sind! Quelle
  • Entfernen Sie doppelte PPAs. Y PPA Manager (Installationsanleitung am Ende der Antwort) kann doppelte PPAs leicht scannen und entfernen.

    • Schlagen Alt+F2 und führen Sie y-ppa-manager aus, um Y PPA Manager zu öffnen.
    • Einmal geöffnet, doppelklicken oder drücken Enter am Advanced.
    • Wählen Sie im daraufhin angezeigten Fenster Scan and remove duplicate PPAs und klicken Sie auf OK.

enter image description here

Hilfe bekommen:

Wenn Sie in Askubunt oder einem anderen Hilfeforum um Hilfe bitten, sollten Sie die Ausgabe der folgenden Befehle in Ihre Frage einbeziehen:

  • Ausgabe des aktuellen Fehlers:

    Sudo apt-get install Paketname
  • Daraufhin wird Ihre sources.list angezeigt:

    cat /etc/apt/sources.list
  • Dies zeigt die Liste der PPAs (falls vorhanden):

    cat /etc/apt/sources.list.d/*

Zusätzliche Quellen:


Y PPA Manager : Y PPA Manager ist ein One-Stop-Shop für alle Ihre PPA-Anforderungen.

y ppa manager

Hier sind einige seiner Funktionen:

  • pakete in allen Launchpad-PPAs suchen
  • auflisten und Herunterladen von Paketen in einem PPA
  • pPA hinzufügen/entfernen/löschen
  • sichern und Wiederherstellen von PPA-Quellen
  • entfernen Sie doppelte PPA-Quellen

Um Y PPA Manager zu installieren, öffnen Sie das Terminal, indem Sie auf drücken Alt+Ctrl+T und führe folgende Befehle aus:

 Sudo-Add-Apt-Repository ppa: webupd8team/y-ppa-manager 
 Sudo-Apt-Get-Update 
 Sudo-Apt-Get-Install y-ppa-manager 

In Anbetracht der Frage, dass apt nicht funktioniert, verwenden Sie stattdessen diese Befehle

Sudo su

und

32 Bit:

mkdir y-ppa-manager && cd y-ppa-manager && wget https://launchpad.net/~webupd8team/+archive/y-ppa-manager/+files/launchpad-getkeys_0.3.2-1~webupd8~oneiric_all.deb && wget https://launchpad.net/~webupd8team/+archive/y-ppa-manager/+files/y-ppa-manager_0.0.8.6-1~webupd8~precise_all.deb && wget https://launchpad.net/~webupd8team/+archive/y-ppa-manager/+files/yad_0.17.1.1-1~webupd8~precise_i386.deb && dpkg -i ./*.deb

64 Bit:

mkdir y-ppa-manager && cd y-ppa-manager && wget https://launchpad.net/~webupd8team/+archive/y-ppa-manager/+files/launchpad-getkeys_0.3.2-1~webupd8~oneiric_all.deb && wget https://launchpad.net/~webupd8team/+archive/y-ppa-manager/+files/y-ppa-manager_0.0.8.6-1~webupd8~precise_all.deb && wget https://launchpad.net/~webupd8team/+archive/y-ppa-manager/+files/yad_0.17.1.1-1~webupd8~precise_AMD64.deb && dpkg -i ./*.deb
558
Basharat Sialvi

Hinweis: Alle Befehle, die ausgeführt werden sollen, müssen im Terminal ausgeführt werden, das von beiden geöffnet werden kann Ctrl+Alt+T oder Suche nach Terminal im Bindestrich.

Ist es wirklich kaputt?

Führen Sie den folgenden Befehl aus und versuchen Sie, die Software, die Sie installieren wollten, erneut zu installieren

Sudo apt-get update

Pre-Performance-Schritte

Sichern

Sichern Sie die folgenden Dateien:

  • /etc/apt/sources.list
  • /var/lib/dpkg/status

Verwenden Sie dazu diese Befehle

Sudo cp /etc/apt/sources.list /etc/apt/sources.list.original

und

Sudo cp /var/lib/dpkg/status /var/lib/dpkg/status.original

Leeren Sie Ihren Apt-Cache

apt speichert einen Cache mit kürzlich heruntergeladenen Paketen, um Bandbreite zu sparen, wenn diese installiert werden müssen. Dies kann in einigen Fällen kontraproduktiv sein

Zum Reinigen haben Sie zwei Möglichkeiten

Sudo apt-get clean 

Dadurch werden alle zwischengespeicherten Pakete aus dem Ordner /var/cache/apt/archives/ und /var/cache/apt/archives/partial mit Ausnahme der .lock-Dateien entfernt. Dies wird empfohlen

Sudo apt-get autoclean

Dadurch werden die Ordner /var/cache/apt/archives/ und /var/cache/apt/archives/partial durchsucht und überprüft, ob sich das Paket noch in den Repositorys befindet, und diejenigen entfernt, die es nicht sind


Abhängigkeiten beheben

Verwenden des Fix-Break-Modus von apt

Sudo apt-get -f install

Dies führt dazu, dass apt nach fehlenden Abhängigkeiten sucht und diese aus den Repositorys behebt

Wenn in der Ausgabe angegeben wird, dass nichts Neues installiert oder aktualisiert wurde, ist ein Fehler aufgetreten.


