it-swarm.com.de

Android-Emulator zeigt nichts außer schwarzen Bildschirm und adb-Geräte zeigt "Gerät offline"

Ich versuche gerade, die Entwicklung in Android zu beginnen. Das Problem ist also, dass wenn ich versuche, einen Emulator mit dem Befehl emulator @ A2 zu starten, ein Emulator auf dem Bildschirm erscheint. Aber auch nach 2-3 Stunden Wartezeit wird nur ein schwarzer Bildschirm angezeigt. Nicht einmal der Android-Startbildschirm oder das Android-Logo. Nur ein schwarzer Bildschirm. Während anfangs "adb devices" den Emulator offline zeigt, wird die Liste der angeschlossenen Geräte nach 2-3 Minuten leer.

Ich suchte überall im Netz und versuchte alle Schritte, die dort erwähnt wurden, wie zum Beispiel töten und neu starten, Java/Android in einem Verzeichnis ohne Leerzeichen installieren, aber ohne Erfolg.

Meine Jdk- und Android-Installationen befinden sich in folgenden Ordnern:

C:\Java32BitInstallation C:\AndroidSdkInstallation Hier ist die Liste der Dinge, die ich heruntergeladen/installiert habe:

  1. Android SDK-Tools, Version 13
  2. Android SDK-Plattformtools, Version 10
  3. SDK-Plattform Android 4.0.3, API 15, Version 1
  4. Jdk jdk-7u3-windows-i586

In meiner Pfad -Variable habe ich Folgendes hinzugefügt: * C:\AndroidSdkInstallation\Android-sdk\Plattform-Tools \; C:\AndroidSdkInstallation\Android-sdk\tools \; C:\Java32BitInstallation \; C:\Java32BitInstallation\Behälter*

Auch nachdem ich irgendwo aus dem Netz gelesen habe, habe ich die Java_HOME-Variable mit ihrem Wert als C:\Java32BitInstallation\hinzugefügt. Aber immer noch keine Verwendung. 

Ich habe sowohl IntelliJ als auch Eclipse auf meinem System installiert. Aber da ich den Emulator nicht starte, verwende ich keine davon, daher vermute ich kein Foulspiel mit diesen.

Kann mir bitte jemand mit diesem Zeug helfen, das mich verrückt macht. Ich versuche es in den letzten 10-12 Tagen und konnte den Emulator nicht starten, geschweige denn mein erstes "Hallo Welt" -Programm schreiben.

Zusätzliche Hinweise: Mein System ist eine Windows 7-Maschine (64 Bit). Früher hatte ich eine 64-Bit-Version von Jdk installiert, aber das Problem war auch damals vorhanden. Nachdem ich im Internet gesucht hatte, deinstallierte ich das und installierte die 32-Bit-Version von Java. Aber wieder nichts. Eine Sache ist jedoch, dass diese 32-Bit-Version von Java (jdk 7 Update 3) zuerst jre als Teil der jdk-Installation installiert und dann jre 7 installiert wird. Jetzt habe ich 2 Ordner: jre und jre7 im Verzeichnis C:\Java32BitInstallation. Könnte das etwas mit meinem Emulator tun, der nicht auftaucht. Muss ich zusätzliche Umgebungsvariablen angeben oder die vorhandene ändern? Freundlich helfen.

Übrigens, habe ich erwähnt, dass der Logcat nichts zeigt.

153
user1314305

Ich hatte das gleiche Problem mit dem neuesten Android-SDK ... Ich habe einfach das Kontrollkästchen "Host-GPU verwenden" in den Einstellungen des virtuellen Geräts deaktiviert und es begann wieder zu funktionieren.

Die "Use Host GPU" funktioniert für mich nur mit Android 4.2 als "Target".

Update 26.02.2014:

Im Kapitel Konfigurieren der Grafikbeschleunigung von developer.Android.com gibt es zwei Hinweise.

Achtung: Ab SDK Tools Version 17 ist die Grafikbeschleunigungsfunktion für den Emulator experimentell. Bei Verwendung dieser Funktion auf Inkompatibilitäten und Fehler achten.

und

Starten Sie den AVD Manager und erstellen Sie eine neue AVD mit dem Zielwert von Android 4.0.3 (API Level 15), Version 3 oder höher.

