it-swarm.com.de

Der Emulator in Android Studio startet nicht

Ich denke, es ist ein Problem mit der SDK-Referenz in Projektstruktur, aber wenn ich auf Ausführen klicke und Emulator starten wähle, wird nichts angezeigt.

66

Ich hatte das gleiche Problem. Ich habe gerade die AVD mit 768 MB RAM erstellt und sie lief einwandfrei!

45
FerdyRod

Ich hatte ein ähnliches Problem ... Android Emulator lässt sich nicht öffnen ... Sie müssen den Grund dafür herausfinden ... Sie könnten Ihren Emulator über die Befehlszeile ausführen. Dazu können Sie Ihre Befehlszeile von der Android Studio-Konsole "Ausführen" oder "AVD" kopieren und einfügen. Zum Beispiel:

"{Pfad}\Android-sdk\tools\emulator.exe -avd Default_Nexus_5 -netspeed full -netdelay none"

Wenn Sie es von einem Befehlszeilenterminal aus starten, erhalten Sie eine Meldung mit der Fehlermeldung ..__ In meinem Fall war es hilfreich, um das Problem zu ermitteln:

..\Android-sdk\tools> emulator: ERROR: x86-Emulation erfordert momentan Hardwarebeschleunigung! Stellen Sie sicher, dass Intel HAXM den Wert __. Hat. richtig installiert und verwendbar. CPU-Beschleunigungsstatus: HAX-Kernel Modul ist nicht installiert!

  • Ich musste die GPU-Beschleunigung mit einem Tool aktivieren, um sie auf meinem Computer zu aktivieren ... Ich löste die Installation des Tools HAXM von SDK Manager.

  • Ich hatte ein anderes Problem ... Zum Beispiel hatte ich eine schlechte URL für den Skin-Pfad meines virtuellen Geräts zugewiesen ... Um dieses Problem zu lösen, habe ich mein virtuelles Gerät mit einem gültigen Skin von meiner Plattform sdk konfiguriert: '{path}\Android-SDK\Plattformen\Android- {Nummer}\Skins {SCREEN_SIZE} '

Jetzt geht es gut.

32
Ariel Carrera

Es scheint, dass "Warten, bis das Zielgerät online geht ..." eine generische Nachricht ist, die immer dann angezeigt wird, wenn der Emulator nicht ordnungsgemäß gestartet werden kann. Und was ist der Grund dafür? Wie Sie sehen können, kann es viele Ursachen geben.

Ich denke, der beste Weg, den konkreten Fehler mit dem Emulator zu finden, besteht darin, ihn innerhalb eines Terminals zu starten. So:

1 - Öffnen Sie ein Terminal und gehen Sie zu diesem Ordner: ~/Android/Sdk/tools

2 - Starten Sie den Emulator mit diesem Befehl:

./emulator -avd EMULATOR_NAME -netspeed full -netdelay none

Sie können den Namen Ihrer (zuvor mit AVD Manager erstellten) Emulatoren mit diesem Befehl anzeigen:

./emulator -list-avds

Wenn alles in Ordnung ist, startet das Programm nicht und schreibt den konkreten Fehler in das Terminal.

In meinem Fall gibt die Anwendung an, dass ein Problem beim Laden des Grafiktreibers vorliegt ("libGL-Fehler: Treiber kann nicht geladen werden: r600_dri.so"). Wie hier erklärt wird, scheint es, als habe Google mit Android Studio eine alte Version einer Bibliothek gepackt, und der Emulator schlägt fehl, wenn er versucht, meine Grafikkarte zu verwenden.

Lösung? Sehr einfach: Verwenden Sie die Systembibliotheken anstelle der in Android Studio enthaltenen Pakete. Wie? Hinzufügen von "-use-system-libs" am Ende des Befehls. So:

./emulator -avd EMULATOR_NAME -netspeed full -netdelay none -use-system-libs

Die endgültige Lösung besteht darin, die Umgebungsvariable Android_EMULATOR_USE_SYSTEM_LIBS für Ihren Benutzer/Ihr System auf 1 zu setzen. Wenn ich den Emulator in Android Studio starte, werden mit dieser Änderung auch die Systembibliotheken geladen.

