it-swarm.com.de

Vollständiges Installationshandbuch für das Android SDK / ADT-Bundle unter Ubuntu

Was muss alles getan werden, um Android SDK/ADT Bundle auf Ubuntu zu installieren?

Jeder der Schritte in der Antwort wurde in einem anderen Forum gefunden, als ich auf Schwierigkeiten stieß, mit meinem SDK Android zu beginnen, und danach Fragen in entsprechenden Foren veröffentlichte. Daher dachte ich, dies wäre nützlich, da es eine One-Stop-Lösung gibt, falls Ubuntu jemals neu installiert und das Android SDK/ADT-Bundle von Grund auf neu installiert werden muss!

156
Karthik C

Schritt 1

Überprüfen Sie in den Systemeinstellungen -> Details, ob Ihr Ubuntu 32-Bit oder 64-Bit ist


Schritt 2

(Verwenden von Software Center oder Befehlszeilen) Wenn Ihr Ubuntu ein 32-Bit-Betriebssystem ist, installieren Sie libgl1-mesa-dev

Bei 64-Bit-Betriebssystemen installieren Sie ia32-libs (Ubuntu 13.04 oder früher) oder libgl1-mesa-dev:i386 (Ubuntu 13.10 und höher)


Schritt 3

Installieren Sie openjdk-8-jdk. Falls nicht kompatibel, versuchen Sie es mit openjdk-7-jdk oder falls immer noch nicht kompatibel openjdk-6-jdk


Schritt 4

Laden Sie die Android SDK-Befehlszeilentools hier (sie befinden sich unten auf der Seite) herunter und entpacken Sie sie an einem Ort, an dem Sie sie so lange aufbewahren können, wie Sie die benötigen Android SDK, /opt/ zum Beispiel.


Schritt 5

Vergewissern Sie sich, dass der entpackte ADT Bundle-Ordner (bzw. der Ordner Android SDK) die Ordner tools und platform-tools enthält. Wenn der Ordner platform-tools nicht vorhanden ist, sollten Sie ihn über den Manager für virtuelle Geräte Android installieren können, der durch Eingabe des Befehls ausgeführt werden kann

   Android

im terminal. Diese Ordner enthalten einige wichtige gespeicherte Befehle. Fügen Sie sie Ihrem ausführbaren Pfad hinzu. Sie können sie wie folgt zum Pfad hinzufügen:

Führen Sie zuerst gedit ~/.pam_environment aus. Eine Datei wird geöffnet. Fügen Sie einfach diese Zeilen zu dieser Datei hinzu:

   PATH DEFAULT=${PATH}:/path/to/tools
   PATH DEFAULT=${PATH}:/path/to/platform-tools

Hier müssen Sie /path/to/tools und /path/to/platform-tools durch die absoluten Pfade ersetzen, je nachdem, wo Sie das SDK oder den ADT-Bundle-Download entpackt haben. Jetzt können alle Befehle adb, Android, emulator usw. einfach im Terminal ausgeführt werden, ohne absolute Pfade anzugeben. Das heißt, Sie erhalten keinen Fehler "Befehl nicht gefunden", wenn Sie ihn ohne den absoluten Pfad angegeben haben.


Schritt 6

Geben Sie Android in das Terminal ein. Wenn Schritt 5 korrekt ausgeführt wurde, wird das SDK-Pakettool Android gestartet. Hier können Sie Ihre Installation abschließen.

104
Karthik C

Eigentlich denke ich, dass Sie Android Studio verwenden sollten, um die Anwendung Android zu entwickeln. Wenn Sie jedoch einen Grund für die Verwendung von Eclipse haben, können Sie die folgenden Anweisungen befolgen.

