it-swarm.com.de

Aktualisierung von sudo apt-get fehlgeschlagen - Listendatei "konnte nicht geöffnet werden", da "Berechtigung verweigert"

Ab der letzten Woche gipfelt die Ausführung von Sudo apt-get update in einem Fehler:

Reading package lists... Done
E: Failed to fetch http://au.archive.ubuntu.com/ubuntu/dists/xenial/main/dep11/Components-AMD64.yml  
Could not open file /var/lib/apt/lists/partial/au.archive.ubuntu.com_ubuntu_dists_xenial_main_dep11_Components-AMD64.yml.gz - open (13: Permission denied) [IP: 202.158.214.106 80]
E: Failed to fetch http://au.archive.ubuntu.com/ubuntu/dists/xenial-backports/main/dep11/icons-64x64.tar  Could not open file /var/lib/apt/lists/partial/au.archive.ubuntu.com_ubuntu_dists_xenial-backports_main_dep11_icons-64x64.tar.gz - open (13: Permission denied) [IP: 202.158.214.106 80]
E: Some index files failed to download. They have been ignored, or old ones used instead.

Wenn Sie eine der beiden angegebenen URLs in eine Adressleiste Ihres Browsers eingeben, wird der Fehler "Datei nicht gefunden" (404) angezeigt. Wenn ich jedoch an beide Adressen .gz anhänge, können die entsprechenden Dateien heruntergeladen werden.

Nachdem ich jedoch die 2 Dateien heruntergeladen habe, weiß ich nicht, wie (oder ob) ich sie verwenden kann.

Ich suche Rat, wie ich am besten vorgehen soll.

25
sisyphus

Der Inhalt dieses Verzeichnisses besteht aus teilweise heruntergeladenen Listen (möglicherweise wurde APT unterbrochen?), Die sicher entfernt werden können.

Starten Sie eine Root-Shell, in dem Bewusstsein, dass Sie jetzt die Erlaubnis haben, alle Arten von Schäden an Ihrem System zu verursachen. Seien Sie also vorsichtig (wir müssen dies tun, weil Sudo rm Fehler ausgegeben werden).

Sudo -i

Entfernen Sie den Inhalt des Verzeichnisses (geben Sie ihn sorgfältig ein) und beenden Sie die Root-Shell:

rm /var/lib/apt/lists/partial/*
exit  

Führen Sie dann ein APT Update durch, um die Paketlisten neu zu generieren und zu überprüfen, ob das Problem behoben ist:

Sudo apt update
39
Zanna

Lösung in der Nähe von @ Zanna answer Speichern Sie jedoch zuerst den alten APT -Listenordner als Sicherung, bevor Sie eine Teildatei aus dem APT -Listenordner löschen.

Zuerst APT reinigen

Sudo apt-get clean

Backup erstellen APT Listenordner

Sudo cp -r /var/lib/apt/lists /var/lib/apt/lists.old

Teilordner aus APT Listenordner entfernen

Sudo rm -rf /var/lib/apt/lists/partial/

Dann säubern und aktualisieren Sie APT

Sudo apt-get clean
Sudo apt-get update

Quelle aus buntu Form Post

1
ahmed hamdy