it-swarm.com.de

CUDA unter Ubuntu installieren und testen 14.04

Ich bin mir nicht sicher, wie ich CUDA in meinem System installieren soll. In der Umgebung gibt es viele Tutorials zu cuda am 12.04 LTS und einige am 13.04 und 13.10, aber alle reden davon, ein deb -Paket aus der NVidia CUDA-Entwicklerzone zu erwerben .

Nun, NVidia bietet noch kein Debian-Paket für 14.04 an.

Es gibt jedoch ein vielversprechendes Paket in apt Repository: nvidia-cuda-toolkit.

Das Problem ist, dass ich kein Beispiel dafür gefunden habe. Zumindest nicht die Beispiele, auf die in cuda6 Online-Dokumentation Abschnitt 4.11 verwiesen wird.

Ich sollte erwähnen, dass das installierte Toolkit Version 5.5 ist, nicht Version 6. Ich habe jedoch keine Dokumentation für cuda Version 5.5 auf der NVidia-Website gefunden.

Ich kann also überprüfen, ob nvcc vorhanden ist, aber nichts weiter. Wie kann ich einige Beispiele ausführen lassen, um zu überprüfen, ob CUDA ordnungsgemäß installiert ist?

58
nass

Ich habe Cuda6 an Lubuntu 14.04 arbeiten lassen. Auf diesem Computer waren bereits Build-Essentials installiert. Wenn Sie also eine Neuinstallation verwenden, sollten Sie diese wahrscheinlich installieren:

apt-get install build-essential

Download das cuda6 run Paket (6.0.37 zum aktuellen Zeitpunkt des Schreibens) zu ~/Downloads:

Öffnen Sie ein Terminal und extrahieren Sie die einzelnen Installer über:

mkdir ~/Downloads/nvidia_installers;
cd ~/Downloads
./cuda_6.0.37_linux_64.run -extract=~/Downloads/nvidia_installers;

(Ich habe versucht, die .run-Datei direkt auszuführen, aber es hat meine Xorg-Installation immer wieder durcheinander gebracht und X nie laufen lassen. Ich glaube, es handelt sich um ein Konfigurationsproblem zwischen Treiberversionen, die von apt-get nvidia-331-updates und der cuda * .run installiert wurden Treiber.)

Deinstallieren Sie alles in den Ubuntu-Repositories mit nvidia- *. Ich habe synaptic benutzt und eine Säuberung durchgeführt, AKA hat Programme und Konfiguration komplett deinstalliert.

Sudo apt-get --purge remove "nvidia-*"

Halten Sie diese Anweisungen bereit, um X zu beenden und den Treiber zu installieren. Drücken Sie CTL + ALT + F1 um zum physischen Terminal zu gelangen und sich anzumelden.

cd ~/Downloads/nvidia_installers;
Sudo service lightdm stop
Sudo killall Xorg
Sudo ./NVIDIA-Linux-x86_64-331.62.run 

Akzeptieren Sie die EULA und installieren Sie den Treiber. Ich würde empfehlen, Xorg-Konfigurationsdateien aktualisieren zu lassen.

Nachdem das Installationsprogramm abgeschlossen ist, schalten Sie das nvidia-Modul ein und installieren Sie CUDA.

Sudo modprobe nvidia
Sudo ./cuda-linux64-rel-6.0.37-18176142.run
Sudo ./cuda-samples-linux-6.0.37-18176142.run

testen Sie, ob die Treiber funktionieren, indem Sie in Ihr Beispielverzeichnis wechseln

cd /usr/local/cuda/samples
Sudo chown -R <username>:<usergroup> .
cd 1_Utilities/deviceQuery
make .
./deviceQuery    

Hat an dieser Stelle für mich gearbeitet. Starten Sie nun X neu

Sudo service lightdm start

Das solltest du können

lsmod | grep nv

und sehe eine Zeile mit nvidia aufgelistet. Vergessen Sie nicht, sich von Ihrem physischen Terminal abzumelden, wenn alles funktioniert hat.

ANHANG

In meinem Fall musste der Ordner, der die ausführbare Datei enthält, zu Ihrem $PATH hinzugefügt werden.

Eine Möglichkeit besteht darin, die Datei ~/.bashrc in Ihrem Basisordner zu bearbeiten. Fügen Sie Ihrem .bashrc eine Zeile hinzu (ändern Sie den Speicherort, wenn Sie den Standard-CUDA-Installationsordner geändert haben)

exportieren Sie PATH =/usr/local/cuda-6.0/bin: $ PATH

Speichern Sie die Datei und geben Sie als Quelle Ihren .bashrc ein

source .bashrc

wenn in Ihrem privaten Ordner.

49
Chris.Wilson

Für CUDA-6.5 habe ich this einfaches Tutorial befolgt:

Laden Sie die .deb hier dann

Sudo dpkg -i cuda-repo-ubuntu1404_6.5-14_AMD64.deb
Sudo apt-get update
Sudo apt-get install cuda
echo 'export PATH=/usr/local/cuda-6.5/bin:$PATH   #CUDA' >> ~/.bashrc

Das ist alles, was ich brauchte, um mit einer neuen 14.04.1-Installation mit meiner GTX 750ti zu codieren. Es installiert den nvidia-340-Treiber. deviceQuery und alle anderen Beispiele wurden ordnungsgemäß ausgeführt, nachdem ich sie kompiliert hatte.

30
trevhunsaker

Ich habe das nvidia-cuda-toolkit -Paket heute Morgen auf einem neuen 14.04 installiert. Ich habe auch den nvidia-Treiber (Version 331.38 als getestet markiert) von der zusätzlichen Treiberoberfläche installiert.