PS 1 - Der einfachste Weg, die Umgebungsvariable festzulegen, ist das Ändern des Skripts, mit dem das Android Studio gestartet wird (studio.sh). In meinem Fall ist es in /opt/Android-stuido/bin) und füge am Anfang folgendes hinzu:

export Android_EMULATOR_USE_SYSTEM_LIBS=1

PS 2 - Ich arbeite mit Debian Jessie und Android Studio 2.2.3. Meine Grafikkarte ist eine ATI Radeon HD 6850 von Sapphire.

UPDATE Dezember 2017: Ich hatte das gleiche Problem mit Debian Stretch und Android Studio 3.0.1 (dieselbe Grafikkarte). Die gleiche Lösung funktioniert für mich.

10
Pablo Insua

In meinem Fall hängt das Android beim Starten. Ich löste das Problem, indem ich Benutzerdaten löschte und einen Kaltstart mit dem Android Virtual Device Manager erzwang (Tools-> AVD Manager).

 enter image description here

6
ByteArtisan

1) Öffnen Sie den SDK-Manager und laden Sie den Intel x86-Emulator-Beschleuniger (HAXM-Installationsprogramm) herunter, falls dies nicht der Fall ist.

2) Wechseln Sie nun in Ihr SDK-Verzeichnis (C:\Benutzer\Benutzername\AppData\Local\Android\sdk, im Allgemeinen). In diesem Verzeichnis gehen Sie zu extra> intel> Hardware_Accelerated_Execution_Manager und führen Sie die Datei "intelhaxm-Android.exe" aus.

Wenn Sie einen Fehler wie "Intel-Virtualisierungstechnologie (vt, vt-x) ist nicht aktiviert" erhalten. Gehen Sie zu Ihren BIOS-Einstellungen und aktivieren Sie Hardware Virtualization.

3) Starten Sie Android Studio neu und versuchen Sie, die AVD erneut zu starten. 

Es kann eine oder zwei Minuten dauern, bis das Emulatorfenster angezeigt wird.

6
TheOddAbhi

Wenn Sie noch nicht mit Android Studio vertraut sind, müssen Sie beim Konfigurieren des Emulators einige grundlegende Schritte ausführen.

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie das richtige SDK installiert haben
  2. Stellen Sie sicher, dass die Intel HAXM- und Virtualisierungsoption in Ihrem BIOS aktiviert ist
  3. Konfigurieren Sie den Emulator richtig und laden Sie das Intel X86 Atom-System-Image für eine bessere Leistung herunter.

Gehen Sie diesen Blog durch, http://www.feelzdroid.com/2015/05/Android-studio-emulator-not-working-solution.html

Hier haben sie klar erklärt, welche Probleme Ihnen beim Ausführen und der Lösung für das gleiche Problem begegnen.

4
Naruto

Ich hatte das gleiche Problem in Android Studio 2.3.3 unter Mac OS X 10.12.6 und das Problem wurde durch Android Studio verursacht, das eine alte Version von HAXM (6.0.3, wenn es 6.2.1 hätte sein sollen) hatte:

$ kextstat | grep intel
  148    0 0xffffff7f8342c000 0x14000    0x14000    com.intel.kext.intelhaxm (6.0.3) 50449AFC-F7C6-38A0-B820-233E8A050FD6 <7 5 4 3 1>

Das Entfernen und erneute Installieren von HAXM aus Android Studio gemäß den Anweisungen funktionierte nicht:https://software.intel.com/en-us/Android/articles/installation-instructions-for-intel-hardware -beschleunigter-ausführungsmanager-mac-os-x

Laden Sie das HAXM-Installationsprogramm stattdessen manuell herunter oder suchen Sie den Link nach folgendem Link unter https://software.intel.com/en-us/Android/tools unter Intel® Hardware Accelerated Execution) Manager (Intel® HAXM).