Daher ist Android 4.0.3 (API Level 15) die Mindestanforderung für die Grafikbeschleunigung.

Update 25.07.2018:

In der neuesten Version von Android Studio ist diese Option nicht mehr verfügbar. Wenn das Problem weiterhin besteht, versuchen Sie, zwischen den Werten der Dropdown-Liste "Emulated Performance" im Dialogfeld Verify Configuration (falls vorhanden) zu wechseln, oder lesen Sie das Konfigurieren Sie das Emulator-Grafik-Rendering und die Hardwarebeschleunigung .

131
jaltek

Ich hatte Probleme mit der Emulation der größeren Geräte (Nexus7 und 10), während die Emulatoren für das Telefon großartig funktionierten. Ich würde einfach stundenlang mit den Tablets einen schwarzen Bildschirm mit nichts bekommen. Was dabei geholfen hat, war eigentlich die Opposition von dem, was die meisten Leute hier empfehlen: Nachdem Sie das Kontrollkästchen "Host-GPU verwenden" und das Ziel auf das höchste Android-Gerät (4.4.2 zum Zeitpunkt dieses Schreibens) gesetzt haben, funktionieren die 7 und 10 als erwartet! 

83
ahetman

Mac-Benutzer: Wenn Sie einen älteren Mac verwenden (Ende 2009) und Yosemite verwenden, können Sie HAXM leider nicht für die 64-Bit-Architektur verwenden. Laut den Versionshinweisen zu HAXM:

Der HAXM-Treiber unterstützt die Emulation eines 64-Bit-Systemabbilds auf Intel-Systemen auf Basis der Core-Mikroarchitektur (Core, Core2 Duo usw.) nicht. Alle Systeme, die auf Nehalem und darüber hinaus basieren, werden unterstützt. (Corei3-, Core i5- und Core i7-Maschinen).

Ich habe einen Tag damit verbracht, dieses Problem herauszufinden, als ich auf dieses Zitat stieß. Das einzige, was funktioniert, ist die Verwendung der nicht-x86-Version des neuesten Betriebssystems (z. B. Lollipop Android 5.0.1 armeabi-v7a) in Ihrer AVD

22
JeffB6688

Das Überprüfen der Option "Benutzerdaten löschen" in den Startoptionen hat es für mich behoben.

Gehen Sie zum Android Virtual Device Manager -> Wählen Sie Ihr Gerät aus -> Start-> Aktivieren Sie "Benutzerdaten löschen" -> Starten

20
wizurd

Ich habe kürzlich das gleiche Problem in Emulator, Nexus 5 (Android O). Ich habe zum Android Virtual Device Manager und zum Löschen von Benutzerdaten gegangen und das Problem wurde dadurch gelöst. 

 Android Virtual Device Manager

18
Krunal Kapadiya

So habe ich es gelöst: Ich habe den Emulator mit folgendem Befehl ausgeführt:

Sudo /home/code/Android/Sdk/tools/emulator -avd Nexus_S_API_21 -netspeed full -netdelay none -debug-init -logcat '*:v'

und erhielt in der Ausgabe Folgendes:

NAND: could not write file /tmp/Android-code/TMP7.tmp, No space left on device. (similar error, could not reproduce it)

Ich habe also gerade etwas Speicherplatz aus meinem/home-Verzeichnis in Ubuntu freigegeben (für Windows geben Sie das Laufwerk C: frei) und es wurde dann problemlos gestartet.

7
Sunil Kumar

Factory Reset in "Android Device Manager" .

In neueren Versionen von Android Studio wird dies als "Daten löschen" bezeichnet und befindet sich im Kontextmenü des Geräts im virtuellen Geräte-Manager.

6
Ali Rasoulian

Haben Sie den Netzschalter ausprobiert :) ... es hat wirklich bei mir funktioniert. Tatsächlich speichert der Emulator den Gerätestatus vor dem Schließen. Wenn Sie also beim letzten Durchlauf das Gerät ausgeschaltet und den Emulator geschlossen haben, wird beim nächsten Durchlauf der vorherige Status geladen und das ausgeschaltete Telefon bzw. der leere Bildschirm angezeigt. Obwohl es viele andere Ursachen für dieses Problem geben könnte.

 enter image description here 

4
panky sharma

Stellen Sie sicher, dass Sie die neueste HAXM-Version installiert haben. Ich hatte das gleiche Problem mit dem leeren Bildschirm mit Version 1.0.1, während 1.0.8 bereits verfügbar war. Das Installationsprogramm kann über die SDK-Tools heruntergeladen werden, um das zu installierende Modul tatsächlich zu installieren 

Android-SDK-Verzeichnis\extras\intel\Hardware_Accelerated_Execution_Manager\intelhaxm.exe

4
sladstaetter

Durch den Klang haben Sie ein falsch konfiguriertes Gerät. Wenn Sie dies tun, wird es nie gestartet und in Logcat nie etwas angezeigt.