Überprüfen Sie, ob alle erforderlichen Quellen aktiviert sind

Geben Sie gksu software-properties-gtk ein und Sie erhalten dieses Fenster

Stellen Sie sicher, dass alle Quellen aktiviert sind.

wechseln Sie anschließend zur Registerkarte Andere Software und überprüfen Sie, ob die erforderlichen PPAs für die zu installierende Software vorhanden und aktiviert sind. Deaktivieren Sie auch einige PPAs, bei denen möglicherweise Pakete beschädigt sind

jetzt starte Sudo apt-get update

Versuchen Sie jetzt, die Software zu installieren

Auswählen eines besseren Servers zum Herunterladen

Geben Sie gksu software-properties-gtk ein und Sie erhalten dieses Fenster

Klicken Sie im Dropdown-Feld auf Download und wählen Sie eine andere aus

Klicken Sie auf Select Best Server

Sudo apt-get update ausführen

Versuchen Sie, die Software zu installieren

versuchen Sie auch, Sudo apt-get install -f zu verwenden.


PPA Purge

Dies ist ein Tool, das verwendet wird, um defekte/unerwünschte PPAs und deren Anwendungen zu entfernen

Um es zu installieren, führen Sie es aus

Sudo apt-get install ppa-purge

In Anbetracht der Frage apt ist dies jedoch nicht möglich, sodass der obige Befehl fehlschlägt. Also benutze diesen Befehl

mkdir ppa-purge && cd ppa-purge && wget http://mirror.pnl.gov/ubuntu/pool/universe/p/ppa-purge/ppa-purge_0.2.8+bzr56_all.deb && wget http://mirror.pnl.gov/ubuntu//pool/main/a/aptitude/aptitude_0.6.6-1ubuntu1_i386.deb && Sudo dpkg -i ./*.deb

Verwenden Sie jetzt ppa purge

Sudo ppa-purge ppa:someppa/ppa  

Y-PPA Manager

Y-PPA Manager ist eine GUI-App, mit der Sie PPAs und verschiedene damit verbundene Probleme verwalten können

Um es zu installieren

Sudo add-apt-repository ppa:webupd8team/y-ppa-manager

und

Sudo apt-get update

und

Sudo apt-get install y-ppa-manager

In Anbetracht der Frage, dass apt nicht funktioniert, verwenden Sie stattdessen diesen Befehl

Sudo su

und

32 Bit:

mkdir y-ppa-manager && cd y-ppa-manager && wget https://launchpad.net/~webupd8team/+archive/y-ppa-manager/+files/launchpad-getkeys_0.3.2-1~webupd8~oneiric_all.deb && wget https://launchpad.net/~webupd8team/+archive/y-ppa-manager/+files/y-ppa-manager_0.0.8.6-1~webupd8~precise_all.deb && wget https://launchpad.net/~webupd8team/+archive/y-ppa-manager/+files/yad_0.17.1.1-1~webupd8~precise_i386.deb && dpkg -i ./*.deb

64 Bit:

mkdir y-ppa-manager && cd y-ppa-manager && wget https://launchpad.net/~webupd8team/+archive/y-ppa-manager/+files/launchpad-getkeys_0.3.2-1~webupd8~oneiric_all.deb && wget https://launchpad.net/~webupd8team/+archive/y-ppa-manager/+files/y-ppa-manager_0.0.8.6-1~webupd8~precise_all.deb && wget https://launchpad.net/~webupd8team/+archive/y-ppa-manager/+files/yad_0.17.1.1-1~webupd8~precise_AMD64.deb && dpkg -i ./*.deb

Gib nun y-ppa-manager ein

Ihnen wird dieses Fenster angezeigt

Doppelklicken Sie auf Erweitert, und Sie erhalten dieses Fenster

Führen Sie die folgenden Aufgaben aus, die schwarz umrissen sind


Vorbeugung ist besser als Heilung

Es ist besser zu verhindern, als auf AskUbuntu nach dieser Frage zu suchen: D

Hier sind die Richtlinien, um Sie zu schützen

Halten Sie Ihr System auf dem neuesten Stand

führen Sie den folgenden Befehl immer regelmäßig aus

Sudo apt-get update&&Sudo apt-get upgrade

mit diesem Befehl können Sie auch immer den Update Manager verwenden

gksu update-manager

Verwenden Sie nur vertrauenswürdige PPAs

Verwenden Sie nur PPAs, die auch unter Ubuntu verwendet werden sollen. Verwenden Sie nur PPAs mit vertrauenswürdigen Quellen. Tatsächlich befindet sich das Paket möglicherweise bereits in den Ubuntu-Repositorys

Sichern, wenn die Dinge gut sind und später wiederherstellen

Hierzu benötigen Sie den Y-PPA-Manager. Die Installationsschritte sind oben angegeben.

Führen Sie diesen Befehl aus, um Y-PPA-Manager zu öffnen

y-ppa-manager

Ihnen wird dieses Fenster angezeigt

Doppelklicken Sie auf Erweitert, und Sie erhalten dieses Fenster

Führen Sie Folgendes aus:

Sie werden aufgefordert, eine tar.gz-Datei mit einem Dialogfeld zu speichern, das dem folgenden ähnelt. Speichern Sie es in einer anderen Partition oder an einem sicheren Ort

Wenn Sie es später erneut wiederherstellen müssen, befolgen Sie ähnliche Schritte. Wenn Sie zum erweiterten Dialogfeld gelangen, klicken Sie auf Folgendes:

Sie werden aufgefordert, die zuvor gespeicherte Sicherung mit einem ähnlichen Dialogfeld wie dem folgenden wiederherzustellen


Funktioniert immer noch nicht?

Paketabhängigkeitsfehler sind nicht immer allgemein und hängen vom zu installierenden Paket ab.

