it-swarm.com.de

Software ohne Sudo lokal installieren

Ich habe keine Administratorrechte, muss aber Programme installieren. Ich habe gelesen, dass es die Möglichkeit gibt, es lokal zu installieren, aber ich habe kein minimales Beispiel für ein Programm gefunden (sei es zum Beispiel vim oder opencv).

Wie könnte ich das mit apt-get install oder mit pip machen und was ist der praktische Unterschied zur Installation mit Administratorrechten?

2
beginh

Für Python können Sie dazu Folgendes verwenden:

pip install --user XXX

dabei ist XXX das Paket, das Sie installieren möchten.

2
haojie yuan

Wenn Sie Software für alle Benutzer installieren, dh im Systembereich schreiben, benötigen Sie immer das Kennwort Sudo (es sei denn, die Konfiguration wurde von einem Administrator für Sie geändert). Wenn Sie jedoch Ihre eigene Software verwenden möchten, haben Sie mehrere Möglichkeiten.

  1. Kompilieren und erstellen Sie die Software aus dem Quellcode und installieren Sie sie im Userspace.
  2. Suche nach portablen Versionen von Software

Für portable Anwendungen können Sie einen Blick auf AppImages werfen.

Normalerweise enthalten sie die Abhängigkeiten in sich selbst und eignen sich daher für ein einzelnes Dateipaketformat. Sie laden eine Anwendung herunter und führen sie durch Doppelklick aus. Keine Notwendigkeit zu installieren. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie meistens die neueste Version einer Anwendung erhalten, die noch nicht in Ubuntu-Repositories verfügbar ist.

Der Nachteil dieser Anwendungen ist, dass sie normalerweise größer sind. Zum anderen können sie sich nicht immer gut in das bestehende System integrieren. Sie laufen in einer separaten, isolierten Umgebung. Infolgedessen unterscheidet sich der angezeigte Standardspeicherort häufig von Ihrem Ausgangsverzeichnis, wenn Sie Dateien speichern möchten. Eine weitere traurige Nachricht ist, dass nur die gängigen GUI-Anwendungen in diesem Format verfügbar sind.

Hier sind zum Beispiel einige AppImage-Anwendungen

2
Anwar

Kompilieren Sie die Software aus dem Quellcode mit make und führen Sie den resultierenden Build aus.

Das sollte nah genug sein.

Andernfalls fügen Sie jede der Installationen Ihrer PATH-Variablen hinzu.

2
Slava Knyazev