it-swarm.com.de

Problem mit Swap in Ubuntu 18.04

Ich habe Ubuntu 18.04 auf meinem PC installiert, der 8 GB Gesamtspeicher hat, und ich habe 2 GB Swap-Speicher bei der Installation von Ubuntu zugelassen. Im normalen Betrieb werden ca. 2 GB Hauptspeicher und 0 GB Swap benötigt.

Mein Problem ist, wenn ich einen Memory Crunching-Prozess durchführe, wird der Swap-Speicher verwendet, nachdem der gesamte verfügbare Hauptspeicher aufgebraucht ist. Wenn ich den Memory Crunching-Prozess abgeschlossen habe, wird der Swap-Speicher jedoch weiterhin verwendet, auch wenn der Hauptspeicher in GB verfügbar ist . Aufgrund der Verwendung von Swap wird mein PC nach diesem Vorgang langsam. Das führt also dazu, dass mein PC neu gestartet wird, um sich davon zu erholen.

Gibt es eine Möglichkeit, dies zu beheben, damit ich den Swap löschen kann, wenn der Hauptspeicher verfügbar ist? Oder ist es ein Fehler?

1

Sobald Swap adressiert wurde, wird in der Regel ein Teil von Swap verwendet, auch wenn Sie nach dem Ausführen eines speicherintensiven Vorgangs zu Ihrer "normalen" Verwendung von etwa 2 GB zurückkehren. Nachdem Sie Ihren Memory Crunching-Prozess verwendet haben, wurden viele der anderen Prozesse in den Swap-Speicher ausgelagert. Diese werden an RAM zurückgegeben, wenn sie von anderen Aktivitäten erneut benötigt werden. Sie bleiben im Tausch, solange sie nicht benötigt werden. In der Regel sollten Sie feststellen, dass der Swap-Einsatz allmählich abnimmt und das System wieder schneller wird.

Es gibt eine Möglichkeit, schneller zum Normalzustand zurückzukehren. Sie können sofort alle Prozesse von SWAP zurück in den Hauptspeicher "leeren", indem Sie Swap aus- und wieder einschalten. Dies erfordert die Befehle:

Sudo swapoff -a
Sudo swapon -a
5
vanadium

TL; DR: Es sollte nicht erforderlich sein, Swap zurückzusetzen, neu zu starten oder etwas Besonderes in dieser Situation zu tun. Es sollte sich von selbst auflösen, während Sie Ihr System normal benutzen.

Dies ist kein permanenter Zustand. Wenn der Speicherdruck nachlässt und Sie anfangen, Anwendungen mit ausgelagerten Speicherseiten zu verwenden, werden diese "ent-ausgelagert" und bei Bedarf wieder in den Hauptspeicher verschoben. Dies ist einmalig und verlangsamt natürlich vorübergehend Ihr System und die betroffenen Anwendungen.

In der Regel bleiben einige ausgelagerte Seiten ausgelagert, da sie nicht verwendet werden. Dies kann vorkommen, wenn Anwendungen versehentlich nicht mehr benötigte Ressourcen freigeben oder mehr Ressourcen beschaffen, als sie tatsächlich benötigen. Im kleinen Maßstab ist dies jedoch aus Sicht der (virtuellen) Speicherverwaltung keine schlechte Sache oder kein Problem. Der sekundäre Speicher ist reichlich und billig, mit Sicherheit umfangreicher und billiger als der Hauptspeicher. Selbst wenn Sie ein paar Gigabyte permanent ausgelagerten Speicher haben, schadet dies nicht viel (außer dass Sie möglicherweise den Auslagerungsspeicher ein wenig vergrößern und verlieren müssen) wenig Stauraum für andere Zwecke).

1
David Foerster