Wenn das Befolgen aller Schritte zur Behebung des Fehlers bei Ihnen nicht funktioniert, können Sie immer nach Ask Ubunt fragen

Hier sind einige Befehle, deren Ausgabe Sie veröffentlichen müssen

Sudo apt-get install packagename

und

cat /etc/apt/sources.list

und

cat /etc/apt/sources.list.d/*

(Danke an Basharat Sial )

Es gibt auch andere Dateien/Befehle, deren Ausgabe möglicherweise fehlerspezifisch ist, und Benutzer werden Sie wahrscheinlich in den Kommentaren zum Posten der Datei/des Befehls auffordern.

87
Amith KK

Bisher konzentrieren sich diese Antworten auf die automatische Behebung eines solchen Problems, hauptsächlich in der Hoffnung, dass es sich von selbst beheben lässt, nicht jedoch auf das Verständnis, wie Abhängigkeiten untersucht werden können. Es ist wichtig, Dinge zu versuchen, wie sicherzustellen, dass Ihre Paketlisten auf dem neuesten Stand sind, denn Sie müssen sicherstellen, dass ein einfaches Update oder Löschen des Caches das Problem nicht behebt, bevor Sie tiefer gehen. Wenn alles hinter den Kulissen funktioniert, wie es sollte, ist es wichtig zu lernen, wie man Abhängigkeiten versteht. Manchmal scheinen die Ebenen der Abhängigkeiten überwältigend zu sein, aber das Konzept ist einfach und der Schlüssel zum Verständnis, wie Software in einem Ubuntu-System installiert/deinstalliert wird.

Ich kann aptitude jedem empfehlen, der ein .deb-basiertes System wie Ubuntu verwendet. Mit seiner Baumstruktur können Sie Abhängigkeiten einschließlich empfohlener und vorgeschlagener Pakete auf einfache Weise durchsuchen sowie Konflikte und nicht erfüllte Abhängigkeiten anzeigen. Es ist ein unschätzbares Werkzeug, wenn apt-get keine einfache Lösung bietet und um Abhängigkeiten im Allgemeinen zu visualisieren. ( Synaptic ist auch in Ubuntu verfügbar, aber ich finde es nicht so intuitiv.)

Aptitude bietet auch einen Konfliktlöser, der Sie durch alle möglichen Kombinationen von installierten/entfernten/aktualisierten/etc-Paketen führt, um alle Anforderungen ohne Konflikte oder Probleme zu erfüllen. Dies kann auch dann erfolgreich sein, wenn apt keine Lösung finden kann. Als Ubuntu-Benutzer treten normalerweise keine Situationen auf, in denen Sie untersuchen müssen, warum dieses bestimmte Paket installiert wird, aber es ist fast unvermeidlich, wenn Sie das System häufiger verwenden.

38
overprescribed

package1: Hängt ab von: package2 (> = 1.8), aber 1.7.5-1ubuntu1 muss installiert werden

Erklärung der Nachricht:

  1. Damit Ihre Installation abgeschlossen ist, benötigt package1 package2.
  2. package2 muss in Version> = 1.8 verfügbar sein
  3. Der Paketmanager hat alle Repositorys überprüft und nur die Version 1.7.5-1ubuntu1 gefunden, die installiert werden konnte. Dies ist jedoch nicht möglich, da die Version <1.8 ist

Fix

Für diese Frage gibt es KEINE einzige richtige Antwort, und es gibt KEINE einfache Antwort.

Es gibt viele Szenarien, in denen dies passieren kann, und man muss alle Optionen untersuchen und versuchen, die Voraussetzungen zu lösen, die zu diesem Fehler führen.

Szenario A:

Auf alle Repositorys, auf die Sie Zugriff haben, ist package2 in Version> = 1.8 nicht vorhanden, daher müssen Sie ein Repository finden, das dies tut. Wenn Sie kein Repository mit Versionen> = 1.8 finden, müssen Sie möglicherweise package2 aus dem Quellcode erstellen und installieren. Versuchen Sie dann, package1 zu installieren.

Wenn Sie wissen möchten, wie ein Paket aus dem Quellcode erstellt wird, überprüfen Sie andere Fragen/Antworten oder veröffentlichen Sie eine neue.

Szenario B:

In den Repositorys ist package2 in einer Version> = 1.8 enthalten, der Paketmanager möchte jedoch weiterhin eine ältere Version (1.7.5) installieren.

Der Grund dafür kann sein, dass die späteren Versionen von package2 von einer neueren Technologie erstellt wurden, die von anderen Paketen, die Sie bereits installiert haben, nicht unterstützt wird.

Dies kann möglicherweise gar nicht behoben werden. Sie können versuchen, apt oder synaptic zu verwenden und nach allen Versionen des Pakets2 zu suchen, die in den Repositorys verfügbar sind, und versuchen, eine bestimmte Version> = 1.8 zu installieren

Wenn Sie andere inkompatible Pakete haben und dies tun, erhalten Sie eine Liste ähnlicher Fehlermeldungen für alle anderen Pakete, die die Installation von package2> = 1.8 verhindern.

In diesem Fall haben Sie ein größeres Problem. Sie wollten package1 installieren, für das package2> = 1.8 sein muss, für package2 in Version> = 1.8 muss package3 jedoch Version> = 6.7 sein, und Sie haben package3 Version 6.3

Die Sache ist, dass der Paketmanager (APT) versucht, alle diese Abhängigkeiten automatisch zu lösen, wenn es möglich ist. Wenn es heißt, dass es nicht möglich ist (und eine Nachricht wie in der Frage ausgibt), sollten Sie ihr vertrauen.

