it-swarm.com.de

Wie kann man die Zugänglichkeit von modalen Fenstern in einem Browser verbessern?

Wie wirken sich modale Fenster, die beispielsweise mit jQuery-Plugins implementiert wurden, auf die Zugänglichkeit der Website aus? Kann es gemildert werden, wenn es zu einer schlechten Zugänglichkeit führt? Ist die einzige Möglichkeit, die Verwendung von Modalen um jeden Preis zu vermeiden?

Beispielsweise verwenden Benutzer häufig TAB, um von einem Steuerelement zu einem anderen zu navigieren. Wenn ein Modal angezeigt wird, wie das in Bootstrap , erwartet ein Benutzer, dass das Drücken der TAB-Taste nur zu Steuerelementen im Modal navigiert. Schließlich verhalten sich Desktop-Anwendungen unter Windows und OS X häufig so. Durch Drücken der TAB-Taste werden jedoch andere Steuerelemente und Links auf der Originalseite in den Mittelpunkt gerückt. Dies scheint in Bezug auf die Zugänglichkeit nicht ideal zu sein.

Wenn Sie einen Bildschirmleser auf Bootstrap aktivieren und dann TAB auswählen, um zwischen den Steuerelementen zu wechseln, "liest" der Bildschirmleser Text, der tatsächlich deaktiviert werden sollte.

Ich habe mehrere jQuery-Plugins verwendet, um Modalitäten zu implementieren (einschließlich Bootstrap von Twitter), und alle scheinen unter den Problemen mit der Barrierefreiheit zu leiden.

10
bloudraak

Neben dem Tabulatorproblem besteht ein weiteres Problem bei der Barrierefreiheit bei der Verwendung des modalen Fensters "Leuchtkasten" darin, dass Sie Alt + Taste im modalen Fenster, das bereits im übergeordneten Fenster verwendet wird, nicht wiederverwenden können. Wenn Sie Hotkey-schwere interne Webanwendungen entwerfen, können Ihnen die Alphabete für Hotkeys sehr schnell ausgehen.

Ob gut oder schlecht, für interne Webanwendungen, die von fortgeschrittenen bis zu Power-Usern verwendet werden, kann eine enorme Produktivität erzielt werden, indem einfach Hotkeys bereitgestellt und die richtigen Tab-Stopps und Sequenzen bereitgestellt werden. Insofern kann ich mit dem Autor sympathisieren.

Die einzige Lösung, die ich gefunden habe, um dieses Problem zu umgehen, besteht darin, ein Skript zu schreiben, das die Verwendung zusätzlicher Modifikatorschlüssel ermöglicht. Anstatt nur auf Alt + Taste beschränkt zu sein, können Sie auch Alt + Umschalt + Taste und sogar Strg + Umschalt + Taste verwenden und im Wesentlichen die Desktop-Anwendung imitieren. Das Skript muss jedoch Situationen berücksichtigen wie: 1. Deaktivieren Sie alle Hotkeys, die sich hinter dem modalen Fenster befinden. 2. Normalisieren Sie das Hotkey-Verhalten in allen Browsern und Betriebssystemen. Eine andere Alternative ist die Verwendung der showModalDialog-Methode, die jedoch Probleme mit eigenen Kopfschmerzen verursacht.

Wie Rahul und Sie betonten, ist eine technische Lösung für das Tabbing-Problem einfach. Man muss nur sicherstellen, dass der Tabbing-Zyklus im modalen Fenster bleibt. In der Regel bedeutet dies, einem onBlur () -Ereignis dem letzten tabulatorfähigen Element im Modal ein Javascript zuzuweisen und es zum ersten tabulatorfähigen Element im Modal springen zu lassen.

5
Jung Lee

Es gibt einige wichtige funktionale Anforderungen, um sicherzustellen, dass auf Modalitäten zugegriffen werden kann, z. B. das Einfügen von DOMs, das Ausblenden von Hintergrundinhalten für Benutzer von Bildschirmleseprogrammen, die Fokusumleitung usw. Das AccDC Bootstrap -Projekt unter http://whatsock.com/bootstrap kann hilfreich sein, um zu zeigen, wie dies gemacht wird.

2
Bryan Garaventa