it-swarm.com.de

Wie erhöhe ich das EBS-Volume einer laufenden Instanz?

Ich habe einen Server, auf dem die neuesten Ubuntu-AMIs von Canonical ausgeführt werden. Die Größe des EBS-Startvolumes beträgt 8 GB. Ich weiß, dass ich die Größe von EBS-Volumes ändern kann, indem ich einen Snapshot mache, ein neues Volume erstelle und die Partition darauf erweitere. Wie kann ich die Lautstärke erhöhen, während die Maschine läuft? Wenn dies nicht möglich ist, was ist die bevorzugte Methode zum Erhöhen des Startvolumens bei minimaler Ausfallzeit?

68
j0nes

Leider ist es nicht möglich, das Speichervolumen eines Amazon EBS Root-Geräts zu vergrößern, während die Amazon EC2 Instanz ausgeführt wird - Eric Hammond hat eine detaillierte ( Ich bin geneigt, den Artikel 'Canonical' zu sagen;) über Ändern der Größe der Root-Festplatte auf einer laufenden EBS Boot EC2-Instanz :

Solange Sie mit einer kurzen Ausfallzeit für die EC2-Instanz (einige Minuten) einverstanden sind, können Sie das Root-EBS-Volume durch eine größere Kopie ersetzen, ohne eine neue Instanz starten zu müssen.

Wenn Sie die von ihm beschriebenen Schritte richtig vorbereiten (ich empfehle dringend, sie zuerst mit einer EC2-Wurfinstanz zu testen, um sich mit dem Verfahren vertraut zu machen), sollten Sie in der Lage sein, den Vorgang in der Tat nur mit wenigen Minuten Ausfallzeit abzuschließen.

Viel Glück!

40
Steffen Opel

Wir können die Volume-Größe mit den neuen EBS Feature Elastic-Volumes erhöhen. Beachten Sie hierzu die folgenden Schritte, um die hier gezeigte Größe zu verwenden

Angenommen, Ihr Volume war 16 GB und Sie haben es auf 32 GB erhöht.

    $lsblk
NAME    MAJ:MIN RM SIZE RO TYPE MOUNTPOINT
xvda    202:0    0  32G  0 disk
└─xvda1 202:1    0  16G  0 part /

Um xvda1 von 16 GB auf 32 GB zu erweitern, benötigen wir growpart. growpart ist als Teil von cloudutils verfügbar

Sudo apt install cloud-utils

Führen Sie nach der Installation der Cloud-Utils den Befehl growpart aus

Sudo growpart /dev/xvda 1

Jetzt wird lsblk zeigen

    $ lsblk
NAME    MAJ:MIN RM SIZE RO TYPE MOUNTPOINT
xvda    202:0    0  32G  0 disk
└─xvda1 202:1    0  32G  0 part /

aber df -h zeigt nur 16 GB an

Der letzte Befehl zum Erweitern von xvda1 auf 32 GB lautet

Sudo resize2fs /dev/xvda1

Im Falle eines XFS-Dateisystems

Sudo xfs_growfs /dev/xvda1 Danke Ei

55
tk120404

Eine späte Antwort auf diese 5-jährige Frage

AWS hat soeben eine neue EBS-Funktion namens Elastic Volumes angekündigt, mit der Sie die Volume-Größe erhöhen, die Leistung anpassen oder den Volume-Typ ändern können, während das Volume verwendet wird.

Weitere Informationen finden Sie im AWS-Blog hier .

20
Khalid T.

Sie müssen lediglich zuerst den Snapshot erstellen und anschließend ein weiteres Volume erstellen. Sobald das neue Volume fertig ist, trennen Sie das alte Volume von der Instanz und hängen Sie das neue Volume an. Stellen Sie sicher, dass Sie die Instanz stoppen, bevor Sie diesen Prozess starten, und starten Sie die Instanz neu, sobald dies abgeschlossen ist.

Siehe http://docs.aws.Amazon.com/AWSEC2/latest/UserGuide/ebs-expand-volume.html

7
Opcrat