it-swarm.com.de

Android Benutzerfreundlichkeit?

Ich bin gerade dabei, meine Android App) neu zu gestalten, und ich habe es bereits für das iPhone getan. Ich glaube, ich habe es auf dem iPhone "genagelt", aber ich habe ein bisschen Zeit eher ein Problem mit Android, hauptsächlich wegen der Unterschiede zwischen den beiden. (Die meisten Telefone haben Hardwaretasten und so weiter)

Hat jemand einige Beispiele für Apps mit hervorragender Benutzerfreundlichkeit? Und warum denkst du so?

Ich weiß am meisten, wenn nicht alle Beispiele meine App direkt beeinflussen können, aber ich hoffe, dass ich einige Gemeinsamkeiten daraus ziehen kann.

Was frustriert Sie bei der Verwendung einer App wirklich?

Ich bin mir nicht sicher, ob dies der richtige Ort dafür ist, aber ich dachte, ich würde es trotzdem versuchen!

4
Hosemeyer

Tweetdeck, Google Mail, Google Maps - alles sehr gute Anwendungen.

Frustrationen bei der Verwendung von Apps wären mangelnde Reaktionsfähigkeit und keine intuitive Bedienung für den Benutzer (wenn ich raten muss, wie etwas zu tun ist, sollte dies ein logischer Schritt sein). Die Funktionalität sollte ohne Ausnahmen wie erwartet funktionieren. Ein Verstoß gegen diese Regel ist der schnelle Weg zu einer Deinstallation.

Schlankes Erscheinungsbild kombiniert mit Reaktionsfähigkeit ist der Schlüssel. Wenn es möglich ist, ist der Offline-Modus für die Anwendung ein großes Plus (Google Maps hat sich gerade zusammengetan und es ist ein Juwel, wenn Sie in einem unterirdischen Zug sitzen).

2
shambleh

Halte es sehr einfach. Schauen Sie sich die Standard-Apps sowie Dinge wie Dropbox und die neu veröffentlichte Todo.txt Touch an. Googles Apps sind auch ziemlich gut.

Was Sie nicht tun sollten: Lassen Sie es wie eine iPhone-App aussehen. Android ist nicht iOS; nimm das an.

1
user2339

Vielleicht würden Sie von einem gründlichen Lesen der Richtlinien für die Android-Benutzeroberfläche profitieren? iOS profitiert von einer Reihe ziemlich strenger Richtlinien für die Benutzeroberfläche. Dies gilt sowohl für die mobile als auch für die Desktop-Version der Plattform. Wenn Android ähnliche Regeln implementiert hat - und sie natürlich bei Bedarf verbiegen können -, müsste der Benutzer raten, was ein UI-Element weit bringt seltener.

0
sholsinger

Einige Beispiele für Apps, die ich wirklich mag:

Facebook, Twitter, GMail, Google Reader

Einige Webversionen (auch bekannt als Aufrufen der mobilen Website mit dem Browser) von Google-Diensten sind ebenfalls recht gut (fast so, als wären sie native Anwendungen) - Google Mail und Google Reader.

Was ich nicht mag: langsame Anwendungen, umfangreiche Hintergrunddienste - in Bezug auf RAM oder CPU (hey! Ich laufe hier auf einem HTC Magic!). )

Was ich mag: schöne & reaktionsschnelle Anwendungen

Ja, meine Antwort ist subjektiv ... aber gibt es eine andere Möglichkeit, dies zu beantworten?

0
Pedro Loureiro

Was frustriert dich auch wirklich, wenn du eine App verwendest?

Wenn ich die Home-Taste oder die Benachrichtigungsleiste verwendet habe, um für eine Weile zu einer anderen Anwendung zu wechseln, um eingehende E-Mails oder ähnliches zu lesen, und als ich einige Minuten oder einige Stunden später zur Anwendung zurückkehrte, verlor ich das, was ich tat (Opera Mobile, ich spreche von dir).

Der Rest Ihrer Frage wird wahrscheinlich besser in ui.stackexchange.com gestellt

0
Lie Ryan