Wenn Sie dem Paketmanager nicht vertrauen und sicher sind, dass Sie keine Probleme haben, können Sie versuchen, die Installation der jeweils benötigten Versionen aller Pakete nacheinander zu erzwingen, und hoffen, dass alles in Ordnung ist.

Beachten Sie, dass dies bei Systempaketen schwerwiegende Probleme verursachen kann. Sie können sich aus dem System ausschließen, wichtige Dienste blockieren usw.

Szenario C:

Unabhängig von den Gründen für das Problem können Sie jederzeit die manuelle Kompilierung einrichten und das benötigte Paket und alle Abhängigkeiten in den genau benötigten Versionen aus dem Quellcode erstellen. Mit dieser Option können Sie das, was Sie erstellt haben, in einem separaten Verzeichnis und außerhalb des Systempfads aufbewahren, damit keine Konflikte mit dem System entstehen. Dies ist wahrscheinlich die sauberste Lösung und kann manchmal schneller erledigt werden.

Szenario D:

Der Paketmanager hat Zugriff auf veraltete Informationen zu Paketen und kann daher keine Lösung finden. Schau in die anderen Antworten.

Szenario E:

Der Paketmanager hat einen Fehler im Code für die Abhängigkeitsauflösung.

Sie müssen untersuchen, ob dies wirklich der Fall ist, und dann eine Fehleranforderung ausgeben.

...

Szenario Z:

Möglicherweise gibt es andere Szenarien.

Zum Beispiel könnten Paketbetreuer falsch gelegen haben und haben nicht überprüft, ob package1 auch mit einer Version von package2 <1.8 funktioniert, und in der Spezifikation haben sie falsche Abhängigkeiten festgelegt.

24

Diese Methoden müssen befolgt werden, wenn Sie Fehler in Bezug auf nicht erfüllte Abhängigkeiten erhalten

Nachdem Sie die Anweisungen befolgt haben, versuchen Sie, die Software zu installieren. Mindestens eine dieser Methoden sollte für Sie funktionieren

1. Versuchen Sie dies, bevor Sie einen neuen Befehl ausführen oder einen neuen ppa hinzufügen

Aufräumen des Apt-Cache:

Sudo apt-get clean

Aufräumen nicht verwendeter Abhängigkeiten:

Sudo apt-get autoremove

Aktualisierung von apt-cache

Sudo apt-get update

Dadurch wird der gesamte Cache entfernt und ein neuer Cache heruntergeladen. Dies sollte erfolgen, um neue Cache-Pakete und neuere Updates zu erhalten.

2. Versuchen Sie Sudo apt-get install -f.

Es wird wahrscheinlich einige Vorschläge zum Entfernen und Installieren von Paketen geben, was vernünftig erscheint.

. Ändern Sie den Download Server von Software Sources, da die Dateien auf einem Server manchmal beschädigt sind.

enter image description here
enter image description here
enter image description here

4. Dies passiert auch, wenn Sie zuvor ein externes ppa für die unterbrochene Abhängigkeit hinzugefügt haben. Versuchen Sie, dieses ppa durch zu entfernen

  • geben Sie entweder Sudo add-apt-repository --remove ppa:someppa/ppa ein und entfernen Sie die von ppa installierten Dateien/Bibliotheken manuell

oder

  • ppa löschen (dadurch werden auch die installierten Dateien gelöscht)

    Sudo apt-get install ppa-purge   #a one time install 
    Sudo ppa-purge ppa:someppa/ppa  
    

5. Wenn dies nicht der Fall ist, versuchen Sie mindestens, das Paket zu entfernen, das als fehlerhafte Abhängigkeit angezeigt wird. Versuchen Sie dann erneut, die Installation durchzuführen.

6. Fügen Sie immer die stabile Version eines Repository/PPA hinzu.

enter image description here

7 Stellen Sie außerdem sicher, dass alle offiziellen Repositorys aktiviert sind (In Software Sources)

enter image description here

Bitte aktivieren Sie den Proposed Updates nicht, da er für Tests/Entwickler gedacht ist.

enter image description here


Wie Doug sagte:

Normalerweise besteht der beste erste Schritt zur Lösung darin, die Quelle von <pkg1> & <pkg2> zu identifizieren.

Außerdem wird nicht erwähnt, dass in vielen, wenn nicht in den meisten Fällen "zu installierendes <whatever>" wirklich "installiertes <whatever>" bedeutet und versucht werden sollte, entfernt zu werden, wenn nichts anderes funktioniert (wie in Punkt 5).


Ich werde weitere Dinge hinzufügen, die ich nicht finden kann, um unmet dependencies zu reparieren.

17
Ashu

Meine Antwort ist ähnlich wie oben bei Rick.

Die Verwendung von apt-get clean, apt-get autoclean, apt-get autoremove, apt-get upgrade, apt-get update, apt-get -u dist-upgrade usw. hat bei mir nicht funktioniert.