Target     : Super Newbies
IDE        : Eclipse
Description: Provide a GUI method to install Android IDE using Eclipse

1. Installation von Java Runtime (JDK) und Eclipse IDE

  • Suche Software in Ubuntu und starte Ubuntu Software Center

    Searching

  • Suchen Sie Java in Ubuntu Software Center und installieren Sie dann OpenJDK Java Runtime.

    enter image description here

  • Suchen Sie Eclipse in Ubuntu Software Center und installieren Sie es dann.

    enter image description here

  • Wenn Sie Eclipse und JDK erfolgreich installiert haben, wird es im Suchergebnis auf Ihrem Computer angezeigt.

    enter image description hereenter image description here

  • Für das JDK können Sie auch drücken CTRL + ALT + T Um ein Terminal zu öffnen, geben Sie den Befehl Java -version ein, um es erneut zu überprüfen.

    enter image description here

  • Tipps: Sperren Sie das Eclipse-Symbol im Launcher.

    enter image description here


2. SDK herunterladen

  • Rufen Sie http://developer.Android.com/sdk/index.html auf, um die neueste Version des SDK herunterzuladen. enter image description here

  • Scrolle nach unten und klicke auf DOWNLOAD FROM OTHER PLATFORMS enter image description here

  • Klicken Sie unter Android-sdk_r22.6.2-linux.tgz von Linux 32 & 64-bit auf SDK Tools Only.

    enter image description here

  • Kreuzen Sie I have read and agree with the above terms and conditions an und klicken Sie auf Download Android-sdk_r22.6.2-linux.tgz.

    enter image description here

  • Warten Sie auf den Download-Vorgang.

    enter image description here


3. Vorbereiten der Installation

  • Gehen Sie zu dem Ort, an dem Sie die Datei herunterladen möchten.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei [.tgz] und wählen Sie Extract Here.

    enter image description here

  • Jetzt können Sie sehen, dass eine Datei mit dem Namen Android-sdk-linux wie folgt aussieht.

    enter image description here

  • Geben Sie den Ordner Android-sdk-linux ein.

    enter image description here

  • Geben Sie den Ordner tools ein und kopieren Sie den Ordner.

    enter image description here

  • Drücken Sie die Tasten CTRL + ALT + T Öffnen Sie ein Terminal und verwenden Sie dann den folgenden Befehl. Wobei /home/casper/Downloads/Android-sdk-linux/tools der Ort ist, den ich zuvor kopiert habe. Sie können einfach cd eingeben und mit der rechten Maustaste klicken, um die Position zum Terminal einzufügen.

        cd /home/casper/Downloads/Android-sdk-linux/tools
        ./Android
    

    enter image description here

  • Nun wird der Android SDK Manager ausgeführt.


4. Pakete installieren

  • Klicken Install [Number] packages....

    enter image description here

  • Klicken Sie auf Accept License und dann auf Install.

    enter image description here

  • Warten Sie auf den Installationsvorgang.

    enter image description here

  • Schließlich wird diese Nachricht angezeigt.

    enter image description here


5. Bearbeiten von ".bashrc"

  • Drücken Sie CTRL + ALT + T um ein neues Terminal zu öffnen und tippe: gedit ~/.bashrc

    enter image description here

  • Nun erscheint der folgende Text.

    enter image description here

  • Fügen Sie Folgendes zum oberen Rand des gesamten Texts hinzu und speichern Sie ihn. (Datei nicht schließen)

        export PATH=${PATH}:~/Android-sdk-linux/tools
        export PATH=${PATH}:~/Android-sdk-linux/platform-tools
    
  • Beispiel

    enter image description here

  • [Empfohlen] Verschieben Sie die gesamte Datei Android-sdk-linux in den Arbeitsbereich von Eclipse und in einen von Ihnen erstellten Ordner mit dem Namen Android. Außerdem müssen Sie den Speicherort kopieren.

    enter image description here

  • Kehren Sie nun zur ".bashrc" -Datei zurück und ersetzen Sie das "~" durch den Speicherort, den Sie zuvor kopiert haben. Speichern Sie es dann und schließen Sie es.

    enter image description here

  • Melden Sie sich ab und melden Sie Ihr Ubuntu-System erneut an.


6. Einrichten eines Android virtuellen Geräts

  • Drücken Sie CTRL + ALT + T und geben Sie Android avd ein, um den Android Virtual Device Manager zu öffnen.

    enter image description here

    enter image description here

  • Klicken New.... Richten Sie es wie folgt ein und klicken Sie auf OK.

    enter image description here

  • Klicken Sie auf Ihr virtuelles Gerät und dann auf Start....

    enter image description here

  • Klicken Launch.

    enter image description here

  • Starten Sie Ihr virtuelles Gerät enter image description here


7. Installieren des ADT-Plugins in Eclipse

  • Starten Sie Eclipse und gehen Sie zu Help -> Install New Software...

    enter image description here

  • Klicken Add....

    enter image description here

  • Geben Sie Folgendes ein und klicken Sie dann auf OK.

