it-swarm.com.de

Nicht in der Lage, App in Android Studio zu debuggen

Ich mache eine App in Android Studio und versuche jetzt, sie über adb zu debuggen. Wenn ich auf das Word Android-Symbol und das Logo in der unteren Leiste klicke, erscheint logcat und erkennt mein Gerät. Dann sehe ich das: 

screenshot

Was muss ich mit meiner App tun, um sie "debugfähig" zu machen?

FYI hat diese App bereits in Eclipse entwickelt und adb hat gut funktioniert.

67
Andy Roy D.

In der Symbolleiste befindet sich ein Symbol Debug. Es sieht wie ein kleiner "Fehler" aus und befindet sich direkt neben dem Symbol Run (das wie eine Wiedergabetaste aussieht). Versuchen Sie, die Anwendung damit zu starten.

 Click here to debug

Bearbeiten: Das Folgende ist veraltet, wenn Sie Android Studio mit Gradle verwenden. 

In der Datei AndroidManifest.xml befindet sich auch ein Debug-Flag. Es befindet sich unter dem Anwendungs-Tag und sollte wie folgt auf "true" gesetzt werden:

<application Android:debuggable="true">
</application>
76
free3dom

Ich habe dieses Problem mit den folgenden Schritten behoben:

Gehen Sie zu Tools ==> Android ==> ADB-Integration deaktivieren und erneut aktivieren.

Trennen Sie danach USB vom Gerät und schließen Sie es erneut an. 

Zum Schluss drücken Sie Umschalt + F9

108

Eine andere Sache, vor der man vorsichtig sein sollte (ich habe das getan, also weiß ich, duh). Stellen Sie sicher, dass Sie Proguard nicht für das Debugging aktivieren!

26
John Smith

Ich hatte dieses Problem auch nach dem Debuggen in Android Studio nach dem Zufallsprinzip. Eines Tages konnte sich der Debugger einfach nicht anschließen. Ich musste nur Android Studio beenden und es erneut öffnen, und der Debugger funktionierte wieder.

14
Adam Johns

Stellen Sie sicher, dass Sie die ADB-Integration aktiviert haben.

Im Menü: Extras -> Android -> ADB-Integration aktivieren (V1.0)

11
myfknoll

Das hat für mich funktioniert:

  1. Schließen Sie Android Studio.
  2. Öffne die Shell und schreibe:

    adb kill-server

    adb start-server

10
limlim
    <application Android:debuggable="true">
</application>

Das funktioniert nicht mehr! Es ist nicht erforderlich, debuggable = "true" im Manifest zu verwenden. 

Stattdessen sollten Sie die Build-Varianten auf "Debug" setzen.

 Debug Mode

Gehen Sie in Android Studio zu BUILD -> Select Build Variant.

Versuchen Sie jetzt das Debuggen. Vielen Dank

10
itzo

Wenn Ihre Anwendung früher fehlerfrei war und plötzlich nicht mehr fehlerfrei ist. Hier ist meine Lösung

  1. deaktivieren und aktivieren Sie USB debug in Ihrem Telefon.
  2. Deinstallieren Sie Ihre Anwendung.
  3. klicken Sie auf In Android Studio ausführen.
8
Miao1007

In einem Fall, in dem Sie eine Anwendung in Android Studio nicht debuggen können, ist die Buildversion "Release" ausgewählt. Ist mir passiert - Gradle erstellt eine Release-Version der App (die nicht debugierbar ist), und Android Studio schlägt beim Versuch, den Debugger zu verbinden, fehl.

7
Harri

Das Symbol "Debugger an Android-Prozess anhängen" sollte verwendet werden, wenn Sie in Ihrer Manifest-Datei einen benutzerdefinierten "Android: Prozess" festlegen. 
In meinem Fall sollte ich einen geeigneten Prozess auswählen und auf die Schaltfläche OK klicken, sobald der Dialog "Auf Debugger warten" angezeigt wird.
 enter image description here

7
user1700099

Das passiert mir gelegentlich und ich habe noch nicht herausgefunden, warum. Keine der bereits veröffentlichten Lösungen hat für mich funktioniert. Das einzige, was für mich funktioniert, ist:

  1. Anwendung vom Gerät deinstallieren.
  2. Projekt reinigen. "Build -> Clean Project".
  3. Wiederherstellen und installieren.
6
KyleT

Prüfen Sie, ob Ihr App-Projekt im Dropdown-Menü neben der Debug-Schaltfläche ausgewählt ist. Manchmal setzt Android Studio diese Auswahl einfach zurück ...

 enter image description here

4
longilong

Wenn Sie aktivieren 

<application Android:debuggable="true">
</application>

Stellen Sie sicher, dass Sie in der Anwendung manifest.xml diese Option deaktivieren, wenn Sie die endgültige signierte apk-Datei erstellen, da dies als Sicherheitsschleife für Angreifer dienen kann. Verwenden Sie es nur, wenn nur eine Ihrer Anwendungen die Protokolle nicht anzeigt. Bevor Sie diese Option in Betracht ziehen, versuchen Sie Folgendes:

Navigiere zu Tools im Android Studio  

 Tools==>Android==>disable adb integration and again enable it
3
Santa Teclado

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie keine anderen Anwendungen verwenden, die möglicherweise auch ADB verwenden, wie beispielsweise Eclipse.

3
Pedro Oliveira

Stellen Sie sicher, dass der Entwicklermodus und das USB-Debugging auf dem Gerät oder Emulator aktiviert sind. (Leicht zu vergessen, wenn Sie ein neues einrichten.)

2
Ken Root

Sie sollten auch Tools-> Android-> ADB-Integration aktivieren aktivieren.