Ich habe dieses Problem endlich gelöst, indem ich über apt-get install in den Abhängigkeitsbaum abstieg, wie in einem Beispiel unten dargestellt. In meinem Fall wollte ich libmagickwand-dev installieren:

apt-get install libmagickwand-dev

Ich habe diesen Fehler bekommen:

The following packages have unmet dependencies:
 libmagickwand-dev : Depends: libmagickcore4-extra (= 8:6.6.9.7-5ubuntu3.2) but it is not going to be installed
                     Depends: libmagickcore-dev (= 8:6.6.9.7-5ubuntu3.2) but it is not going to be installed

Also habe ich apt-get install für eine der fehlgeschlagenen Abhängigkeiten ausgeführt:

apt-get install libmagickcore-dev

The following packages have unmet dependencies:
 libmagickcore-dev : Depends: libmagickcore4-extra (= 8:6.6.9.7-5ubuntu3.2) but it is not going to be installed
                     Depends: libgraphviz-dev but it is not going to be installed

Ich stieg weiter den Baum hinunter:

apt-get install libgraphviz-dev

mit einem anderen Fehler:

The following packages have unmet dependencies:
 libgraphviz-dev : Depends: libgvc5 (= 2.26.3-10ubuntu1) but it is not going to be installed

Noch einmal tiefer im Baum:

apt-get install libgvc5

Aus irgendeinem Grund war dies erfolgreich und ich konnte das gewünschte Originalpaket mit apt-get install libmagickwand-dev installieren:

Reading package lists... Done
Building dependency tree       
Reading state information... Done
The following extra packages will be installed:
  libcdt4 libgd2-xpm libgraph4 libpathplan4
Suggested packages:
  libgd-tools
The following NEW packages will be installed:
  libcdt4 libgd2-xpm libgraph4 libgvc5 libpathplan4
0 upgraded, 5 newly installed, 0 to remove and 2 not upgraded.
Need to get 808 kB of archives.
After this operation, 2,320 kB of additional disk space will be used.
Do you want to continue [Y/n]?
11
Michael Franzl

Hervorragende Antworten! Aber heute scheint sich mein Fall von Ihrem zu unterscheiden. Hier ist mein Rat.

Problem:

Ich konnte Apache2 in Ubuntu 10.10 nicht installieren.

[email protected]:~$ Sudo apt-get install Apache2

Reading package lists... Done

Building dependency tree      

Reading state information... Done

Some packages could not be installed. This may mean that you have
requested an impossible situation or if you are using the unstable
distribution that some required packages have not yet been created
or been moved out of Incoming.

The following information may help to resolve the situation:

The following packages have unmet dependencies:

 Apache2 : Depends: Apache2-mpm-worker (= 2.2.16-1ubuntu3) but it is not going to be installed or

                    Apache2-mpm-prefork (= 2.2.16-1ubuntu3) but it is not going to be installed or

                    Apache2-mpm-event (= 2.2.16-1ubuntu3) but it is not going to be installed or

                    Apache2-mpm-itk (= 2.2.16-1ubuntu3) but it is not going to be installed

           Depends: Apache2.2-common (= 2.2.16-1ubuntu3) but it is not going to be installed

E: Broken packages

Lösung:

Mein Weg ist, das abhängige Paket in die Installationsliste aufzunehmen.

Wenn 'Sudo apt-get install Apache2' fehlgeschlagen ist, versuchen Sie 'Sudo apt-get install Apache2 Apache2.2-common'.

Sehen? Apache2.2-common stammt aus dem Fehlerprotokoll des vorherigen Schritts.

Endlich fand ich eine Abhängigkeitskette wie diese:

 Apache2.2-common <-- Apache2.2-bin <-- libaprutil1-ldap <-- libaprutil1

Bei den ersten drei Paketen hat apt-get log gemeldet, dass keine Installation stattfindet.

für das letzte Paket wird jedoch angezeigt, dass libaprutil1-ldap: Depends: libaprutil1 (= 1.3.9 + dfsg-3build1), aber 1.3.9 + dfsg-3ubuntu0.10.10.1 installiert werden soll.

Ich habe eine andere Version in meiner Bibliothek, also:

Sudo apt-get remove libaprutil1

Sudo apt-get install Apache2

Jetzt ist es ok.

8
rick

was sind unerfüllte Abhängigkeiten?

Unter Ubuntu werden Softwarepakete in erster Linie erstellt, bereitgestellt und installiert. Pakete sind ganz einfach eine Alternative zum Herunterladen, Erstellen und Installieren von Software von Grund auf. Sie bieten eine Reihe von Vorteilen in Bezug auf Installation, Deinstallation, Überwachung und Handhabung von Interaktionen zwischen Softwareteilen gegenüber dem Standardmodell "Build from Source". Ubuntu verwendet ein zentrales Paketsystem, dh jedes Paket hängt von einigen anderen Paketen ab. Wenn wir ein Paket installieren, werden dessen Abhängigkeiten installiert. Der Fehler "Nicht erfüllte Abhängigkeiten" tritt auf, wenn die Abhängigkeiten des Pakets nicht für die Installation verfügbar sind

Mögliche Ursachen

1.Computer is not connected to the Internet
2.The repository containing the depandancy package is not enabled
3.Package catalog is not updated
4.The version of the depandancy in the current repository is old
5.Software index is broken
6.The depandancy is not available for ubuntu

Versuchen wir es zu lösen

  1. Mit dem Internet verbinden: D
  2. Stellen Sie sicher, dass alle Standard-Repositorys aktiviert sind

    -> Sie können sie einfach unter Software Center-> Bearbeiten-> Softwarequellen-> Andere Quellen-> Hinzufügen "hinzufügen.

    -> Starten Sie den Software Center.

    ->. Gehen Sie im Panel zu Edit und wählen Sie Software Sources.

    edit-software-sources

    -> Stellen Sie sicher, dass alle Repositorys überprüft sind enter image description here

  3. Aktualisieren Sie den Softwarekatalog

    klicken Sie auf das Symbol oben rechts und wählen Sie im Menü den Eintrag "Update verfügbar"
    enter image description here

und drücken Sie die Check-Taste enter image description here

4.Typ ctrl+alt+t Terminal öffnen und Sudo apt-get install -f eingeben

5.Lassen Sie das kürzlich hinzugefügte ppa mit ppa-purge ppa-purgeInstall ppa-purge

Dieses Programm deaktiviert eine PPA von Ihren Software-Quellen und setzt Ihr System auf die offiziellen Ubuntu-Pakete zurück. Sie können dies verwenden, um Ihr System nach dem Testen einer neuen Version von einem PPA wieder in den normalen Zustand zu versetzen.