     Name     :    ADT Plugin
     Location :    https://dl-ssl.google.com/Android/Eclipse/
    

    enter image description here

  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen von Developer Tools und klicken Sie dann auf Next>.

    enter image description here

  • Klicken Next>.

    enter image description here

  • Klicken Sie auf "Ich akzeptiere die ..." und klicken Sie auf Finish.

    enter image description here

  • Warten Sie auf den Installationsvorgang.

    enter image description here

  • Starten Sie Eclipse neu.

    enter image description here

  • Klicken Open Preferences.

    enter image description here

  • Kopieren Sie Ihren eigenen SDK-Speicherort (den Speicherort der Datei Android-sdk-linux).

    enter image description here

  • Fügen Sie in das Textfeld SDK Location: ein und klicken Sie dann auf Apply und OK.

    enter image description here

  • Viel Spaß beim Erstellen einer Android -Anwendung mit Ihrem Ubuntu.

    enter image description here

129
Kin

Dies scheint eine lange Antwort zu sein, aber ich habe versucht, jeden Schritt so detailliert wie möglich zu erklären, damit nichts schief gehen kann. Sie können dies auch als Anfänger in weniger als 5 Minuten einrichten.


  1. Sie benötigen Java, um Eclipse verwenden zu können. Installieren Sie es zuerst:

    Eclipse ist ein IDE . Das Android ADT-Paket wird standardmäßig mit Eclipse IDE gebündelt. Sie können auch ein anderes IDE verwenden (z. B. NetBeans ). Da jedoch Eclipse die Standardeinstellung ist, werde ich in diesem Lernprogramm nur Eclipse behandeln.

    1. Öffnen Sie ein Terminal

      Suchen Sie in Ihrem Dash danach oder drücken Sie CTRL + ALT + T

      Terminal

    2. Führen Sie die folgenden Befehle aus:

      Sudo apt-get update
      Sudo apt-get install openjdk-7-jdk
      

      Überprüfen Sie, ob auf Ihrem Bildschirm Fehler angezeigt werden, und fahren Sie dann fort.

  2. Laden Sie jetzt das Android ADT-Bundle herunter (dies ist Eclipse + das Android SDK):

    1. Klicken Sie auf hier , um zur Downloadseite zu gelangen.
    2. Klicken Sie auf Download the SDK (ADT Bundle for Linux)
    3. Überprüfe I have read and agree with the above terms and conditions
    4. Wählen Sie Ihre Architektur:

      Wie kann ich das überprüfen?

      • Überprüfen Sie 32-bit, wenn Sie ein 32-Bit-Ubuntu haben
      • Überprüfen Sie 64-bit, wenn Sie ein 64-Bit-Ubuntu haben
    5. Klicken Sie auf Download the SDK ADT Bundle for Linux
  3. Installieren Sie das Android ADT-Bundle:

    1. Öffnen Sie die .Zip -Datei, die Sie gerade heruntergeladen haben
    2. Extrahieren Sie alle Dateien in ein Verzeichnis. Beispiel:

      ~/ADT
      

      Nach dem Entpacken sollte dieses Verzeichnis 2 weitere Verzeichnisse enthalten:

      ~/ADT/Eclipse
      ~/ADT/sdk
      
  4. Fügen Sie die platform-tools Binärdateien zu Ihrem $PATH hinzu:

    Dies ist nicht erforderlich, da Befehle wie adb von einem Terminal aus zugänglich gemacht werden.

    1. Öffnen Sie ein Terminal
    2. Führen Sie den folgenden Befehl aus:

      nano ~/.profile
      
    3. Fügen Sie die folgende Zeile oben hinzu:

      PATH="$HOME/ADT/sdk/platform-tools:$PATH"
      
    4. Speicher die Datei

      Sie können dies tun, indem Sie drücken CTRL + XYENTER

  5. Erstellen Sie eine Verknüpfung in Ihrem Dash, um das ADT einfach zu starten:

    1. Öffnen Sie ein Terminal
    2. Führen Sie den folgenden Befehl aus

      nano ~/.local/share/applications/adt.desktop
      
    3. Fügen Sie dies ein:

      Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste in Ihr Terminalfenster und klicken Sie dann auf Paste.