2
NSK

Ich habe den Clean-Build mit dem folgenden Befehl gemacht. Überraschenderweise funktionierte er.

sh gradlew sauber bauen

Hoffentlich bekommt jemand Hilfe!

2
shaiban

Ich habe alle Möglichkeiten getestet und keiner von ihnen hat funktioniert !!!

musste endlich den adb-port wechseln und es funktionierte. Zuerst töten Sie den ADB-Server wie folgt:

adb kill-server

starten Sie es dann erneut mit einem anderen Port

adb -P 5038 start-server
1
Amir Ziarati

In meinem Fall musste Proguard in debug Build Type entfernt werden, indem die Textdatei proguard-rules.pro vollständig gelöscht und minifyEnabled false in build.gradle-Datei erstellt wurde

  debug {
            debuggable true
            minifyEnabled false
            proguardFiles getDefaultProguardFile('proguard-Android.txt'), 'proguard-rules.pro'
        }
1
Sachin K

In meinem Fall erschien in der Nähe einer Linie ein roter Kreis mit einem Kreuz und einer roten Linie mit der Meldung: "Kein ausführbarer Code in Zeile gefunden ..." wie in Android Studio Gradle-Haltepunkt Kein ausführbarer Code in Zeile gefunden.

Nach dem Update von build.gradle ist ein Problem aufgetreten. Wir haben die Kotlin-Unterstützung integriert, sodass eine Reihe von Methoden 64 KB überschritten hat. Problemlinien:

buildTypes {
    debug {
        minifyEnabled true

Ändern Sie sie in:

buildTypes {
    debug {
        minifyEnabled false
        debuggable true

Dann synchronisieren Sie ein Gradle mit einem Button "Projekt mit Gradle-Dateien synchronisieren". Wenn Sie nach dem Neustart Ihrer Anwendung eine Fehlermeldung erhalten, wird folgende Fehlermeldung angezeigt: "Fehler: Die Anzahl der Methodenverweise in einer DEX-Datei darf 64 KB nicht überschreiten. Weitere Informationen zur Behebung dieses Problems finden Sie unter https://developer.Android.com/tools/. building/multidex.html ", dann wie in Die Anzahl der Methodenverweise in einer .dex-Datei darf 64 KB API nicht überschreiten. 17 Fügen Sie build.gradle die folgenden Zeilen hinzu:

Android {

    defaultConfig {
        ...

        // Enabling multidex support.
        multiDexEnabled true
    }
    ...
}

dependencies {
    implementation 'com.Android.support:multidex:1.0.2'
}

UPDATE

Gehen Sie gemäß https://developer.Android.com/studio/build/multidex.html folgendermaßen vor, um die Multidex-Unterstützung unter Android 5.0 zu aktivieren. Sonst startet es nicht in diesen Geräten.

Öffnen Sie AndroidManifest und suchen Sie das Tag <application>. Near Android:name= ist eine Referenz auf eine Anwendungsklasse. Öffnen Sie diese Klasse. Anwendungsklasse mit MultiDexApplication erweitern, damit:

public class MyApplication extends MultiDexApplication { ... }

Wenn keine Anwendungsklasse festgelegt ist, schreiben Sie so:

<application
        Android:name="Android.support.multidex.MultiDexApplication" >
    ...
</application>
1
CoolMind

Dies löste mein Problem. Deinstalliere die App vom Gerät und starte sie erneut über Android Studio.

1
Ahmad Behzadi

In meinem Fall hatte ich das gleiche Problem, weil ich versuche, signierte apk zu debuggen. In meiner Gradle-Konfiguration habe ich unterschiedliche Build-Varianten erstellt und versucht, das Release-Build mit der Produktion keystore.jks zu debuggen

0
WorieN
<application Android:debuggable="true">
</application>

Dieser Code ist keine Lösung mehr. Sie müssen das Debugging in Ihrer build.gradle-Datei aktivieren. Wenn Sie über verschiedene buildTypes verfügen, stellen Sie sicher, dass Sie in einem der Build-Typen "debuggable true" festgelegt haben. Hier ist ein Beispielcode aus einem meiner Projekte.

buildTypes {
    debug {
        debuggable true
    }

    release {
        debuggable false
    }
}

** Ich habe andere Zeilen innerhalb der buildTypes, die für diese Frage nicht relevant sind, aus meiner Gradle-Datei hier gelöscht.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie beim Debuggen die richtige Build-Variante in Ihrem Android-Studio auswählen.

 enter image description here

0
Prakash

Im Laufe der Jahre habe ich diesen Thread oft besucht und es gab immer eine andere Antwort, die mir geholfen hat. Diesmal stelle ich fest, dass mein USB-Hub die ordnungsgemäße Funktion des Debuggers verhindert hat. So seltsam es klingt, anstatt ein Telefon über einen USB-Hub an meinen Computer anzuschließen, musste ich es direkt an meinen Mac anschließen und das Debuggen begann.

0
vanomart

Für mich passierte es, als ich Proguard verwendete. Als ich alle Lösungen ausprobierte, reinigte ich mein Projekt und drückte die Debug-Taste in Android Studio. Das Debuggen begann

0
Naveed Ahmad

Hier sind ein paar Kleinigkeiten, die möglicherweise etwas auffangen: Es ist ziemlich einfach, aus Versehen einen Filter für das Logcat-Ausgabefenster (das Textfeld mit der Lupe) einzugeben und es zu vergessen. Das, was möglicherweise alle Ausgaben herausfiltert und es so aussehen lässt, als sei nichts vorhanden.

0
Rick Giuly

Was hat in Android Studio 3.2.1 für mich funktioniert?

War:

RUN -> Attach debugger to Android Process --> com.my app

0
Kevin Amiranoff