Ich würde empfehlen, ein neues Gerät mit einer der im AVD Manager verfügbaren Standard-Gerätedefinitionen zu erstellen. Es ist so einfach, den gewünschten Gerätetyp auf der Registerkarte "Gerätedefinitionen" hervorzuheben, auf die Schaltfläche "AVD erstellen ..." zu klicken und einige Details auszufüllen. Ich würde damit beginnen, "Internal Storage" auf etwa 8 GB und (möglicherweise) eine "SD-Karte" von 2 GB einzustellen, wobei alles andere gleich bleibt. Starten Sie das Gerät und starten Sie, wenn "Android" angezeigt wird. Das erste Booten dauert normalerweise eine Weile, also warten Sie einfach und beobachten Sie Logcat auf Probleme (die "DDMS" -Perspektive hilft hier). 

Wenn immer noch ein schwarzer Bildschirm mit einer Standardgerätedefinition angezeigt wird, haben Sie an anderen Stellen Probleme, die das Gerät ausfallen lassen. Das Durchforsten von Protokollen kann Ihre einzige Chance sein, wenn dies der Fall ist. Sie können jederzeit versuchen, das ADT erneut herunterzuladen und die SDKs erneut zu installieren, wenn nichts anderes funktioniert.

Das Ziel hier ist es, Sie mit einem (sehr) Basisgerät zum Laufen zu bringen, also schießen Sie an dieser Stelle nicht nach überragenden Spezifikationen, sondern versuchen Sie, es auszuführen. Sobald dies passiert, passen Sie die Einstellungen nacheinander an, bis Sie die gewünschten Einstellungen vorgenommen haben. Denken Sie nur daran, dass der Emulator seine Grenzen hat und keinen Ersatz für ein echtes Gerät darstellt (obwohl er meistens funktioniert;)

4
TwoByteHero

Dies ist ein bekannter Fehler, wenn Sie beim Erstellen von AVD . https://code.google.com/p/Android/issues/detail?id=28614 .__ die Option "Host-GPU verwenden" ausgewählt haben.
Deaktivieren Sie die Option und es sollte funktionieren!

3

Versuchen Sie einfach, CPU/ABI auf "Intel Atom (x86)" zu setzen, und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen "Host-GPU verwenden".

3
Agita

Ich hatte das gleiche Problem mit API 28, und es stellte sich heraus, dass der Fix wie folgt war:

Skia-Rendering für Android-Benutzeroberfläche aktivieren

Bei der Verwendung von Bildern für API 27 oder höher kann der Emulator die Android-Benutzeroberfläche mit Skia rendern, wodurch ein flüssigeres und effizienteres Rendern möglich ist.

Um das Skia-Rendering zu aktivieren, verwenden Sie die folgenden Befehle in adb Shell:

su
setprop debug.hwui.renderer skiagl
stop
start

https://developer.Android.com/studio/run/emulator-acceleration#accel-graphics

2
Sean Conway

Die mit dem schwarzen Fenster des Emulators verbundenen Probleme:

Geschieht, wenn ein neues Fenster installiert wird. Das Problem mit der Grafik der Fenster liegt auf der CD der Fenster. Sie müssen die Fenster aktualisieren und die folgenden Schritte ausführen.

Wenn "Emulated Performance Graphics" aktiviert ist (Software GLES dann auf -> Automatic)

Oder Wenn emulierte Leistungsgrafik aktiviert ist (Automatisch, dann wählen Sie -> Software GLES).

diese Alternative kann dieses Problem lösen.

1
RAHINUR RAHMAN

Versuchen Sie für eine Problemumgehung Android 4.0.3 (API 15) mit dem Intel Atom-Image (x86). Ich könnte DDMS-Screenshots sowohl mit "use Host gpu" als auch mit aktiviertem HAXM aufnehmen. Nur diese Kombination hat für mich funktioniert.