      [Desktop Entry]
      Version=1.0
      Name=Android ADT
      Comment=Launch the Android ADT
      Exec=/home/username/ADT/Eclipse/eclipse
      Icon=/home/username/ADT/Eclipse/icon.xpm
      Terminal=false
      Type=Application
      Categories=Development;IDE;
      

      Hinweis: Ersetzen Sie username durch Ihren Benutzernamen. Sie können Ihren Benutzernamen erhalten, indem Sie whoami in einem Terminal ausführen.

    4. Speicher die Datei
    5. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um es ausführbar zu machen:

      chmod +x ~/.local/share/applications/adt.desktop
      

Wenn Sie alles richtig gemacht haben, haben Sie das Android ADT erfolgreich installiert. Öffnen Sie Ihren Dash und suchen Sie nach ADT. Klicken Sie auf Android ADT, um zu überprüfen, ob es funktioniert!

6

Sie können auch adt und Android-sdk von diese PPA installieren.

Sudo add-apt-repository ppa:linuxgndu/adt-raring
Sudo apt-get update
Sudo apt-get install adt Android-sdk

Um die Installation von Android-sdk abzuschließen, müssen Sie:

Sudo sh /opt/Android-sdk/install-sdk

Sie können auch Android-studio installieren:

Sudo apt-get install Android-studio

Überprüfen Sie nun, ob die Installation wie erwartet verlaufen ist:

Android-sdk-manager
5
landroni

Es gibt noch eine andere Alternative. Integrierte Entwicklungsumgebungen (Integrated Development Environments, IDEs) sollen die Programmierung vereinfachen. Ein Problem dabei ist jedoch, dass es schwierig sein kann, die neueste Version von IDE auf einem Linux-System (Ubuntu) zu installieren, wenn sie nicht installiert sind die Repos. Android Studio ist eine solche IDE.

Android Studio ist die offizielle IDE für Android Anwendungsentwicklung, basierend auf IntelliJ IDEA. Zusätzlich zu den Funktionen, die Sie von IntelliJ erwarten, bietet Android Studio: Flexibles Gradle-basiertes Build-System Build-Varianten und Generierung mehrerer Apk-Dateien Codevorlagen, mit denen Sie allgemeine App-Funktionen erstellen können Reichhaltiger Layout-Editor mit Unterstützung für Drag & Drop Lint-Tools zur Bearbeitung von Designs fallen lassen, um Leistung, Benutzerfreundlichkeit, Versionskompatibilität und andere Probleme zu beheben. ProGuard- und App-Signierfunktionen Integrierte Unterstützung für Google Cloud Platform, sodass die Integration von Google Cloud Messaging und App Engine einfach ist.

Auszug aus: http://developer.Android.com/tools/studio/index.html

Befolgen Sie diese Prozedur:

  1. Führen Sie zunächst den folgenden Befehl aus.

Sudo add-apt-repository ppa:ubuntu-desktop/ubuntu-make

  1. Dann aktualisiere das Repo.

Sudo apt-get update

  1. Installieren Sie nun die Software:

Sudo apt-get install ubuntu-make

  1. Sie sehen das gesamte Paket, das installiert werden soll. Geben Sie "y" ein, um Ubuntu mit der Installation fortzufahren. Sobald Sie damit fertig sind. Fahren Sie mit dem Folgenden fort.

umake Android

Übernehmen Sie den Installationspfad als Standardwert.

Drücken Sie erneut die Eingabetaste. Sie müssen der Lizenz zustimmen, indem Sie "a" eingeben, und der Download beginnt.

Android Studio zeigt Ihnen dann einen Assistenten an, klicken Sie einfach weiter und stimmen Sie der Lizenz zu. Anschließend werden die Anforderungen für die Entwicklung von Android heruntergeladen, z. B. das neueste Android SDK. Klicken Sie auf "Fertig stellen", sobald die Installation der erforderlichen Pakete abgeschlossen ist.

1
Dulith De Costa

CLI-Ansatz

Getestet unter Ubuntu 15.10, Android 22.

