it-swarm.com.de

So verhindern Sie, dass 16.04.2 mit dem HWE-Kernel auf 4.4-Kernel aktualisiert wird

Ich habe vor einer Woche Folgendes ausgeführt, um ein Upgrade von 16.04.1 auf 16.04.2 mit HWE durchzuführen:

Sudo apt install --install-recommends xserver-xorg-hwe-16.04

Es wurde ein 4.8er Kernel installiert, den ich jetzt laufe. Gerade habe ich folgendes ausgeführt:

Sudo apt update && Sudo apt dist-upgrade

Dies hat den 4.4.0-62-generic Kernel installiert und den Kernel erstellt, in den gebootet wird, denke ich, weil von /initrd.img und /vmlinuz darauf verwiesen wird. Wie stoppe ich zukünftige Updates der 4.4-Kernel-Serie und stelle den Kernel, der das nächste Mal gebootet wird, auf die 4.8-Kernel-Serie zurück?

5
Chai T. Rex

Ich bin heute Morgen darauf gestoßen, glücklicherweise habe ich es gestoppt, bevor der neue Kernel installiert wurde. Die HWE-Anweisungen sollten diese IMHO abgedeckt haben.

Um zukünftige Probleme dieser Art zu vermeiden, löschen Sie einfach die Linux-generischen Einträge. Bis dahin verfügen Sie über zwei Paketsätze, die mit verschiedenen Kerneln aktualisiert werden können.

Sudo apt remove linux-generic linux-headers-generic linux-image-generic

Zukünftige Kernel-Updates werden über das Paket linux-generic-hwe-16.04 erfolgen.

5
Organic Marble

Wenn Sie den gewünschten Kernel manuell auswählen, wird er nicht rückgängig gemacht. Bisher wurde 4.8 HWE als Abhängigkeit installiert, soweit ich das verstehe. Versuchen:

$ Sudo apt-get install linux-image-generic-hwe-16.04

Dann können Sie dist-upgrade erneut versuchen.

1
wk.