it-swarm.com.de

Werden SMS und MMS auf den Servern der Netzwerkdienstanbieter gespeichert?

Werden SMS und MMS) über ein Mobiltelefon gesendet, das auf den Servern von Telekommunikationsdienstleistern gespeichert ist, bevor diese an den Empfänger weitergeleitet werden?

Kommt es auf das Land an oder verfügt jeder Netzwerkdienstanbieter über die Ressourcen, um so etwas zu tun?

19
dev1234

Der Telekommunikationsdienstanbieter (Ihr Mobilfunkunternehmen) muss die Nachrichten SMS und MMS) an seine Empfänger senden. Ja, der Anbieter muss sie speichern. jedoch kurz.

Die meisten Anbieter speichern Nachrichten für unterschiedliche, nicht so kurze Zeiträume.

Suche [Aufbewahrungsfrist für SMS-Träger].

24
user35648

Wenn sich ein Telefon nicht im Netzwerk befindet, müssen Nachrichten gespeichert werden, bis sie zugestellt werden können, damit SMSCs und MMSCs über Speicherfunktionen verfügen. SMS und MMS Nachrichten können unbegrenzt im System gespeichert oder auf Wunsch des Netzbetreibers in ein Archiv exportiert werden. Wenn Regierungen Telefonanrufaufzeichnungen speichern, speichern sie diese behalten mit ziemlicher Sicherheit SMS und MMS Nachrichten) bei.

17
GdD
2
Dan Dascalescu

Ja, es variiert von Land zu Land. Ich weiß zum Beispiel, dass in Portugal Textnachrichten bis zu 7 Jahre beim Anbieter gespeichert sind und nur mit einem Haftbefehl auf diese Informationen zugegriffen werden kann.

1
ddrjm