Syntax

Sudo ppa-purge ppa:<repository-name>/<subdirectory>

Beispiel

Sudo ppa-purge ppa:ubuntu-mozilla-daily/ppa
  1. öffnen Sie das Software-Center und versuchen Sie, eine Software zu installieren. Wenn das folgende Dialogfeld angezeigt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche zum Reparieren und warten Sie

enter image description here

Andernfalls eingeben ctrl+alt+t Um das Terminal zu öffnen, geben Sie Sudo apt-get install -f ein und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm

Wenn immer noch ein Fehler auftritt, können Sie ihn in askbunt

7
Tachyons

... vergessen Sie nicht "build-dep"

Zusätzlich zu den obigen Antworten muss ich zugeben, dass ich überrascht bin, dass niemand diesen Ansatz erwähnt hat, den ich immer als "Wundermittel" verwendet habe, wenn ich auf Konflikte oder ungelöste Pakete gestoßen bin (oder sogar wenn das System hartnäckig ist .... ha!).

BEARBEITET: Die Verwendung von Sudo dpkg -r [package] wird empfohlen, da es eine ziemlich leistungsstarke Entfernungsfunktion hat. Da apt-get mit dpkg zusammenarbeitet, bedeutet dies, dass apt-get der Funktion dpkg gehorcht.

  Sudo dpkg -r [package]
  Sudo apt-get build-dep [package]  
  ## pre-install all deps for the package

Sie rufen apt-get auf, um das fehlerhafte Paket zu bereinigen, das Sie auf dem System installieren wollten, und rufen dann den Befehl build-dep auf, mit dem apt-get die zu diesem Paket gehörenden Abhängigkeiten abruft und installiert, damit sie erfüllt werden das Paket vor. Rufen Sie dann abschließend die apt-get-Installation auf:

Sudo apt-get install [package]

....'Pfui! Lass uns deinen Arm drehen, bis du "Onkel" schreist! '

Dies geschah in meinen langen Jahren der Linux-Nutzung selten, aber ich fand mich mit diesem Ansatz selten und erfolgreich. Dies ist ein Beispiel für den jüngsten Kampf, den ich vor einem Monat mit Paketen mysql-client/mysql-server hatte. Nach einem Dutzend fehlgeschlagener Versuche, mein root-Passwort mit mysql-server zurückzusetzen (sogar über --skip-grant-tables techqiue, aber dennoch fehlgeschlagen), ist es mir endlich gelungen, den Arm von Linux zu drehen, bis es "Onkel!" Rief:

Sudo dpkg -r mysql-server mysql-client
Sudo apt-get autoclean  
## this dumps any copy of existing package to prevent apt-get from "re-using" it.
Sudo apt-get build-dep mysql-client   
 ## one package at a time, starting with client first
Sudo apt-get install mysql-client
Sudo apt-get build-dep mysql-server
Sudo apt-get install mysql-server

apt-get autoclean ist der Schlüssel in dieser Lösung

5
Faron

Während der Installation von i386-Paketen in 64-Bit-Multiarch-Ubuntu-Systemen

Wenn Sie versuchen, ein Paket zu installieren, das von vielen i386-Paketen abhängt, wird der oben angegebene Abhängigkeitsfehler auch verursacht, wenn Sie die i386-Architektur nicht hinzufügen, indem Sie den Befehl Sudo dpkg --add-architecure i386 ausführen.

Beispiel:

[email protected]:~$ Sudo apt-get install skype
Reading package lists... Done
Building dependency tree       
Reading state information... Done
Some packages could not be installed. This may mean that you have
requested an impossible situation or if you are using the unstable
distribution that some required packages have not yet been created
or been moved out of Incoming.
The following information may help to resolve the situation:

The following packages have unmet dependencies:
 skype : Depends: skype-bin but it is not installable
E: Unable to correct problems, you have held broken packages.
[email protected]:~$ Sudo dpkg --add-architecture i386
[email protected]:~$ Sudo apt-get install skype
Reading package lists... Done
Building dependency tree       
Reading state information... Done
The following extra packages will be installed:
  gcc-4.8-base:i386 gcc-4.9-base:i386 libasound2:i386 libasound2-plugins:i386
  libasyncns0:i386 libaudio2:i386 libavahi-client3:i386
  libavahi-common-data:i386 libavahi-common3:i386 libc6:i386
  libcgmanager0:i386 libcomerr2:i386 libcups2:i386 libdbus-1-3:i386
  libdbusmenu-qt2:i386 libdrm-intel1:i386 libdrm-nouveau2:i386
  libdrm-radeon1:i386 libdrm2:i386 libelf1:i386 libexpat1:i386 libffi6:i386
  libflac8:i386 libfontconfig1:i386 libfreetype6:i386 libgcc1:i386
  libgcrypt11:i386 libgl1-mesa-dri:i386 libgl1-mesa-glx:i386
  libglapi-mesa:i386 libglib2.0-0:i386 libgnutls26:i386 libgpg-error0:i386
  libgssapi-krb5-2:i386 libgstreamer-plugins-base1.0-0:i386
  libgstreamer1.0-0:i386 libice6:i386 libjack-jackd2-0:i386 libjbig0:i386
  libjpeg-turbo8:i386 libjpeg8:i386 libjson-c2:i386 libk5crypto3:i386
  libkeyutils1:i386 libkrb5-3:i386 libkrb5support0:i386 libllvm3.4:i386
  liblzma5:i386 libmysqlclient18:i386 libnih-dbus1:i386 libnih1:i386
  libogg0:i386 liborc-0.4-0:i386 libp11-kit0:i386 libpciaccess0:i386
  libpcre3:i386 libpng12-0:i386 libpulse0:i386 libqt4-dbus:i386
  libqt4-declarative:i386 libqt4-network:i386 libqt4-opengl:i386
  libqt4-script:i386 libqt4-sql:i386 libqt4-sql-mysql:i386 libqt4-xml:i386
  libqt4-xmlpatterns:i386 libqtcore4:i386 libqtdbus4:i386 libqtgui4:i386
  libqtwebkit4:i386 libsamplerate0:i386 libselinux1:i386 libsm6:i386
  libsndfile1:i386 libspeexdsp1:i386 libsqlite3-0:i386 libssl1.0.0:i386
  libstdc++6:i386 libtasn1-6:i386 libtiff5:i386 libtinfo5:i386
  libtxc-dxtn-s2tc0:i386 libudev1:i386 libuuid1:i386 libvorbis0a:i386
  libvorbisenc2:i386 libwrap0:i386 libx11-6:i386 libx11-xcb1:i386 libxau6:i386
  libxcb-dri2-0:i386 libxcb-dri3-0:i386 libxcb-glx0:i386 libxcb-present0:i386
  libxcb-sync1:i386 libxcb1:i386 libxdamage1:i386 libxdmcp6:i386 libxext6:i386
  libxfixes3:i386 libxi6:i386 libxml2:i386 libxrender1:i386 libxshmfence1:i386
  libxslt1.1:i386 libxss1:i386 libxt6:i386 libxv1:i386 libxxf86vm1:i386
  mysql-common skype-bin:i386 sni-qt:i386 zlib1g:i386
Suggested packages:
  nas:i386 glibc-doc:i386 locales:i386 rng-tools:i386 libglide3:i386
  gnutls-bin:i386 krb5-doc:i386 krb5-user:i386 libvisual-0.4-plugins:i386
  gstreamer-codec-install:i386 gnome-codec-install:i386
  gstreamer1.0-tools:i386 gstreamer1.0-plugins-base:i386 jackd2:i386
  pulseaudio:i386 libqt4-declarative-folderlistmodel:i386
  libqt4-declarative-gestures:i386 libqt4-declarative-particles:i386
  libqt4-declarative-shaders:i386 qt4-qmlviewer:i386 libqt4-dev:i386
  libicu48:i386 libthai0:i386 qt4-qtconfig:i386
Recommended packages:
  xml-core:i386
The following NEW packages will be installed:
  gcc-4.8-base:i386 gcc-4.9-base:i386 libasound2:i386 libasound2-plugins:i386
  libasyncns0:i386 libaudio2:i386 libavahi-client3:i386
  libavahi-common-data:i386 libavahi-common3:i386 libc6:i386
  libcgmanager0:i386 libcomerr2:i386 libcups2:i386 libdbus-1-3:i386
  libdbusmenu-qt2:i386 libdrm-intel1:i386 libdrm-nouveau2:i386
  libdrm-radeon1:i386 libdrm2:i386 libelf1:i386 libexpat1:i386 libffi6:i386
  libflac8:i386 libfontconfig1:i386 libfreetype6:i386 libgcc1:i386
  libgcrypt11:i386 libgl1-mesa-dri:i386 libgl1-mesa-glx:i386
  libglapi-mesa:i386 libglib2.0-0:i386 libgnutls26:i386 libgpg-error0:i386
  libgssapi-krb5-2:i386 libgstreamer-plugins-base1.0-0:i386
  libgstreamer1.0-0:i386 libice6:i386 libjack-jackd2-0:i386 libjbig0:i386
  libjpeg-turbo8:i386 libjpeg8:i386 libjson-c2:i386 libk5crypto3:i386
  libkeyutils1:i386 libkrb5-3:i386 libkrb5support0:i386 libllvm3.4:i386
  liblzma5:i386 libmysqlclient18:i386 libnih-dbus1:i386 libnih1:i386
  libogg0:i386 liborc-0.4-0:i386 libp11-kit0:i386 libpciaccess0:i386
  libpcre3:i386 libpng12-0:i386 libpulse0:i386 libqt4-dbus:i386
  libqt4-declarative:i386 libqt4-network:i386 libqt4-opengl:i386
  libqt4-script:i386 libqt4-sql:i386 libqt4-sql-mysql:i386 libqt4-xml:i386
  libqt4-xmlpatterns:i386 libqtcore4:i386 libqtdbus4:i386 libqtgui4:i386
  libqtwebkit4:i386 libsamplerate0:i386 libselinux1:i386 libsm6:i386
  libsndfile1:i386 libspeexdsp1:i386 libsqlite3-0:i386 libssl1.0.0:i386
  libstdc++6:i386 libtasn1-6:i386 libtiff5:i386 libtinfo5:i386
  libtxc-dxtn-s2tc0:i386 libudev1:i386 libuuid1:i386 libvorbis0a:i386
  libvorbisenc2:i386 libwrap0:i386 libx11-6:i386 libx11-xcb1:i386 libxau6:i386
  libxcb-dri2-0:i386 libxcb-dri3-0:i386 libxcb-glx0:i386 libxcb-present0:i386
  libxcb-sync1:i386 libxcb1:i386 libxdamage1:i386 libxdmcp6:i386 libxext6:i386
  libxfixes3:i386 libxi6:i386 libxml2:i386 libxrender1:i386 libxshmfence1:i386
  libxslt1.1:i386 libxss1:i386 libxt6:i386 libxv1:i386 libxxf86vm1:i386
  mysql-common skype skype-bin:i386 sni-qt:i386 zlib1g:i386
0 upgraded, 115 newly installed, 0 to remove and 7 not upgraded.
Need to get 63.7 MB of archives.
After this operation, 225 MB of additional disk space will be used.
Do you want to continue? [Y/n] 
3
Avinash Raj