1
Zsolt Safrany

Für mich musste ich die Kamera vorne und hinten ausschalten. Hoffe das hilft!

1

Ich hatte auch das gleiche Problem. Ich habe herausgefunden, dass der HAXM-Hardwarebeschleuniger kürzlich aktualisiert wurde, aber nicht erneut installiert wurde, da der Update-Manager lediglich das Installationspaket aktualisiert, das auf Ihrer Festplatte gespeichert wird. Sie müssen HAXM entfernen und anschließend das Installationspaket ausführen, um die Aktualisierung abzuschließen. Normalerweise wird dies in Android-SDK-ROOT\Android-sdk\extras\intel\Hardware_Accelerated_Execution_Manager installiert. Wo ist Android-SDK-ROOT der Ort, an dem sich Ihre Android-SDK befindet.

1
PieterVK

Es ist mir gelungen, eine Android-Testanwendung auf dem Android-Emulator über Delphi zu starten und zu debuggen.

Ich habe Windows 7 64 Bit, 4 GB RAM, einen Dual-Core-Prozessor mit 3 GHz und Delphi XE 5.

Nachfolgend finden Sie einen Link, den ich für meine Kollegen schnell vorbereitet habe, aber ich werde es bei der ersten Gelegenheit verbessern:

Debuggen von Android-Apps mit Delphi

Verzeihen Sie meiner englischen Sprache, aber ich bin kein englischer Muttersprachler. Ich hoffe, Sie finden dieses kleine Tutorial

1
brigosx

Ich habe es auf "Kaltstart" geändert, um mein Problem zu beheben. Wenn ich adb devices lief, wurde vorher immer offline angezeigt.

 Cold boot screenshot

1

Ich habe auch das gleiche Problem. Als ich den Eclipse von EE auf Eclipse Classic umgestellt habe, hat es gut funktioniert. in Win professional 64Bit . Versuchen Sie es vielleicht auch für Sie.

1
SenthilPrabhu

Hatte auch dieses Problem aus heiterem Himmel. Android Studio beanspruchte 100% der CPU und auf der Messe hatte ich den folgenden Fehler:

Couldn't start project on Android: Error running adb: This computer is not authorized to debug the device. Please follow the instructions here to enable USB debugging: https://developer.Android.com/studio/run/device.html#developer-device-options. If you are using Genymotion go to Settings -> ADB, select "Use custom Android SDK tools", and point it at your Android SDK directory.

Cold Boot reparierte es für mich, wie die Antwort von boltup_im_coding. Sie können auf diese Weise auch einen Kaltstart durchführen, wenn dieser bereits ausgeführt wird (mit dem schwarzen Bildschirm).

enter image description here

0
bot19

Ich hatte das gleiche Problem auch in Win10 64bit. Nach langem Suchen habe ich diese Lösung gefunden. (Wenn Sie ein Intel-System (CPU, GPU, Motherboard usw.) verwenden.) Ich hoffe, es funktioniert auch für Sie.

Schritt 1: Stellen Sie sicher, dass die Virtualisierung auf Ihrem Gerät aktiviert ist:

Starten Sie Ihren Computer neu und drücken Sie F2, um das BIOS-Setup aufzurufen. Sie sollten das Virtualisierungs-Tag finden und sicherstellen, dass es als aktiviert markiert ist. Wenn es nicht aktiviert ist, können auf Ihrem Gerät keine virtuellen Geräte ausgeführt werden.

Schritt 2: Installieren/Aktualisieren von Intel Hardware Accelerated Execution Manager (Intel HAXM) auf Ihrem Gerät:

Diese Software sollte installiert oder aktualisiert werden, damit alle AVDs ausgeführt werden können. Sie können die neueste Version herunterladen, indem Sie "HAXM" googeln. Installieren Sie nach dem Download die EXE-Datei und starten Sie Ihren Computer neu.

Eine weitere Fehlerquelle könnte die Länge der Systemvariablen PATH sein (auf Windows-Systemen). Wenn Sie auf Intel basierende Bilder mit einer Variable PATH ausführen, die länger als 2047 Zeichen ist, scheint ein leerer Wert dieser Variablen an die Konsole/den Emulator zu übergeben, sodass sie nicht ordnungsgemäß gestartet werden kann.