Nach dem Ausführen des Installationsprogramms wird nun angezeigt, dass die aktuelle Version von HAXM installiert ist:

$ kextstat | grep intel
  169    0 0xffffff7f83472000 0x1d000    0x1d000    com.intel.kext.intelhaxm (6.2.1) 7B6ABC56-699C-3449-A0EC-BEB36C154E3C <7 5 4 3 1>

Nach dem manuellen Upgrade von HAXM kann ich x86_64-Emulatoren starten.


Alte Antwort, die stattdessen funktionieren könnte (Beachten Sie, dass dies für x86_64-Bilder nicht funktioniert hat):

Erstellen Sie ein neues Gerät:

Tools->Android->AVD Manager

+ Create Virtual Device

Tablet -> Nexus 7 -> Next

Die Registerkarte Recommended sollte hervorgehoben sein.

Obwohl ich das API Level 25 SDK installiert hatte, zeigte es:

Nougat Download 25 x86 Android 7.1.1 (Google APIs)

Also habe ich auf Download link geklickt, der scheinbar das API Level 25 SDK repariert hat. Ich habe mein neues Gerät fertiggestellt und es lief gut.

Leider hatte ich mein altes Gerät bereits gelöscht. Wenn dies für jemand anderen funktioniert, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar, um uns mitzuteilen, ob Ihr Originalgerät danach funktioniert hat. Danke!

2
Zack Morris

 enter image description here

Wischen Sie die Daten von AVD wie dieses Bild und führen Sie Ihr Programm aus. Es ist Arbeit für mich.

2
Fahad Hafiz

sie müssen "Android Emulator" installieren

Gehen Sie zu SDK-Manager -> Darstellung und Verhalten -> Systemeinstellungen -> Android SDK -> SDK-Tools. und setzen Sie einen Haken bei Android Emulator

2
Daniel Gohlke

Ich habe ein ähnliches Problem, aber ich habe es gelöst, indem ich in meiner AVD auf "Android 4.2.2 armeabi-v7a" (ich musste es auf Jelly Bean testen musste) umgestellt und das Problem für mich behoben.

Es scheint, dass mein Prozessor AMD ist und die Intel X86-Hardwareemulation nicht gestartet werden konnte. Also habe ich geändert, um "API" anders als "x86" zu verwenden (obwohl es mir empfohlen hat, x86 zu verwenden). Hoffe das hilft.

2
Sicha

Ich möchte einen Link zu dieser Antwort posten, da dies Personen in diesem Thread helfen könnte, die Probleme haben, wenn ein virtuelles Gerät mit mehr als 768 MB Arbeitsspeicher gestartet wird; Wie man eine AVD mit> 768 MB erstellt RAM So emulieren Sie Galaxy-Geräte

2
Annihlator

Neben der Verwendung eines externen Emulators, wie z. B. Bluestacks, können Sie auch eine neue AVD erstellen und ein Systemimage mit einem ABI von armeabi-v7a mit einem API-Level von 21 auswählen, anstatt ABI von x86 zu wählen, was ausfällt Mit dem gleichen Problem habe ich es versucht und es hat funktioniert. Ich hoffe, das wird auch nützlich sein.

1
Young Emil

Ich hatte das gleiche Problem. Ich habe gerade ein neues AVD mit 768 MB RAM erstellt - und es lief gut für mich. Ich habe für API 22 (Lollipop-Version) verwendet.

1
Snoopy

Ich hatte das gleiche Problem unter Windows 10, nachdem ich meinen Android-SDK-Ordner nach D:/verschoben hatte, da auf c:/wenig Speicherplatz vorhanden war.

Es stellte sich heraus, dass der Android-Emulator über globale (Umgebungs-) Variablen nach Android SDK sucht, nicht über den in Android Studio definierten Pfad.

Also habe ich die Umgebungsvariable von Android_HOME bearbeitet und das war es.