Was für mich funktioniert hat, ist die Neuinstallation der Abhängigkeit. In diesem Fall ist die installierte Version aktueller als die neueste (was synaptic anzeigt). Es ist eigentlich gleichbedeutend damit, dass synaptic das Abhängigkeitspaket herunterstufen kann.

Eine andere Sache, die funktioniert hat, ist die Verwendung von "aptitude":

[email protected]:~# aptitude install libgfortran3
The following NEW packages will be installed:
  libgfortran3{b} 
0 packages upgraded, 1 newly installed, 0 to remove and 0 not upgraded.
Need to get 250 kB of archives. After unpacking 1 230 kB will be used.
The following packages have unmet dependencies:
 libgfortran3 : Depends: gcc-4.8-base (= 4.8.2-19ubuntu1) but 4.8.4-2ubuntu1~14.04 is installed.
Internal error: found 2 (choice -> promotion) mappings for a single choice.
The following actions will resolve these dependencies:

     Keep the following packages at their current version:
1)     libgfortran3 [Not Installed]                       



Accept this solution? [Y/n/q/?] n
Internal error: found 2 (choice -> promotion) mappings for a single choice.
Internal error: found 2 (choice -> promotion) mappings for a single choice.
The following actions will resolve these dependencies:

      Downgrade the following packages:                                        
1)      cpp-4.8 [4.8.4-2ubuntu1~14.04 (now) -> 4.8.2-19ubuntu1 (trusty)]       
2)      gcc-4.8 [4.8.4-2ubuntu1~14.04 (now) -> 4.8.2-19ubuntu1 (trusty)]       
3)      gcc-4.8-base [4.8.4-2ubuntu1~14.04 (now) -> 4.8.2-19ubuntu1 (trusty)]  
4)      libasan0 [4.8.4-2ubuntu1~14.04 (now) -> 4.8.2-19ubuntu1 (trusty)]      
5)      libatomic1 [4.8.4-2ubuntu1~14.04 (now) -> 4.8.2-19ubuntu1 (trusty)]    
6)      libgcc-4.8-dev [4.8.4-2ubuntu1~14.04 (now) -> 4.8.2-19ubuntu1 (trusty)]
7)      libgomp1 [4.8.4-2ubuntu1~14.04 (now) -> 4.8.2-19ubuntu1 (trusty)]      
8)      libitm1 [4.8.4-2ubuntu1~14.04 (now) -> 4.8.2-19ubuntu1 (trusty)]       
9)      libquadmath0 [4.8.4-2ubuntu1~14.04 (now) -> 4.8.2-19ubuntu1 (trusty)]  
10)     libstdc++6 [4.8.4-2ubuntu1~14.04 (now) -> 4.8.2-19ubuntu1 (trusty)]    
11)     libtsan0 [4.8.4-2ubuntu1~14.04 (now) -> 4.8.2-19ubuntu1 (trusty)]      

Accept this solution? [Y/n/q/?] y
1
Bob Yoplait

Nachdem ich beinahe alle Methoden ausprobiert hatte, die in diesem Thread (und in anderen) erwähnt wurden, war ich kurz davor aufzugeben. Ich hatte mein Debian Lenny auf Squeeze upgegradet und konnte mein Leben lang nicht herausfinden, warum PHP5, Apache, MySQL usw. nicht installiert werden wollten. Am Ende habe ich versucht, zu verwenden

Sudo apt-get purge Apache2
Sudo apt-get purge php5
Sudo apt-get purge mysql-server
Sudo apt-get clean
Sudo apt-get autoremove
Sudo apt-get install Apache2 php5 mysql-server

..und es hat einwandfrei funktioniert! (Vorsicht, es könnte Ihre Konfigurationsdateien zerstören, sichern Sie sie also!)

1
h2ooooooo

Wenn Sie einen Fehler wie diesen erhalten:
enter image description here

Dies sagt Ihnen, dass die Pakete bereits installiert sind, aber nicht alle anderen Pakete installiert wurden, die für die Arbeit benötigt werden. Sie sollten in der Lage sein, dies zu lösen, indem Sie Folgendes ausführen:

Sudo apt-get -f install

(Dieser Befehl sollte die nicht erfüllten Abhängigkeiten automatisch installieren.)

oder so ähnlich (mit den entsprechenden Paketen) :

Sudo apt-get install click curl dpkg-dev python-lzma python-requests imagemagick ubuntu-dev-tools

Aber wenn Sie mit dieser Art von Fehler enden: cannot install package/package not available/no installation candidate etc

Sie können dann nach Installationsmöglichkeiten suchen hier oder hier .
Mit dem obigen Beispiel sollten Sie in der Lage sein, eine Seite wie this zu finden und dann a PPA zu verwenden oder a .deb.) Zu installieren für 32bit oder a .deb für 64bit .

0
Wilf