Eines der Geräte:

Dann:

Sudo apt-get install ant gradle openjdk-7-jdk

cd

# Get device permissions.
# MANUAL find vendor ID on this table: http://developer.Android.com/tools/device.html#VendorIds
# http://stackoverflow.com/a/5510745/895245
VENDOR_ID='054c'
UDEV_PATH='/etc/udev/rules.d/51-Android.rules'
echo 'SUBSYSTEM=="usb", ATTR'"$VENDOR_ID"'=="0bb4", MODE="0666", GROUP="plugdev"' | Sudo tee "$UDEV_PATH"
Sudo chmod a+r "$UDEV_PATH"
Sudo /etc/init.d/udev restart

wget http://dl.google.com/Android/android-sdk_r24.4.1-linux.tgz
tar -xvf Android-sdk_r24.4.1-linux.tgz

# MANUAL run the ./tools/Android GUI and install the SDK versions you need 
# Better: just download EVERYTHING to save you annoyances later on.
# Yes, it takes a ton of space (50Gib+).
# http://stackoverflow.com/questions/17963508/how-to-install-Android-sdk-build-tools-on-the-command-line
# The automated command line should look something like:
#API=22
#N="$(Android list sdk --all |& grep 'SDK Platform Android' | grep "API $API" | cut -d- -f1)"
#Android update sdk -u -a -t $N

# Studio
wget https://dl.google.com/dl/Android/studio/ide-zips/1.5.1.0/Android-studio-ide-141.2456560-linux.Zip
unzip Android-studio-ide-141.2456560-linux.Zip
cd Android-studio/bin
./studio.sh

# NDK
wget http://dl.google.com/Android/ndk/Android-ndk-r10e-linux-x86_64.bin
chmod a+x Android-ndk-r10e-linux-x86_64.bin
./Android-ndk-r10e-linux-x86_64.bin
mv Android-ndk-r10e Android-ndk

Add to your ~/.profile: TODO: Welche davon sind eigentlich notwendig?

export Android_SDK="$HOME/Android-sdk"
# Present on the default build.xml generated by "Android create project [...] in Android 22.
export Android_HOME="$Android_SDK"
export Android_NDK="$HOME/Android-ndk"s
export Android_NDK_ROOT="$Android_NDK"
# Used by https://github.com/googlesamples/Android-ndk/tree/3cd41e1f5280443665ca98463c7a76e80bf0b96c/native-codec
export Android_NDK_HOME="$Android_NDK"
export Android_ABI='armeabi-v7a'
export Android_Java_HOME="$Java_HOME"
export Android_STUDIO="$HOME/Android-studio/"
export PATH="$Android_SDK/platform-tools:$Android_SDK/tools:${Android_STUDIO}/bin:${Android_NDK}:${PATH}"

Abmelden und einloggen. Sie brauchen möglicherweise:

Sudo "$(which adb)" kill-server
Sudo "$(which adb)" start-server

Testen Sie die Installation

Holen Sie sich ein minimales Projekt wie dieses oder schauen Sie unter $Android_SDK/samples/ nach.

Wenn es sich um ein Ant-Projekt handelt (das eine build.xml -Datei enthält), führen Sie Folgendes aus:

ant debug
ant installd

Wenn es sich um ein Gradle-Projekt handelt (das eine gradlew -Datei enthält), führen Sie Folgendes aus:

./gradlew assembleDebug
./gradlew installDebug

Die App sollte auf Ihrem Gerät installiert sein.

Studio (ADT-Nachfolger) kann gestartet werden mit:

studio.sh

NDK-Beispiele finden Sie unter $Android_NDK/samples und Sie können sie erstellen und installieren mit:

ndk-build
# Create build.xml, as per: http://stackoverflow.com/questions/5572304/how-to-build-the-Android-sample-projectsusing-ant-build-xml-does-not-exist
Android update project -p . -t Android-22
ant clean
ant debug
ant installd

Status der offiziellen Debian-Pakete

Derzeit gibt es kein offizielles Debian-Paket.

Es gibt jedoch ein Google Summer of Code 2015-Projekt, das versucht, das zu lösen: https://www.google-melange.com/gsoc/project/details/google/gsoc2015/seamlik/5707702298738688