1
SarkawtNoori

Ich habe ein ähnliches Problem gesehen. Sie können die Konfiguration bearbeiten oder eine neue AVD mit höherem RAM erstellen. Versuchen Sie auch, Heap auf 128 zu erhöhen. Der Emulator funktioniert auch ohne HAXM problemlos

1
satyapol

Ich habe mehrere Stunden mit diesem Problem verbracht. Was für mich funktionierte, war das Öffnen des Tools-> Android-> SDK-Managers, das Auswählen von Android SDK unter Systemeinstellungen auf der linken Seite des Bildschirms und das Wechseln zur Registerkarte SDK-Tools. Ich habe dann die Einstellungen für den Android-Emulator und den Intel x86 Emulator Accelerator deaktiviert. Ich habe diese Änderungen angewendet, Android Studio neu gestartet und diese Option erneut überprüft und die Änderungen angewendet. Das Programm installierte die Emulatorkomponenten neu und die Dinge scheinen zu funktionieren. Hoffe das hilft jemandem.

1
Eric S

Prüfen Sie, ob im Android SDK Manager die folgenden Tools installiert sind oder nicht (siehe Abbildung): enter image description here

1
kiranvarma

Es wird wahrscheinlich nicht wegen dir anfangen 

ODER

  • nicht das richtige SDK heruntergeladen haben 

Wenn Sie Ihr Projekt von Eclipse migriert haben, besteht die Gefahr, dass beim Ausführen eines Emulators diese Nachricht hängen bleibt und nichts anderes angezeigt wird:

Warten auf Gerät.

Wenn Sie den Geräte-Manager öffnen, sehen Sie wahrscheinlich Folgendes:

enter image description here

Erstellen Sie einfach Ihre Geräte neu.

1
Amio.io

Wenn Sie bekommen

Failed on eglChooseConfig
Could not initialize emulated framebuffer

Siehe diese Antwort. Möglicherweise befinden Sie sich nicht im 32-Bit-Farbmodus, wodurch die Emulation der Android-GPU fehlschlägt.

https://stackoverflow.com/a/48529994/290072

0
Almo

Ich hatte das gleiche Problem. Nach einigen Recherchen wurde mir klar, dass mein Computer keine Virtualisierung unterstützt. Also musste ich BLUESTACKS installieren. Glaube mir, es hat funktioniert ... du kannst es auch versuchen.

  1. Gehen Sie in das Verzeichnis C:\Android\sdk\platform-tools und doppelklicken Sie auf adb.
  2. Stellen Sie sicher, dass Ihr Bluestack läuft.
  3. Wenn Sie versuchen, das Projekt auszuführen, wird es automatisch mit den Bluestacks angezeigt. Wählen Sie einfach das Bluestack aus und Sie sind fertig.

Wenn Sie die Einrichtung von Bluestack wünschen, können Sie einfach eine Reihe von Websites von google kostenlos herunterladen.

0
Young Emil

Ein Grund könnte sein, dass die ausgewählte ABI nicht zu Ihrem System passt. Für mich funktioniert nur arm64.

 pic1  pic2

0
Bevor

Ich hatte das gleiche Problem, aber jetzt benutze ich es erfolgreich. Wie Sie wissen, beträgt das Minimum RAM zum Ausführen von Android Studio 4 GB. Wenn Sie jedoch nur 4 GB RAM haben, können Sie wahrscheinlich nicht viele andere Anwendungen gleichzeitig ausführen.

Es ist auch möglich, dass einige Windows-Treiber, z. Grafiken, ist nicht kompatibel. Sie können mit den Software- und Hardwareoptionen für Grafiken experimentieren: https://developer.Android.com/studio/run/emulator-acceleration.html

Es kann auch hilfreich sein, die Verbindungszeit in Einstellungen/Aufgaben zu erhöhen.

0
kundan sharma

Ich hatte das gleiche Problem. Ich habe mich für die Erstellung entschieden (siehe den Button unten links). Ich habe das Bild passend zu meinem Gerät definiert und das scheint zu funktionieren.

Ich denke mit Android Studio an Version 1.0.1, es gibt noch viele Fehler.

0
KnumSoft

wenn Sie Schwierigkeiten beim Öffnen von Emulator in Android Studio haben, können Sie genymotion auch in Ihrem Android-Studio herunterladen.

