it-swarm.com.de

Anzeigen in Android App einbetten?

Ich möchte eine kostenlose Version der Android App, die ich habe, aber ich möchte Werbung darauf einbetten. Ich bin mir nicht sicher, wo ich anfangen soll? Gibt es eine bekannte Firma für mobile Werbung? da draußen, die in der mobilen Werbung spezialisiert ist?

145
Cory

Ich persönlich habe sowohl Admob als auch Adsense verwendet.

Ich war vorsichtig, als ich zum ersten Mal Anzeigen implementierte, die dachten, dass meine Nutzer verärgert wären, aber ich habe keine Beschwerde von über 500.000 aktiven Installationen erhalten.

Die einzige Berechtigung, die Sie hinzufügen müssen, damit eines der Anzeigen-SDKs funktioniert, ist die Berechtigung Android.permission.INTERNET.

Admob kann von Personen über 18 Jahren verwendet werden. Laden Sie einfach das SDK herunter und richten Sie ein Konto ein. Die Einbindung der Anzeige in Ihre App ist sehr einfach und das Beispiel im SDK war klar. Ich habe Admob ungefähr 2 Wochen lang verwendet und jeden Tag zweistellige Beträge verdient (> 9 USD,

Adsense ist ein Google-Produkt und steht auf Einladung oder über das Bewerbungsverfahren zur Verfügung. Ich bin über eine Einladung eines Mitglieds des afma-Teams (Adsense For Mobile Applications) in das Programm eingetreten. Die Implementierung war nahezu identisch mit der von Admob. Laden Sie das SDK herunter und richten Sie Ihr Adsense-Konto entsprechend ein. Sie haben nette Entwicklerressourcen und antworten schnell, wenn jemand eine Frage hat.

Beide bieten ein SDK mit einem GUI-Element an, bei dem es sich im Grunde um eine Webansicht handelt, mit der Anzeigen von ihren Servern abgerufen werden.

Insgesamt haben mir beide Werbeplattformen gute Erfahrungen gebracht. Die Klickrate war fast identisch, aber ich halte mich an Adsense, weil es meiner Erfahrung nach lukrativer ist.

Meine einzige Beschwerde ist die Wartezeit bei Auszahlungen. Als Android Entwickler, wenn ich eine Anwendung verkaufe, erhalte ich das Geld für diesen Verkauf innerhalb weniger Tage auf meinem Bankkonto, aber mit diesen beiden Diensten erfolgen die Auszahlungen monatlich und werden einen Monat später verarbeitet So werden alle meine im März erzielten Anzeigeneinnahmen Anfang Mai verarbeitet und an mich ausgezahlt.

Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Dokuments erziele ich mit Anzeigen ungefähr so ​​viel Umsatz wie mit Anwendungsverkäufen. Ich werde nicht genau auf diese Nummer eingehen, habe aber in einem anderen Beitrag gesagt, dass meine monatlichen Einnahmen aus Anwendungsverkäufen ausreichen, um die Miete für mich, meine Frau und meine Tochter an einem anständigen Ort zu zahlen.

Wenn Sie eine Anwendung haben, die Sie kostenlos veröffentlichen möchten, empfehle ich Ihnen dringend, Anzeigen hinzuzufügen. Jetzt, da ich es getan habe, glaube ich nicht, dass ich jemals eine kostenlose Anwendung ohne Werbung veröffentlichen werde, und ich plane, zurückzukehren und Anzeigen zu meinen Apps hinzuzufügen, die derzeit kostenlos sind und keine Werbung enthalten.

Wenn Sie Fragen zu SO bei der Implementierung dieser SDKs haben, werde ich versuchen, sie zu beantworten.

Update Februar 2012

Ich benutze immer noch Admob, da Google Adsense für mobile Apps beendet hat.

Ich verdiene immer noch ungefähr so ​​viel mit Anzeigen wie monatlich mit Verkäufen, aber mein monatlicher Umsatz ist im letzten Jahr um 90% gesunken. Ich kann die Miete nicht mehr mit meinen mobilen Apps bezahlen, aber ich kann meine Familie ein paar Mal im Monat zum Abendessen mitnehmen.

Update Jan 2014

Im März 2013 habe ich die Apps, die ich mit Anzeigen monetarisiert habe, an einen anderen Publisher verkauft, sodass ich seitdem keinen Einblick in die Monetarisierung von Apps mit Anzeigen habe.

150
snctln

Ich bin einer der Mitbegründer von MoPub und ein ehemaliges Mitglied des AdMob-Teams.

Die Frage, die Sie stellen, hat keine gute Antwort. Es gibt eine Vielzahl mobiler Werbenetzwerke, mit denen Sie Ihre App monetarisieren können. Auf Android) sollten Sie insbesondere Millennial, AdMob, JumpTap, MobFox usw. ausprobieren. Das Problem, alle verschiedenen SDKs zu integrieren, ist ein Riesenschmerz und bietet Ihnen nicht wirklich viel Kontrolle.

