it-swarm.com.de

Löschen eines PPA eines Drittanbieters nach dem Upgrade auf Ubuntu 18.04

Ich bin auf Ubuntu 18.04 hochgestiegen. Der Upgrader hat meine PPAs von Drittanbietern deaktiviert. Insbesondere der von Winehq. Das wurde erwartet und ist natürlich völlig in Ordnung. Es gelingt mir jedoch nicht, die neue Bionic-Version des PPA zu installieren. Nach dem Hinzufügen des aktuellen ppa gibt es anscheinend Konflikte mit alten Paketen, die nicht gelöst werden können:

Sudo apt install wine-stable

The following packages have unmet dependencies:
 wine-stable : Depends: wine-stable-i386 (= 3.0.3~bionic)
E: Unable to correct problems, you have held broken packages.

Wenn ich nacheinander alle Abhängigkeiten explizit zur Befehlszeile apt hinzufüge, erreiche ich Folgendes:

The following packages have unmet dependencies:
 libblkid1 : Breaks: libblkid1:i386 (!= 2.32-0.1+18.04+bionic+build4+18.04+bionic+build5) but 2.31.1-0.4ubuntu3.1 is to be installed
 libblkid1:i386 : Breaks: libblkid1 (!= 2.31.1-0.4ubuntu3.1) but 2.32-0.1+18.04+bionic+build4+18.04+bionic+build5 is to be installed
E: Error, pkgProblemResolver::Resolve generated breaks, this may be caused by held packages.

Beachten Sie, dass ich die Varianten von apt-get und dpkg ausprobiert habe, die normalerweise helfen, solche Probleme ohne Erfolg zu beheben.

Ansonsten läuft mein System einwandfrei. Ich suche daher Hilfe, um die Ursache des Konflikts zu verstehen und zu einem konsistenten Systemstatus zurückzukehren, der es mir ermöglicht, Wein aus der Winehq-PPA zu installieren.

2
highsciguy

Obwohl ich meine generische Frage nicht beantworten kann, verstehe ich mittlerweile, dass das Problem möglicherweise nicht auf inkonsistente gehaltene Pakete zurückzuführen ist, sondern auf inkonsistente Pakete im Wein-PPA.

Der Befehl

Sudo aptitude install wine-stable

bietet einige weitere Optionen zur Lösung der Abhängigkeitsprobleme. Eine davon besteht darin, das Paket libblkid1 während der Installation von wine-stable und verwandten Paketen herunterzustufen. Diese vorübergehende Lösung funktioniert derzeit für mich und ermöglicht es, einen aktuellen Wein zu betreiben.

0
highsciguy

Manchmal wird die gespeicherte PPA nicht in der GUI von Software & Updates angezeigt.

Sie können Nautilus als root im Terminal öffnen

gksu nautilus

gehen Sie zu: etc/apt/und bearbeiten Sie sources.list und sources.list.saved

Die Installation von 'Synaptic Package Manager' ist für mich ein Muss:

Sudo apt-get update Sudo apt-get install synaptic

Hier ist ein Link zum Wine-Deb-Paket https://pkgs.org/download/wine

0
Better Ideas
  • Sie können eine PPA mit installieren

    Sudo add-apt-repository ppa:name/subname
    

    wo Sie den tatsächlichen name/subname zum Beispiel mkusb/ppa oder mkusb/unstable verwenden.

  • Ich schlage vor, dass Sie ein Programm (das zu einer PPA gehört) entfernen/bereinigen, bevor Sie die PPA entfernen.

    Sudo purge program-name
    
  • Sie können eine PPA mit entfernen

    Sudo add-apt-repository -r ppa:name/subname
    

    Siehe man add-apt-repository:

    -r, --remove Remove the specified repository
    
  • Nach jeder dieser Aktionen sollten Sie die Liste der verfügbaren Programme und Programmversionen mit aktualisieren

    Sudo apt update
    

    zumindest in älteren Versionen von Ubuntu. In neueren Versionen wird es möglicherweise automatisch vom Programm add-apt-repository aufgerufen.

0
sudodus