Sudo apt-get install nvidia-cuda-toolkit

Bisher scheint alles gut zu funktionieren (nvcc ist hier, Anzeige ist korrekt). Sie müssen neu starten, um den neuen Treiber zu verwenden.

Wie Sie bereits erwähnt haben, ist dies CUDA 5.5, in meinem Fall jedoch kein Problem.

19
Mathieu Dubois

Schnelle und einfache Lösung, die bei mir funktioniert hat (cuda 5.5, Lubuntu 14.04 64-bit):

Stellen Sie sicher, dass Sie den Nvidia-Treiber (331.38 für mich) unter Startmenü-> Einstellungen-> Software & Updates verwenden.

Laden Sie das .deb-Paket für Ihre Ubuntu-Version von Nvidia's site herunter.

Repo hinzufügen:

Sudo dpkg -i cuda-repo-ubuntu1304_6.0-37_AMD64.deb
Sudo apt-get update

Abhängigkeiten abrufen:

Sudo apt-get install freeglut3-dev build-essential libx11-dev libxmu-dev libxi-dev libgl1-mesa-glx libglu1-mesa libglu1-mesa-dev

Holen Sie sich das Toolkit:

Sudo apt-get install nvidia-cuda-toolkit

(Optional) Holen Sie sich nsight IDE:

Sudo apt-get install nvidia-nsight

Und du bist bereit zu gehen!

3
jubuis

Ich habe CUDA 6.0 aufgesetzt und arbeite an 14.04 mit den folgenden Schritten.

Installieren Sie die Pakete nvidia-331, nvidia-331-dev und nvidia-331-uvm von xorg-edgers . Verwenden Sie dazu die Anweisungen zum Hinzufügen des ppa von hier .

Installieren Sie CUDA 6.0 mit der obigen "-extract" -Methode, mit der Ausnahme, dass die Schritte zum Installieren des Treibers ignoriert und stattdessen die Pakete verwendet werden . Installieren Sie nur den Compiler und die Beispiele.

1
user305439

Ich habe das cuda 6 release installiert und die Beispiele für Ubuntu 14.04. Zuerst habe ich den nvidia-Treiber 334.21 (NVIDIA-Linux-x86_64-334.21.run) installiert und dann einfach das Skript cuda_6.0.37_linux_64.run verwendet.

Zuerst habe ich NVIDIA-Linux-x86_64-334.21.run von nvidia heruntergeladen und mich dann vom Ubuntu-Desktop auf dem Anmeldebildschirm abgemeldet. Dann über ssh von meinem Laptop aus remote angemeldet und lightdm Sudo service lightdm stop heruntergefahren, um die Ausführung von X zu stoppen, dann das Installationsskript Sudo ./NVIDIA-Linux-x86_64-334.21.run ausgeführt und dann lightdm Sudo service lightdm start neu gestartet. Dann neu gestartet. Überprüfen Sie, ob die Hardwarebeschleunigung funktioniert, indem Sie das UrbanTerror-Spiel ausführen (nicht für kleine Kinder geeignet !!, jetzt jedoch mit mehr als 90 Bildern pro Sekunde anstelle von 20 Bildern pro Sekunde). Ich habe auch die Pakete libXi und libXmu über synaptic installiert.

Dann zur Installation von cuda 6: Ich habe cuda_6.0.37_linux_64.run von nvidia heruntergeladen und es mit Sudo cuda_6.0.37_linux_64.run --override installiert, da es sonst die Umgebung nicht unterstützt. Ich denke, ich musste es sagen, um den 334-Treiber während der Installation nicht zu überschreiben, sonst akzeptierte Standardeinstellungen. Um Beispiele zu kompilieren, habe ich cd ~/NVIDIA_CUDA-6.0_Samples und make gemacht. Die Beispiele befanden sich unter bin, einige mussten als LD_LIBRARY_PATH=/usr/local/cuda-6.0/lib64 ./MersenneTwisterGP11213 ausgeführt werden, sonst konnten sie die libcurand.so.6.0-Bibliothek nicht finden, aber keine anderen Probleme, die mir aufgefallen sind.

Ich weiß nicht, ob die Installation mit --override riskant ist, aber soweit so gut für meine Installation.

mein System: Ubuntu 14.04, AMD FX-8350 CPU, NVIDIA GTX750 GPU (Maxwell-Architektur)

Ich habe das Paket build-essentials installiert, aber nicht das nvidia-cuda-toolkit

1
Eschaton

Ich habe cuda 6 mit dem Paket (cuda_6.0.37_linux_64.run) von hier installiert. Leider konnte ich den Treiber nicht installieren. Obwohl Toolkit (CUDA 6) installiert wurde, hat es den Beispieltest nicht bestanden:

./deviceQuery Starting ...

CUDA Device Query (Runtime API) -Version (statische CUDART-Verknüpfung)

cudaGetDeviceCount hat 3 -> Initialisierungsfehler zurückgegeben. Ergebnis = FAIL

Ich habe auch nvidia-334 und nvidia-371 von ppa getestet: xorg-edgers/ppa. Das Ergebnis ist schlimmer. Sowohl CUDA 5 als auch CUDA 6 haben den Probentest nicht bestanden.

Zusammenfassend funktioniert CUDA 6 unter Ubuntu 14.04 nicht. Aber CUDA 5.5 + nvidia-331 ist in Ordnung. Und Sie können cuda überprüfen, indem Sie cuda-5.5-Proben testen.

1
Coiby