Anzeigen sind wichtig, aber vergessen Sie nicht, wie wichtig es ist, Ihre bezahlte Bewerbung zu verbessern und zu verstehen, wann und wie sie funktioniert.

Ich bin genau auf dieses Problem gestoßen und habe mit der Entwicklung von MoPub begonnen, um Anwendungsentwicklern die volle Kontrolle darüber zu geben, welche Anzeigen wann geschaltet werden. Wir schalten alle unsere Anzeigen über HTML5, damit unsere Kundenbibliothek wenig Platz beansprucht und der Server Ihnen alle Regler zur Verfügung stellt, die Sie zur Steuerung benötigen.

Wir werden auch eine Optimierungsfunktion veröffentlichen, mit der Sie einen Knopf drücken und alle Anpassungen für Sie vornehmen können.

Kürzlich gab es einen Beitrag zum Thema: https://stackoverflow.com/questions/5514945/mopub-for-Android

http://www.mopub.com

14
NafisJamal

Dieser Link soll Ihnen bei der Implementierung von Anzeigen mit Google AdSense helfen.

Hoffe es ist nützlich. (Es gibt einige Geschäftsbedingungen)

Hinzufügen von Anzeigen zu mobilen Anwendungen

Originalquelle

Bearbeiten: Ich habe es noch nie versucht, aber wäre es möglich, eine Miniatur-Webansicht in der Anwendung selbst zu verwenden und ein statisches Bild damit zu verknüpfen?

5
Jamie Keeling

Es gibt sehr viele verschiedene Werbefirmen, aus denen Sie auswählen können. Suchen Sie einfach bei Google nach "Android App-Monetarisierung" oder ähnlichem und Sie werden sie finden. Die häufigsten sind Admob, Millennial Media und InMobi.

(Haftungsausschluss, ich arbeite für AppBrain): AppBrain hat auch ein App-Promotion-Anzeigen-SDK namens AppLift, das für unsere Partner bisher sehr gut funktioniert, da es nicht die Banner-Anzeigen verwendet, für die die meisten Benutzer geschult sind nicht mehr klicken. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.appbrain.com/info/sdk .

4

quattro und admob wurden von Apple bzw. Google erworben und sollten gut sein. Adsense ist auch ziemlich gut, aber die Beta-Zulassung war für eine Weile ziemlich streng und ich bin mir nicht sicher, wie schwierig es ist, jetzt hineinzukommen.

3
jqpubliq

Sie sollten sowohl Admob als auch Adsense ausprobieren. Sie sind beide ziemlich gut, aber ich habe gehört, dass AdSense bessere Conversion-Raten bietet.

Weiß nicht so genau, ich verwende nicht viel Werbung.

1
lbedogni

Anscheinend müssen Sie Adsense zu Ihrem Google-Händlerkonto hinzufügen, um Auszahlungen zu erhalten. Selbst wenn Sie AdSense nicht verwenden, müssen Sie sich anmelden und es mit Ihrem Google-Konto verknüpfen. Ich habe mich nur beworben, ohne das zu wissen, und muss zwei Tage warten, bis ich zur Bestätigung kontaktiert werde. Zumindest ist Google freundlicher als Apple mit der Anmeldung für Unternehmensentwickler. Hat 5 Tage gedauert, um mich an den Punkt zu bringen, an dem ich meine Satzung senden muss, um den Registrierungsprozess fortzusetzen. Aus diesem Grund mag ich Android viel einfacher, um Dinge rechtzeitig zu erledigen.

1
JPM

Wenn Sie MobFox integrieren, können diese die umsatzstarken Klicks verarbeiten und den Rest des Datenverkehrs an Admob oder InMobi senden. Es ist eine webbasierte Konfiguration, sodass Sie das SDK nur einmal integrieren müssen. Das SDK ist ungefähr das gleiche wie bei Admob, um die Integration zu vereinfachen.

Ich habe eine Anleitung mit Bildern zum Einrichten geschrieben, wenn Sie interessiert sind:

http://www.projectjourneyman.com/Android-income-quickstart-guide

Bearbeiten: Die AdMob-Integration ist fehlgeschlagen und wurde nie repariert. InMobi-Backfill nur zu diesem Zeitpunkt.

1

Push-Benachrichtigungsanzeigen sind auch eine weitere Option für Ihre Android App (s). Airpush bietet viel höhere CPMs als AdMob oder Adsense (obwohl es sich um einen anderen Anzeigenblock handelt) und viel höhere Füllraten. Es könnte einen Test wert sein - Airpush

0
Evan

Wir verwenden jetzt AdMob und Airpush in derselben App und erzielen großartige Ergebnisse. Das Beste daran ist, dass sie die Nutzungsbedingungen nicht überschreiten. Sie haben einen Android Developer Relations-Kontakt, der uns wirklich geholfen hat.

0
Kazuko Ando