it-swarm.com.de

Welches Anzeigenformat eignet sich am besten für den Site-Header?

Ich habe im Header meiner Website Platz für Anzeigen. Ich habe 480x60-Bannerwerbung und Textwerbung aus verschiedenen Netzwerken ausprobiert, die für den Inhalt der Website relevant sind, und jede Art von Anzeige hat eine sehr schlechte Leistung erbracht. Skyscraper-Anzeigen im linken Navigationsbereich erzielen eine deutlich bessere Leistung. Gibt es Best Practices oder Forschungsergebnisse, die sich mit der besten Art von Anzeige befassen, die im Header einer Website platziert werden kann? Oder gibt es ein allgemeines Verhältnis, das die Leistung von Bannerwerbung zu Wolkenkratzerwerbung in Beziehung setzt?

2
Michael Teper

Als Referenz können Klickraten in gezielten E-Mail-Kampagnen häufig Erfolgsraten im niedrigen einstelligen Bereich anzeigen. Ziehen Sie Ihren Traffic hoch (absolut einzigartig), subtrahieren Sie sich und Ihre Kunden von der Mischung und multiplizieren Sie dann mit 0,05. Das sollte Ihnen einen recht guten Überblick darüber geben, wie niedrig die Erfolgsquote sein kann. Wenn Sie Google Adwords als Übermittlungsmechanismus verwenden, können Sie dies auch über das Steuerungsfeld nachverfolgen.

Google verdient so verdammt viel Geld, weil:

a) Sie haben irrsinnigen Traffic auf ihren Websites. b) Sie liefern in einer unglaublichen Vielfalt von Medien und Kategorien. c) Sie vermitteln die Deals, anstatt nur darauf zu warten, dass ein Zuschauer auf ihre Websites klickt. d) Sie passen die Anzeige speziell an was der Benutzer ansieht

In UI-Studien, die hier stark verallgemeinert werden, heißt es, dass Dinge, die ganz oben auf der Seite stehen, in Bezug auf die Aufmerksamkeit des Benutzers im Allgemeinen gut abschneiden werden. Das heißt nicht, dass andere Positionen nicht besser funktionieren würden ... das ist Ihre Herausforderung als Designer, es herauszufinden. Eine optisch ansprechende Anzeige (und Website) hilft dabei. Ebenso wie qualitativ hochwertiger Content auf Ihrer eigenen Website, der den Nutzer zum Verweilen und Anzeigenschalten einlädt.

Persönlich, wenn ich eine Anzeige mit dem Fokus auf maximalem Ertrag platziere, werde ich sie von anderen Elementen abheben, um sie nicht im Fluss zu verlieren. Wenn ich beim Surfen eine enge Gruppierung von Anzeigen sehe, komme ich sofort davon. Die einzige Ausnahme wären Textanzeigen, bei denen ich in Betracht ziehen könnte, sie unter dem tatsächlichen Textinhalt zu "verstecken", um einige unbeabsichtigte zusätzliche Klicks zu "schleichen". Ich habe jedoch ein wenig Probleme damit, meinen Benutzer auszutricksen.

Heutzutage ist es ein hartes Geschäft, nur noch mit Pay-per-Click zu verdienen. Viel Glück.

1
bpeterson76