it-swarm.com.de

Unterstützt Ubuntu Desktop 32Bit bei der Standardinstallation mehr als 4 GB Speicher?

Unterstützt Ubuntu Desktop 32 Bit mehr als 4 GB Speicher OHNE Änderungen (ohne PAE über den Kompilierungskernel oder ähnliches aktivieren zu müssen). Wird die Installation des 32-Bit-Ubuntu auf dem Computer ausreichen, um den zusätzlichen Speicher automatisch zu erkennen? Wenn ja, funktioniert dies, wenn ich mit einem 32-Bit-Ubuntu bereits 4 GB RAM für mehr als 4 GB hinzufüge.
Ein Beispiel wäre 8 GB RAM mit Ubuntu 32 Desktop.

Mein Motherboard unterstützt bis zu 8 GB RAM und 32-Bit- und 64-Bit-Unterstützung (es ist das Intel DP35DP)

19
Luis Alvarado

Ubuntu 10.04 und neuere Versionen sollten PAE ab Werk unterstützen, und die meisten Prozessoren, die in den letzten zwölf Jahren hergestellt wurden, sollten dies auch tun. Theoretisch sollte es also funktionieren.
Wenn Sie versuchen, Karmic oder älter zu installieren, müssen Sie PAE möglicherweise gemäß dieser Wiki-Artikel selbst aktivieren.

Es kann auch erforderlich sein, bestimmte Optionen in Ihrem BIOS zu ändern, z. B. "Software Memory Hole".

Die Informationen in diesem Wiki-Artikel können auch für Sie von Nutzen sein:

Ein 32-Bit-Computer hat eine Wortgröße von 32 Bit, dies begrenzt den Speicher theoretisch auf 4 GB. Diese Barriere wurde durch die Verwendung von 'Physical Address Extension' (oder PAE) erweitert, wodurch das Limit auf 64 GB erhöht wird, obwohl der Speicherzugriff über 4 GB etwas langsamer sein wird.

17
oKtosiTe

Aus der Ubuntu-Community-Dokumentation: PAE aktivieren

Sowohl das CD- als auch das DVD-Installationsprogramm von Ubuntu 10.04 installiert den PAE-fähigen Kernel automatisch, wenn mehr als 3 GB verfügbarer Speicher erkannt werden. Bei der Live-CD ist eine funktionierende Netzwerkverbindung erforderlich, da die PAE-fähigen Kernelpakete nicht auf der CD vorhanden sind.

Physical Address Extension (PAE) ist eine Funktion, mit der x86 (32-Bit) -Prozessoren auf einen physischen Adressraum (einschließlich Arbeitsspeicher und Speichergeräten) zugreifen können, der größer als 4 GB (theoretisch bis zu 64 GB) ist. .

9
Sid

Wenn Sie den PAE-fähigen Kernel verwenden, dann ja. Ich verwende derzeit 32-Bit mit 8 GB RAM. Ich denke, PAE wurde auch zum Standard für 12.04 gemacht.

6
dobey

Wie in der Ubuntu-Dokumentation:

  • Ubuntu 12.10 (Quantal) und höher: Der generische Standardkernel hat PAE bereits aktiviert.
  • Ubuntu 10.04 LTS (Lucid Lynx) bis Ubuntu 12.04 LTS (Präzise): Sowohl der CD- als auch der DVD-Installer von Ubuntu installiert automatisch den PAE-fähigen Kernel, wenn er es erkennt mehr als 3 GB verfügbarer Speicher. Bei der Live-CD ist eine funktionierende Netzwerkverbindung erforderlich, da die PAE-fähigen Kernelpakete nicht auf der CD vorhanden sind.

referenz: https://help.ubuntu.com/community/EnablingPAE

Sie müssen den Kernel also nicht installieren oder kompilieren. Verwenden Sie einfach die alternative Installations-CD. oder Stellen Sie sicher, dass Sie während der Installation mit interent verbunden sind, wenn Sie die Live-Desktop-CD bevorzugen

4

wenn Sie Ubuntu 32bit mit 4GB installieren, wird es automatisch erkannt und Linux kernal pae installiert. So können Sie Ihre 4GB RAM verwenden

wenn Sie jedoch ein Upgrade auf 4 GB RAM durchführen, müssen Sie Linux-Kernel-PAE installieren.

dies ist ein guter Link: https://help.ubuntu.com/community/EnablingPAE

: D

pae-kernel ist in 12.04 voreingestellt, du kannst also bis zu 64 Gig verwenden (wenn dein Motherboard das erlaubt ;-)

1
gemue2010

PAE oben ist die beste Route. Zu Ihrer Information, diese Woche habe ich für meinen aktuellen AMD X2 Dual Core mit 4 Gbit DDR3 (1333) Speicher die Vorteile von günstigeren UK 8 Gbit RAM (£ 20.00!) - Modulen genutzt und die 2 Module durch ein einziges 8 Gbit ersetzt. aber dann fand ich nur einige 3,7 GB im Speicher mit (das System-Tool). Eine kurze Lektüre hier auf askubuntu und dem oben genannten Artikel https://help.ubuntu.com/community/EnablingPAE mit PAE, eine schnelle Installation über Terminal und einen Neustart, dann gab mir 8 GB.

Gegenwärtig führe ich nur 11.04 auf 1 von 3 Comps aus (andere führen 12.04 aus), werde aber bei Bedarf auf die neueste Version upgraden. Ich wollte nur, dass der Speicher jetzt funktioniert und PAE war auf meinem 11.04 nicht installiert. Das Herunterladen über das Terminal hat so lange gedauert, wie in der obigen Hilfe im Abschnitt "PAE manuell aktivieren" des Artikels angegeben. Wenn PAE, wie es heißt, bis zu 64 GB unterstützt, nehme ich die 16 GB-Route RAM.

Ich schlage vor, dass jeder, der in der Phase 11.04 ein ähnliches Upgrade durchführen möchte, die obigen Anweisungen befolgt.

0
Paul B