0
Aman chauhan

Wenn Ihr Emulator einwandfrei funktioniert hat, plötzlich aber nicht, starten Sie die Maschine einfach neu und führen Sie sie erneut aus. Es hat für mich funktioniert.

0
Akila Wasala

Für mich war das Problem, dass ich zwei weitere Android-Emulatoren hatte. Nachdem ich diese geschlossen hatte, konnte ich mit dem Neuen beginnen.

0
dutchman711

Einige Antworten oben schlagen zwar vor, den RAM der AVD zu erhöhen, aber das hilft mir nicht. Die AVD scheint für immer zu laden, geht aber am Ende nicht online.
In Android Studio 3.3.2 konnte ich meine AVD starten und ausführen, indem ich die Grafik im Abschnitt "Emulierte Leistung" von Automatisch auf Hardware- GLES 2.0 :

 enter image description here 

0
AAEM

Überprüfen Sie einfach das Fehlerprotokoll. Es ist notwendig, dass Sie den Fehler kennen. Es kann sich um einen HAXM-Fehler für die Fensterbeschleunigung handeln. Wie oben erwähnt, muss er in diesem Fall separat installiert werden ... Im Allgemeinen lautet der Pfad c:\users\youruser\appdata\local (führen Sie eine bat-Datei mit dem Namen HAXM aus.)

hier ist der Fehler im Android Studio und oben war die Lösung dafür ..\Android-sdk\tools> emulator: ERROR: Die x86-Emulation erfordert aktuell Hardwarebeschleunigung! Stellen Sie sicher, dass Intel HAXM ordnungsgemäß installiert und verwendbar ist. CPU-Beschleunigungsstatus: HAX-Kernelmodul ist nicht installiert!

wenn das Problem weiterhin besteht, können Sie den Nexus 5-Emulator auf dem Bildschirm sehen

0
Mayank Gaur

jetzt benutze ich android studio auf dem mac, ich habe das problem. Als ich den Emulator in cmdline ausgeführt habe, bekam ich eine Fehlermeldung. Also dachte ich, dass es nicht die Exe-Erlaubnis für Emulator gab. Als ich dann die Erlaubnis von chmod hinzugefügt habe, funktioniert alles.

0
zhouxy

In Android Studio 2.3.3 konnte ich meine AVD starten und ausführen, indem Sie Graphics im Abschnitt Emulated Performance von Automatic in Software-GLES 2.0 änderten:

 enter image description here

Ich konnte dies schließen, indem ich den Ratschlägen unter https://stackoverflow.com/a/44931679/1843329 folgte und folgendes tat:

$ ./emulator -avd Nexus_4_API_21 -use-system-libs

was dazu geführt hat:

emulator: ERROR: Could not initialize OpenglES emulation, use '-gpu off' to disable it.

Und als ich es tat:

./emulator -avd Nexus_4_API_21 -use-system-libs -gpu off

der Emulator wurde dann gestartet.

0
snark

Auf die BIOS-Einstellungen zugreifen und die Virtualisierungsfunktion aktivieren . Meins war zusammen mit Optionen wie CPU-Lüftergeschwindigkeiten und Sachen. Stellen Sie dann sicher, dass Hyper-V in den Windows-Funktionen EIN/AUS deaktiviert ist. Installieren Sie dann das intel HAXM neu. Dies sollte dieses Problem beheben.

0
D1p3

Wenn weiterhin Probleme beim Starten des avm auftreten, beachten Sie das Android Studio-Ereignisprotokoll, wenn Sie versuchen, den avm auszuführen. Als ich versuche, das avm Android Studio auszuführen, erwähnte ich, dass meine Umgebungsvariable Android_SDK_HOME auf den gleichen Ort wie Android_HOME gesetzt wurde und dies nicht sein sollte. Es wird empfohlen, die Variable Android_SDK_HOME zu löschen, die ich dann gemacht habe. Danach habe ich Android Studio neu gestartet und avm angefangen zu arbeiten.

0
Murky