Hier ist ein Artikel, der dieses Verhalten beschreibt: https://software.intel.com/de-de/articles/limitation-to-the-length-of-the-system-path-variable

Ich hatte das gleiche Problem. Die Reduzierung der Gesamtlänge dieser Systemvariablen auf 1354 Zeichen durch Entfernen nicht verwendeter/nicht vorhandener Pfade hat es für mich behoben.

0
StanE

Ich hatte dieses Problem, nachdem ich beim Ausführen des Emulators den blauen Bildschirm des Todes erhalten hatte. Hier ist meine Lösung (zumindest für Windows). Meine Lösung ist die AVD zu vollständig neu zu installieren. Das Problem mit dem normalen Deinstallationsprozess für Android Studio ist, dass es alles nicht entfernt. Wenn also Ihre AVD-Dateien beschädigt sind, bleiben sie bei der Neuinstallation beschädigt.

Um dies zu beheben, habe ich zwei Verzeichnisse gelöscht:

C:\Benutzer\(Benutzername) \. Android

und

C:\Benutzer\(Benutzername) \. AndroidStudio3.1

Dann bin ich im Installer neu gelaufen.

Ich denke, das ist die tollste Lösung wenn Ihr Emulator zuvor funktioniert hat weil es eine vollständige Aktualisierung der AVD-Komponente von Android Studio erzwingt. 

0
Roymunson

Ich hatte dieses Problem auf meinem Mac. Wenn Sie das Gerät erstellen, wenn Sie "Graphics" von "Automatic" in "Software" ändern, wird das Problem behoben oder zumindest für mich behoben.

0
NineBlindEyes

Ich hatte das gleiche Problem. Hier ist meine Lösung (für Mac OS). Ich habe gerade die Version des Android Emulators heruntergestuft (von 28.0.3 auf 27.3.8). Hier ist eine detaillierte Anleitung, wie es geht.

0

Ich benutze Microsofts blitzschnelle Android-Emulatoren mit Hyper-V , und ich hatte den gleichen schwarzen Bildschirm für jeden Android-Emulator, den ich erstellt habe, egal wie ich den GPU-Modus einstelle (Auto, Host, Mesa, Winkel, Swiftshader, Aus) ). Obwohl sich meine Situation anscheinend von der des OP unterscheidet, dachte ich, dass es für diejenigen nützlich sein könnte, die Microsoft Android-Emulatoren verwenden und hierher kommen, nachdem sie nach "Android Emulator black screen" gesucht haben.

Die Lösung in meinem Fall ist die Aktualisierung aller Android-Tools:

   Visual Studio > Tools > Android > Android SDK Manager > Tools

Android-Emulatoren hätten dieses Problem mit dem schwarzen Bildschirm, wenn Sie Visual Studio 2017 neu installieren. VS zeigt Benachrichtigungen für Aktualisierungen von NuGet-Paketen, Erweiterungstools usw. automatisch an, NICHT jedoch für Android Werkzeugaktualisierungen. Sie müssen sie manuell prüfen und aktualisieren. 

0
Hong

Der folgende Fix hat bei mir funktioniert:

  1. Suchen Sie den AVD-Ordner in ~/.Android/avd
  2. Öffne config.ini
  3. Ersetzen Sie die folgenden Einstellungen durch diese Werte:

    hw.gpu.enabled=yes
    hw.gpu.mode=on
    
  4. Speichern und schließen Sie die Datei
  5. Öffnen Sie nicht den AVD-Einstellungsbildschirm in Android Studio, da sonst die obigen Einstellungen wiederhergestellt werden
  6. Starten Sie den Emulator

Vielen Dank an Sunsugh Park für die Bereitstellung des Updates .

Ich habe dies Google unter Schwarzer Bildschirm ab API 15 gemeldet. Bitte markieren Sie das Problem, damit es behoben wird.

Bearbeiten

Während der Emulator in Ordnung gebootet hat, ist er nach dem Öffnen einer App abgestürzt. Daher muss das Emulator-Team Hardware-Grafiken aus einem bestimmten Grund deaktiviert haben. Leider scheint es unmöglich zu sein, den Emulator zum Laufen zu bringen.

0
Sam